Schwiegereltern positiv

Hallo ihr Lieben ,
Ich muss es mir einfach von der Seele schreiben .
Meine Schwiegermutter war letzte Woche auf dem Begräbnis von ihrem Schwager ,alle Geschwister übernachteten für eine Nacht bei der Schwester (dessen Mann verstorben ist)
da der Weg zum heimfahren zu lang gewesen wäre und es zudem extrem geschneit hat.
Sie haben eine Pension,also jeder hatte sein eigenes Zimmer und dennoch wurden sie nun alle positiv getestet, ausserdem haben sie noch den Mutantenvirus also die ansteckendere Form .
Seit heute ist es leider auch Gewissheit, dass sie meinen Schwiegervater (80) auch angesteckt hat .
Ihm geht es (noch) gut ,mache mir einfach extrem Sorgen ,da er gerade erst mit einer schweren Lungenentzündung im Krankenhaus lag :(

Die,die wir am meisten schützen wollten haben jetzt den Virus bekommen und wir können nichts tun um zu helfen, dass macht mich fertig.
Klar geh ich für sie einkaufen, würde aber gerne mehr für sie tun können .

Hat jemand Erfahrung mit dem Virus und kann mich vielleicht ein bisschen beruhigen??
Mir ist klar,dass es jeden Menschen anders treffen kann ,dennoch steigere ich mich gerade sehr hinein.

Danke euch ,lg

1

Hi. Wie du schon selbst weißt, ist das sehr unterschiedlich mit den Symptomen und Beschwerden. Du kannst ihnen nur die Daumen drücken das es nicht so schlimm wird. Erfahrungen von anderen werden dir nicht helfen. Das Virus ist unberechenbar. Der Vater meiner Schwägerin hat es bekommen und ist gestorben. Er war Mitte 60und hatte keine Vorerkrankungen. War aber im Ausland im Kh. Und da ist die med. Versorgung schlecht gewesen. Ein jüngerer mit Corona kam auch auf sein Zimmer . Dem ging es gut. 14 std später war auch dieser Tot. Man weiß einfach nicht wie der eigene Körper drauf reagiert. vg

2

Meine Tante ist Mitte 70 und sehr korpulent. Selbst wenn sie gesund ist, pfeift sie beim Atmen, bewegt sich kaum. Sie hatte es auch erwischt, sie ist wieder komplett gesund. Ich wünsche deiner Familie alles Gute. 🍀

3

Vielleicht beruhigt es dich zumindest etwas, dass die neue Mutation zwar leichter zu übertragen, aber nicht gefährlicher ist.
Auch von den alten Menschen überlebt der Großteil, auch wenn die Sterbequote natürlich höher ist als bei den jungen Menschen.

Ich wünsche euch alles Gute!

4

Das schlimme ist, dass genau Leute, die man schützen will, kein Interesse daran haben sich zu schützen. Meine Eltern sind genau so. Papa ist zwar nur 68 aber mit COPD GOLD IV in Endstadium der lungenkrankheit und ich hoffe inständig, daß er sich nicht ansteckt. Er sagt mir aber immer, corona wäre ein Mythos um die Leute zu kontrollieren und hält sich nur an die Regeln weil nunmal alles zu ist. Keine Trödelmärkte, kein Schachklub. Sonst wäre er sofort da.

Ich hoffe, dass deine Schwiegereltern sich gut erholen.

5

Ich weiß nicht, ob es dir hilft, aber evtl beruhigt es dich etwas:

In meinem Bekanntenkreis hatte auch schon etliche Corona. Und es verläuft in den allermeisten Fällen ziemlich harmlos. Selbst ältere Leute mit enormen Vorerkrankungen hatten oft keinerlei Symptome, oder nur Kopfweh, bissl Husten und Müdigkeit. Auch Leute, bei denen ich mir eigentlich sicher war, dass das nicht so gut ausgeht.

Du musst also nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen. Wahrscheinlicher ist, dass das alle gut überstehen. Also positiv bleiben und die Daumen drücken:-).

6

Ihr Lieben,

ich musste hier leider einen Diskussionsstrang entfernen, da der Beitrag darin geschreddert und sich gegenseitig angegriffen wurde. Bitte klärt persönliche Differenzen per PN und haltet euch an unsere Diskussionsregeln.

Der TE und ihrer Familie wünschen wir alles Gute ❤️

Liebe Grüße,
Cleo vom URBIA-Team

7

Vitamin D soll evtl helfen. Belest euch da mal oder ruft euren Arzt an.
Der Vater meiner Freundin betreut ein Pflegeheim. Dort ist es ausgebrochen. Ja es sind Menschen gestorben, die waren jedoch schwer vorerkrankt. Zwei über 90 jährige sind wieder genesen.

Ich wünsche deinen Schwiegereltern alles Gute 🍀

8

Danke für eure Beiträge und Genesungswünsche 🍀🍀
Meine Schwiegermutter ist eigentlich nie krank sie hat ein gutes Immunsystem und trotzdem hat sie jetzt Fieber , extreme Kopfschmerzen, Übelkeit ,keinen Appetit, der Schwiegervater hat noch keine Symptome aber man macht sich halt so seine Gedanken.

Sie haben mit dem Arzt gesprochen, bekommen etwas verschrieben .

Ich hoffe es geht alles gut aus !!
Bleibt gesund 🍀

9

Hallo, wir hatten zuletzt 6 Corona Infektionen im Haus. Eine Dame mit schwerer Vorerkrankung hat es leider nicht geschafft. Eine Dame mit 93 Jahren, hat sich doll gequält ist aber wieder gesund. Ein Herr mit schweren Vorerkrankungen war völlig symptomlos. Die andere Dame mit 86 hatte nur eine leichte Erkältung. Ich habe in den letzten Monaten von Symptomlos bis versterben alles erlebt. Da kann man leider nur abwarten und hoffen.

10

Schlimm 😔
Ja ,stimmt man weiss einfach nicht wie es einen erwischt man kann nur hoffen 🍀

11

Hi,
wir hatten auch gerade das Vergnügen und mein Mann, 30, sportlich, keine Vorerkrankungen kämpft immer noch mit Atembeschwerden. Gleichzeitig hatte es der beste Freund meines Uropas, 97 Jahre alt. Der Mann ist zum Glück schon wieder gesund und hat keine Probleme.

Man steckt einfach nicht drin. Ich drück euch die Daumen für einen milden Verlauf!

14

Ja es ist echt Wahnsinn wie unberechenbar der Virus sein kann :(
Alles gute euch 🍀

Top Diskussionen anzeigen