Mutter Kind Kur

Hallo ihr.
Ich kann nun meine Kur auf Ende Mai verschieben. Bin sehr froh darüber. Ich weiß aber auch, dass es da genauso noch Einschränkungen geben wird in Bezug auf Corona.

Mich würde folgendes interessieren, an alle die dort arbeiten oder während der Pandemie an einer Kur teilgenommen haben:
- in wie fern ist man eingeschränkt?
- sind Kinder u3 benachteiligt?
- sind Gruppenräume in den Kliniken geöffnet, zu spielzimmer?
- darf man mit anderen Müttern etwas unternehmen?

Viele Grüße,
Feli

1

Wie hast du das geklärt das du die Kur verschieben möchtest?

Über die Klinik oder Krankenkasse?

2

Über die Klinik

3

Ok danke

4

Ich glaube das wird dir die Klinik am besten beantworten können. Und dann bestimmt auch erst im April oder so , da ja keiner vorher weiß, was bis dahin für Regeln getroffen wurden.
Lg

5

Also wo ich noch da gearbeitet habe, war die Kinderbetreuung unter 3 nicht mehr gegeben, die Eltern hatten eine Begleitperson mit, die auf die kleinen dann aufpassen musste. Jeder Kurgang musste dann eben um die selbe Uhrzeit frühstűcken, mittag- und Abendessen, also war nichts mit Ausschlafen der Rest war eben so, wie auch überall, mit Abstand, Masken usw. Schwimmbad durfte nur bot bestimmter Personenzahl belegt werden.

6

Bitte wende dich direkt an die Kurklinik oder in der jeweiligen FB Kurgruppe nachfragen. Nicht weil Klinik A das so macht, muss Klinik B es gleich handhaben.
Zudem schließen manche Kliniken gerade für eine bestimmte Zeit.
So pauschal kann keiner hier was dazu sagen!

7

Mein jüngeres Kind u3 wird morgens betreut.
Das weiß ich.

Mir ist auch bewusst, dass nicht alle Kliniken gleich sind.

Trotzdem würden mich eure Erfahrungen interessieren.

Ob ihr viel alleine mit den Kindern wart, da Gruppenbildung nicht erlaubt ist....oder ob trotzdem guter Kontakt zu anderen bestand...

Im Mai kann man zumindest mehr raus...

8

Ich kann dir nur sagen, welche Regeln bei uns momentan gelten. Die neueste Reha-Verordnung hier in MV gilt seit dem 22.12. Natürlich gelten in unserer Klinik die normalen Pandemie Regeln unseres Bundeslandes: also Treffen von 5 Personen aus 2 Haushalten, wobei zu einem Haushalt eine weitere Person plus Kinder unter 14 Jahre dazu kommen darf.
Im Klartext: bei uns dürfen sich 2 Familien treffen. Gemeinschaftsräume müssen geschlossen sein, aber wir haben kleine Sitzgelegenheiten stehen lassen für diese kleinen Grüppchen.
Die Therapien finden ganz normal statt, auch die Kinderbetreuung läuft ganz normal.
Besucher dürfen nicht auf das Gelände, Ausflüge können nicht stattfinden.
Stattdessen hat man den Strand und den Nationalpark neben der Klinik fast für sich alleine und hat viel Ruhe zum Kuren. Durch die strengen Hygieneauflagen gibt es kaum Infektionskrankheiten im Haus, obwohl wir gerade sehr viele Kleinkinder im Haus haben und es Winter ist.
Durch die fehlenden Besucher ist es viel ruhiger im Haus, die Eltern erholen sich besser, sind aber durch Corona auch viel erschöpfter als sonst.
Und die Kleinkinder? Werden nicht so oft krank und nicht so oft durch Besuch irritiert.
Fazit: Corona-Kuren sind anders, aber nicht schlechter.

9

Ok vielen Dank. Das hört sich schon mal gut an.

Top Diskussionen anzeigen