Einsam ­čś×

Ich f├╝hle mich so einsam ! Es ist schrecklich, jeder Tag ist gleich. In jeder Stunde machen wir jeden Tag das gleiche. Ich bin manchmal ungewollt laut zu meinem Kind, dass ├╝berhaupt nichts daf├╝r kann. Einfach weil ich ├╝berfordert bin. Ich bin sehr streng mit mir und kann einfach nicht ├╝ber meinen Schatten springen und mich mit einer Freundin oder einem Freund treffen. Denn dann denke ich immerzu, was wenn der oder die uns ansteckt und bleibe letztendlich doch f├╝r mich allein. Ich weiss, dass der Fehler bei mir liegt. Ich sollte mich einfach verabreden. Aber ich tu es nicht. Und es geht mir immer schlechter. Mein Partner ist f├╝r mehrere Tage beruflich unterwegs. Ich bin w├╝tend auf ihn, obwohl er nichts daf├╝r kann.
Ich habe das Gef├╝hl, alle um mich herum treffen sich (erlaubterweise) mit anderen und f├╝hren ein zufriedenes Leben. Aber ich h├Âre auch dauernd von Ansteckungen die gut oder schlechter ausgehen. Ich habe das Gef├╝hl, ich bin gefangen in einem Hamsterrad ­čś× mir fehlt derzeit Lebensgl├╝ck. Das musste einfach mal raus. Danke.

1

Hallo!

Du schreibst es ja schon selber: Im Grunde bist Du an Deiner Einsamkeit selber Schuld.
Mein Rat darum: Wenn Du so viel Angst vor einer Ansteckung hast, kauf Dir einen Satz FFP2-Masken und triff Dich drau├čen mit einer Freundin. Drau├čen und mit FFP2-Maske geht das Ansteckungsrisiko gegen Null.

LG

2

Vielleicht ist es eine gute Idee, sich professionelle Hilfe zu holen, bevor es noch schlimmer wird.

3

Dann wird es Zeit dass du dich am Riemen rei├čt und etwas tust. Du musst ja keine Hausbesuche machen. Triff dich doch mit einer Freundin im Freien und geht eine Runde spazieren. Wenn dein Kind alt genug ist geht zusammen Eislaufen.

4

Besteht die Chance das du dir f├╝r ein paar Stunden einen Minijob suchst? Dann w├╝rdest du Mal rauskommen und unter Leuten sein.

19

Sorry aber die TE schreibt sie trifft sogar keine Freunde mehr weil sie Angst hat und du r├Ątst zu einem minijob? Da w├╝rde sie ja Kontakte haben m├╝ssen oder home office machen­čśů­čśů geht irgendwie nicht auf.

tE: habe meine Kontakte auch minimiert. Aber ich treffe mich draussen regelm├Ąssig mit Nachbarn auf einen kurzen Chat. Meine emgste Familie ist sehr vorsichtig und die treffe ich auch noch. Hast du keine Familie?
Neulich habe ich draussen wieder eine Freundin getroffen. Mit Maske! War v├Âllig oke und ich f├╝hlte mich wohl dabei.
Probiere es doch mal aus. Trage einfach die Maske. Draussen mit Abstand kann wirklich nicht viel passieren! Alles Gute

20

Doch, mit der Familie treffen wir uns regelm├Ą├čig einmal die Woche am Wochenende. Zum Gl├╝ck ­čÖĆ­čĆ╝

5

Hast du eine Freundin in der N├Ąhe mit der du dich zum spazieren gehen treffen kannst? Ich treffe mich seit Oktober ausschlie├člich drau├čen mit meinen Freundinnen und wir holen uns ein coffee to go oder nehmen eine Flasche Tee mit. Falls du ein Garten hast, k├Ânntest du eine Freundin zu einer Tasse Gl├╝hwein einladen Ôś║´ŞĆ Falls dein Kind ein Schul- oder Kindergarten Freund hat, macht ein play date im Wald oder auf einem Spielplatz aus mit der Mama. Dann ist das Kind besch├Ąftigt und ihr k├Ânnt quatschen.

6

Ich kenne auch Leute die mit Freunden Spieleabende via Zoom machen, vielleicht ist das auch was f├╝r dich? Bist du alleinerziehend?

