Einladung Kindergeburtstag. Erlauben?

Hallo ihr Lieben,

Gestern hat meine Tochter für morgen eine Einladung zum Geburtstag ihrer Freundin erhalten. Die kids würden zuhause bei dem Mädchen feiern. Es sind insgesamt 5 Mädels eingeladen. Alle aus verschiedenen Haushalten. Mit dem Geburtstagskind 6. Es sind Schulkinder. 3 Klasse. Falls es wichtig ist.

Ich bin unschlüssig ob ich meine Tochter hingehen lassen soll. Bei den ganzen coronaauflagen Blicke ich mittlerweile auch nicht mehr ganz durch.

Ist es überhaupt erlaubt? Würdet ihr es erlauben, dass euer Kind hingeht? Ich bin zwigespalten. Einerseits möchte ich es meiner Tochter gönnen unbeschwert zu einem Geburtstag zu gehen, sowie ich es auch verstehen kann, dass das andere Mädel ihren Geburtstag ebenfalls unbeschwert mit ihren Freundinnen feiern möchte. Ich weiß noch wie traurig meine Tochter im Frühjahr während des Lockdowns war als sie ihre Party nicht feiern durfte/konnte.

Andererseits hab ich auch bedenken ob das erlaubt ist zur Zeit und ob auch "Strafen" verhängt werden könnten, sollten sich evtl. Nachbarn beschweren. Sind ja wie gesagt 6 Kids insgesamt. Dazu kommt auch, dass ich natürlich etwas Sorge habe bez. Corona selber. Ich kenne weder die Eltern des Mädels (einmal kurz gesehen) noch sind mir 2 andere Kinder/Eltern bekannt. Weitere 2 Mädels kenne ich aus der Klasse meiner Tochter sowie die Mütter. Die Mütter aber nur flüchtig. Ich weiß halt nicht, ob da evtl. unwissentlich Corona angeschleppt werden könnte.

Ach mann. Es ist alles so verzwickt.
Ich hoffe ich trete hier mit meinem Beitrag keine große Diskussion los. Mich würde es einfach interessieren wie ihr in der Situation entscheiden würdet.

Danke schonmal für eure Antworten.

Liebe Grüße

1

Es sei noch erwähnt, dass alle anderen die eingeladen sind wohl kommen. Meine Tochter hat heute ihre Freundin gefragt (WhatsApp) und diese meinte, dass die anderen alle Mädels schon zugesagt haben bzw. die Eltern, dass die Kids kommen. Daher bin ich auch so unsicher.

2

Wenn alle in der gleichen Klasse wären würde ich sagen: ja, lass sie hingehen.
In der genannten Konstellation hätte ich Bauchschmerzen.

3

Danke für deine Antwort. Das Geburtstagskind sowie 2 andere Mädels sind in der Klasse meiner Tochter. Die beiden anderen Mädels nicht. Kenne ich auch gar nicht. Daher auch meine Bedenken.
Ja, "Bauchschmerzen" ist das richtige Wort.

weiteren Kommentar laden
4

Wie ist die rechtliche Situation in eurem Bundesland?
Bei uns in Bayern wäre es eh verboten, darum müsste ich nicht überlegen.

5

Wir sind auch Bayern☹. Aber wie gesagt ich Blicke da nicht mehr ganz durch. Hab bezüglich Kindergeburtstag im Internet geschaut aber nichts genaueres gefunden. Vielleicht suche ich auch falsch. Könntest du mir genaueres raus suchen? Aber, wenn das verboten ist, verstehe ich die Eltern nicht, die den Geburtstag veranstalten. Oder sie kennen sich selber mittlerweile nicht aus. Danke dir schonmal.

6

https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/

weitere Kommentare laden
10

Alle in der gleichen Schulklasse und feiern überwiegend im Freien: würde ich darüber nachdenken.

Verschiedene Schulklassen: nein.
Dann würde meine auch nicht hingehen wollen.

11

"Alle in der gleichen Schulklasse und feiern überwiegend im Freien: würde ich darüber nachdenken."

Ich hatte einen Gedankensprung: ich war gedanklich in einer anderen Zeit.

Aktuell ist es bei uns nicht erlaubt. Daher brauche ich nicht darüber nachdenken.
Dann, wenn ihre Freundin Geburtstag hat, kann es wieder anders aussehen.
Alle gleiche Klasse: kommt auf die Situation an. Das drumherum beim Feiern.
Verschiedene Klassen: nein.

12

Ich glaube bei uns in Bayern wäre es gar nicht erlaubt. Unabhängig davon würde ich es meinen Kindern nicht erlauben... schade, aber meine Kinder verstehen durchaus den Sinn der Maßnahmen. Beide treffen sich mit einzelnen Freunden aus der Klasse durchaus auch am Nachmittag zum Spielen. Pro Kind sind das 2-3 Freunde insgesamt. Treffen immer nur mit jeweils einem. Größere Veranstaltungen sind zur Zeit einfach nicht sinnvoll.

13

Wenn ihr nicht in Bayern wärt, wäre es in den meisten Fällen zumindest rechtlich zulässig - allerdings würde ich, gerade wenn die Kinder nicht ohnehin alle miteinander Umgang hätten (gleiche Klasse), mich dagegen entschieden. Auch wenn es doof für mein Kind ist

14

Ich würde es erlauben, ich arbeite in einem Hotel, wir haben fast täglich Veranstaltungen bei denen wesentlich mehr wie 2 Haushalte zusammen in einem Raum sind, bei meinen Mann wird in 2 Wochen eine Veranstaltung mit 170 Leuten sein. Alle Veranstaltungen sind offiziell erlaubt ( durch das KVR) solange sowas erlaubt ist lasse ich auch mein Kind zum Geburtstag ( wenn er sowas will). Ach ja gestern saßen knapp 40 Leute bei uns beim Frühstück, auch das ist offiziell erlaubt 🤷. Wir leben in Bayern.

15

Hallo,

da die Mädels in verschiedenen Klassen sind, würden wir das nicht erlauben. Aus einer Klasse ja, da sie ohnehin jeden Tag stundenlangen Kontakt haben. So viele Kinder aus verschiedenen Haushalten UND unterschiedlichen Schulen fänden wir zurzeit zu risikoreich.

Unsere jüngste Tochter hat Ende Oktober Geburtstag. Wir haben draußen gefeiert mit Kindern, die ohnehin gemeinsam Unterricht haben. Dabei hatten sowohl die Eltern der Gast-Kinder als auch wir selbst ein (zumindest zu 90% ;-)) gutes Gefühl, im Haus und mit Kindern aus anderen Schulen hätten wir nicht gefeiert.

Viele Grüße,

Kathrin

16

Danke euch allen für eure Antworten. Ihr habt mir sehr geholfen. Ich hab mich entschieden es doch nicht zu erlauben. Ich hab mit meiner Tochter gesprochen, dass es zu risikoreich wäre und wo wir leben eigentlich auch nicht erlaubt ist. Sie hat es verstanden und gut aufgenommen. Schönen Sonntag euch allen und bleibt gesund!

Top Diskussionen anzeigen