FFP2 Maskenpflicht in Bayern: Vorsicht, Schwangere!

Ich hab gerade erfahren, dass es ab kommenden Montag in Bayern eine FFP2 Maskenpflicht geben soll.

An alle Schwangeren, die das nicht wissen: Die Masken können durch die verminderte Sauerstoffzufuhr schädlich für das Kind sein!

Aus https://www.arbeitsinspektion.gv.at/Gesundheit_im_Betrieb/Gesundheit_im_Betrieb_1/Schwangere_Arbeitnehmerinnen.html#:~:text=Das%20Tragen%20von%20Schutzmasken%20FFP2,in%20anderen%20Bereichen%20eingesetzt%20werden.:

"Bei Tätigkeiten mit COVID-19-Erkrankten oder Verdachtsfällen (z.B. Covid-19-Stationen, Triage-Zelt vor dem KH, Covid-19-Testung) kommt das Beschäftigungsverbot zu Arbeiten mit biologischen Arbeitsstoffen zur Anwendung. Das Tragen von Schutzmasken FFP2 oder FFP 3, aber auch FFP1, ist nicht zulässig. Diese Masken erschweren die Atmung und sind daher für Schwangere verboten."

Bitte überlegt euch zweimal, ob ihr da mit macht. Ich hatte nie etwas gegen die Maskenpflicht, aber das geht zu weit. Eventuell/hoffentlich kommt noch eine Ausnahmeregelung für Schwangere...

2

Das klingt aber eher danach, dass man nicht stundenlang während der Arbeit diese Masken tragen soll. Kurz zum Einkaufen wird wohl kein Problem sein.

34

Richtig.
Selbst ich als Nicht-schwangere habe die Anordnung die Maske während der Arbeit nur bei Kontakröt mit Probanden zu tragen. Sonst nicht! Ist zwar ätzend ständig an und ausziehen- aber beim Einkaufen für 30 min. Sollte da der FA grünes Licht geben.

35

Man sollte ja auch nicht täglich einkaufen gehen. Das ist vielleicht endlich ein Grund warum man wirklich nur noch 1 bis 2 mal die Wochen einen Großeinkauf macht und nicht wegen jedem L Milch einkaufen geht.

1

Ok echt?
Wusste ich gar nicht.
Aber wir müssen ja trotzdem einkaufen gehen. 🙈

Das ist doch alles Mist.

3

Trage auch die FFP2 Masken (seit Beginn) zum Einkaufen, Arztbesuche und co.
Ich habe es nie als Belastung empfunden sondern eher als Sicherheit für mich selbst und demzufolge auch für das Kind.

Ich vermute ebenfalls, dass es hier eher um das dauerhafte Tragen geht.

5

Ich seh dS genauso. Trage selbst auch FFP2 zum Einkaufen und beim Arzt. Auch zum eigenen Schutz!

7

Geht mir auch so. Ich trage fast schon die ganze SS FFP2-Masken, kann damit sehr gut atmen und fühle mich sicher. War auch schon oft mit FFP2-Maske beim Gyn und sie hat nie was gesagt.

lelila mit Babymädchen 💕 25+0

weitere Kommentare laden
4

Ich kann mir vorstellen dass Schwangere davon ausgenommen werden.

Ich persönlich trage jetzt schon freiwillig eine FFP2-Maske wenn ich einkaufen gehe, geht ja auch um Eigenschutz. Und ein Einkauf dauert bei mir nicht länger als 20, 30 Min, da habe ich mit der Maske 0 Probleme.

6

Ich trage immer FFP2-Maske und hatte nie ein Problem. Ich wär ein bisschen vorsichtig mit solchen Behauptungen. Mir drängt sich da gleich wieder der Verdacht auf dass man einfach mal gleich wieder querschiessen muss. Hauptsache mal dagegen sein.
Ich hatte im Dezember einen Coronakontakt und war im Nachhinein so froh dass ich ffp2 auf hatte.

8

Es ist tatsächlich so, dass Schwangeren empfohlen wird, ffp2 Masken nicht länger als 30 Minuten zu tragen. In der Zeit schaffe ich es aber locker mal eben durch den Rewe und auch mit der U-Bahn oder dem Bus in die Stadt.
Die Seite die du benennst geht hauptsächlich vom Tragen der Masken über Stunden bei der Arbeit aus. Das ist wirklich nicht gut und dort sollten Regelungen gefunden werden.
Gleich zu behaupten, ffp2 beim Einkaufen wären schädlich ist aber schlicht falsch.

9

Man soll die Masken nur nicht so lange tragen. Sonst würde es ja auch gar keinen Sinn machen dass Risiko-Schwangere kostenlos FFP 2 Masken bekommen

10

Bevor jetzt hier allgemeine Panik verbreitet wird, würde ich erstmal abwarten, wie genau diese FFP2 Maskenpflicht aussehen soll. Bisher soll sie ja nur den Nahverkehr und Einzelhandel betreffen und genauere Details noch bekannt gegeben werden.

Außerdem halte ich es für etwas fragwürdig, einen Text der Arbeitsinspektion Österreich als Quelle für einen Aufruf, sich als Schwangere gegen die FFP2-Maskenpflicht in Bayern auszusprechen. Erstens reist der Text nur an, warum das Tragen einer FFP2-Maske schädlich für Schwangere sein kann, ohne dabei auf die genauen Gründe einzugehen und zweitens geht es in einem Text einer Arbeitsinspektion um das Tragen der Masken über den Zeitraum eines Arbeitstages, also mehrerer Stunden täglich, während man in Bayern darüber spricht die Maskenpflicht punktuell in bestimmten Situationen, die i. d. R. nicht mehrere Stunden dauern, einzuführen. Denke daher, dass das Beste einfach ist, erstmal abzuwarten und ein warmes Teechen zu trinken :)

Ich selbst arbeite die meiste Zeit im Homeoffice, aber trage auch eine FFP2 Maske, wenn ich mal einen oder zwei Tage ins Büro gehe. Ich fühle mich und mein Baby damit einfach geschützter. Bisher hatte ich damit keine Probleme und hoffe natürlich, dass das so bleibt. :)

11

Ich trage im Bus und beim Einkaufen auch eine FFP2 Maske. Und müsste auf der Arbeit als Krankenschwester 8 Stunden eine tragen.

Als Schwangere kann man sie natürlich kurze Zeit tragen. Man soll sie nur eben nicht bei der Arbeit stundenlang und ohne Pause tragen.

Top Diskussionen anzeigen