7

Achso sorry beruflich viel unterwegs - habe es gelesen. Naja...wenn er viel unterwegs ist dann ist er in Eure Familie wohl ÔÇ×the weakest linkÔÇť und hat die gr├Â├čte potential was mit heim zu bringen au├čer dreckige W├Ąsche ­čą┤ Dann kannst du dich guten Gewissens ruhig mit einer Freundin auf Abstand treffen finde ich.

8

Liebe Ella,

w├Ąre denn ein Spaziergang mit einer Freundin eine zwischen L├Âsung? Oder eine ausgesuchte Freundin die ebenfalls sehr sehr wenig Kontakt hat, weil sie auch mit einem Kind zu Hause ist oder weil sie im Homeoffice arbeitet? Wir m├╝ssen in diesen harten Wochen und Monaten nicht nur nach unseren physichen Gesundheit schauen sondern auch nach der psychischen den ├╝berspitzt formuliert was habe ich davon, wenn ich eine Corona Infektion mit allen M├Âglichkeiten verhindere daf├╝r aber in eine Depression falle die sich ├╝ber Jahre bemerkbar macht.
Schau bitte auch nach dem psychischen Wohl, denn das tr├Ągt massiv zum Wohl deiner Familie bei. Kannst Du mit Deinem Partner reden? Vielleicht findet ihr zusammen eine L├Âsung (also er kann Dir helfen deine Gedanken zu sortieren).
Ein Restrisiko hat unser ganzes Leben, denn selbst wenn Du alleine Spazieren gehst kann ein Unfall passieren. Das Risiko k├Ânnen wir minimieren in dem wir auf den Verkehr achten bevor wir ├╝ber die Stra├če gehen, etc. Aber wir gehen trotzdem noch raus. Und genauso sehe ich das bei Corona. Wir k├Ânnen das Risiko minimieren in dem wir Kontakte reduzieren. Aber trotzdem mit gesundem Menschenverstand ├╝berlegen wo denn die Risiken sind. F├╝r mich ist, dass ich momentan nicht ins B├╝ro gehe, sondern von zu Hause arbeite, dass ich nur noch 1x die Woche einkaufen gehe und schon sehr lange niemanden mehr drinnen treffe, aber zum Spazieren gehen oder bei Sonnenschein einem schnellen Kaffee vor der Haust├╝r oder auf der Terrasse treffe ich mich sehr wohl mit einer Freundin. Von der ich auch wei├č, dass sie sich nicht rumtreibt sondern bis auf ihre Familie ich ihr einziger Kontakt bin.

9

Lieben dank f├╝r deine nette Antwort !! Heute war ein richtig bescheidener Tag, da sich wohl einiges angestaut. Ich habe einen laaaaaaangen Spaziergang gemacht und jetzt ist der Kopf wieder einigerma├čen frei ­čÖé au├čerdem habe ich aus meinem ehemaligen Babykurs eine Mama angeschrieben ob sie Lust hat ab und zu einen Kaffee zu trinken. Nochmal. Vielen Dank ÔŁĄ´ŞĆ

10

Ich treffe mich vereinzelt mit ein paar Leuten und wir gehen spazieren, zu Hause sind meine Liebsten um mich rum. Zufrieden bin ich trotzdem nicht. Das sieht nur so aus, dass alle um dich gl├╝cklich sind. Diese Situation setzt jedem irgendwie zu. Treff dich. Drau├čen mit Abstand. Ich denke da geht das Risiko gegen Null. Die psychische Gesundheit ist auch wichtig!!!

11

Hallo,

Ich kann dich sooo verstehen. Mir ging es die letzten Wochen auch nicht sehr gut. Mein Sohn hat das auch oft zu sp├╝ren bekommen, was mich dann noch trauriger gemacht hat, weil ich mich zus├Ątzlich noch wie eine miese Mutter gef├╝hlt habe...

Wir treffen zwar hin und wieder noch Freunde, aber reduzieren die Kontakte wirklich enorm. Noch dazu ist mein Mann jetzt in Quarant├Ąne. Dadurch bleibe ich auch zuhause, auch wenn ich eigentlich nicht m├╝sste. Wenn man dann noch die ganzen Nachrichten h├Ârt, wie sich die Menschen tummeln, geheime Hochzeiten und Partys gefeiert werden, w├Ąhrend man selbst sich zum Wohl der Allgemeinheit einschr├Ąnkt, da ist der Frust gro├č.

Hast du mit deinem Mann mal dar├╝ber gesprochen wie es dir in der momentanen Situation geht? Mir hat das tats├Ąchlich geholfen und nun geht es mir seit ein paar Tagen wieder besser. Noch dazu gehe ich in 2 Wochen wieder arbeiten, was mich hoffen l├Ąsst, dass ich mal wieder ein bisschen Abwechslung in meinen Tag bekomme, da wir auch gef├╝hlt jeden Tag das gleiche machen.

Halte durch, du bist nicht alleine ­čŹÇ

14

Vielen Dank !! Ja, klingt ganz ├Ąhnlich wie bei mir. Er ist gerade im Ausland aber wir haben lange telefoniert und nach L├Âsungen gesucht. Er wusste vorher schon, dass mich diese Situation sehr stresst. Bisher war die Unzufriedenheit zwar da (die absolut nichts mit meiner Tochter zu tun hat. Ich liebe sie mehr als alles andere !) aber nichu so dominant, als dass ich von meinem Plan mich mit niemanden zu treffen abger├╝ckt w├Ąre. Heute ist das Fass allerdings ├╝bergelaufen und ich muss etwas f├╝r mich ├Ąndern ! Erst der Leidensdruck hat mich dahin gebracht. Bisher war ich ganz sch├Ân "stark" ­čĄŽ­čĆ╗ÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

18

Alles richtig gemacht! Alles Gute euch und ab und zu braucht man soziale Kontakte, ohne geht einfach nicht.

12

Liebe Elle-Marie,

du bist nat├╝rlich an nichts schuld. Im Gegenteil. Du machst Dir Gedanken, bist du zerrissen.#liebdrueck Wie alt ist Dein Kind ?

Wir haben seit Weihnachten privat zu keinem Kontakt. Eben - kein Cafe, nichts. Gerade wenn ich weiter unten lese, dass die Mutation tats├Ąchlich angekommen ist, will ich mit meinem Tun m├Âglichst dazu beitragen, dass sich keine fremde Person bei mir ansteckt.

Es sind Tage, da habe ich keine Kraft aufzustehen. Was letzte Woche z.B. Highlight war, dass wir das erste Mal unseren Entsafter benutzt haben, um einen ,,Shake┬┤┬┤ zu machen. Da haben die Kinderaugen geleuchtet.
Ich habe letzte Woche 2 kostenpflichtigen Filme geschaut, tue ich normalerweise nicht. Ich habe innerlich den Eindruck, als w├╝rde ich mich gerne f├╝r das ,,brav sein┬┤┬┤ belohnen.

Und ja. Wir sind jeden Tag drau├čen. Ich habe mir als Ziel gegeben, dass ich jeden Tag 5 Minuten mehr an der frischen Luft bin.

Sei nicht alleine - ich w├╝rde zwar kein Cafe machen. Aber sehr wohl mit jemandem rausgehen. Oder aber - diskutiere bei Urbia. Das ist doch auch eine Art - ,,Gemeinschaft┬┤┬┤.

Kopf hoch - hast Du f├╝r Dich Idee, wo Du f├╝r eine Minute gut zu Dir sein k├Ânntest und Du Dich f├╝r diese schreckliche Zeit belohnen k├Ânntest ?

Ich f├╝hle mit Dir mit.

Herzliche Gr├╝├če

15

Danke f├╝r deine lieben Worte. Sie ist fast ein Jahr. F├╝r sie ist es nat├╝rlich toll, da wir immer unsere perfekte Routine haben. Sie schl├Ąft und spielt und isst wie ein Uhrwerk ­čśĆ das Problem mit dem draussen treffen ist, dass ich hier noch nicht so lange wohne. Ich kenne hier kaum jemanden und meine gr├Â├čte Hoffnung war, nette M├Ądels in Kursen kennenzulernen ­čĄĚ­čĆ╗

Top Diskussionen anzeigen