Frage zur Corona App

Seit Tagen suche ich nach Antworten finde aber nichts.
Es geht um die Corona App.Ich habe Sie noch nicht auf dem Handy (brauche neues Handy)
Sie soll mich ja vor Coronainfizieren warnen. Soweit so gut.
Aber wie ist das.

Angenommen: Ich habe die App auf dem Handy und wurde positiv auf Corona getestet.
Wie geht es jetzt weiter? Muss ich dann in meine Corona App eingeben das ich Corona habe?Wenn ja was passiert wenn ich es nicht mache,bleiben dann alle App-Benutzer ungewarnt oder gibt das Gesundheitsamt meinen Test an die App?Wird die Warnung nach Beendung der Krankheit sofort wieder gelöscht?

Nächste Überlegung: ich habe einen Hundehort der noch geschlossen ist. Normal sind wir fast immer zu Zweit manchmal aber allein wenn Die Hunde gebracht oder abgeholt werden.
Jetzt kann ich mir vorstellen ,wenn ich oder eine Kollegin Corona hatte und wieder Gesund getestet wurde, ich aber noch nicht von der App gelöscht wurde.Gehe iwir ja wieder in den Hort und die Hundebesitzer bringen ihre Hunde und werden per App gewarnt .Da alle nach und nach ihre Hunde bringen ist ja schnell nachzuvollziehen das entweder meine Kollegin oder ich das Virus haben.Obwohl wir gesund sind.
An die Folgen will ich gar nicht denken.

2

Also ich habe es so verstanden:

wenn man selbst positiv getestet wird, dann gibt man das in der App ein. Da sind wohl mehrere Sicherheitsstufen. Auf jeden Fall aber braucht man den Testcode vom Gesundheitsamt. Das ist wichtig, damit sich kein Fake als positiv getestet melden kann.

Wurde keiner der Kontakte positiv getestet, bleibt die App grün.

Trägt sich ein positiv getesteter in die App ein, werden nur diejenigen informiert, die im Zeitraum x Handyübertragungskontakt hatten, der mindestens y Minuten gedauert hat.

Das ist nur eine Info!
Die App teilt nur mit, dass es in dem gespeicherten Zeitraum für länger als Mindestminuten Kontakt bestanden hat zu einer infizierten Person, die diese App nutzt. Mehr nicht.

Wer diese Person ist, kann nicht herausgefunden werden.
Bekommen mehrere diese Warnung, dann kann es den einen in der Straßenbahn, den anderen im Büro und der dritte von der Warteschlange haben.

Die App gibt keine Rückschlüsse darauf, wer es war.
Und ich käme auch nicht auf die Idee, andere Kunden von anderen Geschäften zu fragen: du, hast du auch eine Warnung.
Da würde ich mich informieren, was ich dann selbst konkret zu tun habe und jeden nicht notwendigen Kontakt von mir aus streichen.

Würde ich durch die Warnung bei mir auch ein Test ergeben (Symptome), würde ich dich natürlich informieren, da wir ja Kontakt hatten.
Ich käme gar nicht auf die Idee, dass ich es von dir haben könnte! Ich würde nur die Warnung sehen, bei Sinnhaftigkeit selbst testen lassen und meine wissentlich stattgefundenen Kontakte analog informieren. Nicht jeder hat die App und wen ich kenne, informiere ich. Dann kannst du wiederum entscheiden, wie du mit der Info umgehst.

Diejenigen, die ich nicht kenne, mit denen ich aber längere Zeit wissentlich unbekannt verbringe (lange Warteschlange, öffentliche Verkehrsmittel), kann ich ja nicht informieren und sie mich nicht.
Da finde ich die App gut. Sie gibt keine 100%, aber sie deckt einen weiteren kleinen Teil ab, der hilfreich sein kann.

Soweit ich es verstanden habe, springt die App auch nicht an, wenn der Kontakt nur beim Ein-Aussteigen statt gefunden hat. Sondern erst, wenn die Handys y Minuten in der Nähe waren UND wenn einer der Personen dann (später) positiv getestet wird.

Dann werde ich informiert: im gespeicherten Zeitraum (ca. 2 Wochen) hatte ich Kontakt - diese Person ist jetzt positiv getestet.

Auch wenn ich weniger Kontakte habe als vor Corona. Ich kann mich nicht an alle Gesichter, Menschen erinnern, denen ich etwaslänger begegnet bin.

4

Vielen Dank für deine Antwort das beruhigt mich doch schon sehr.

Ich hatte mir das so vorgestellt. ich komme in einen Laden und mein Handy schreit dann 5 Coronakranke in deiner Nähe oder so ähnlich.Also sofort wenn ich kontakt habe.

Natürlich müsste ich um Fall der Fäalle den Hort sofort schließen und natürlich würden auch wir allen besacheid sagen, wenn einer von uns erkrankt ist.

5

Deine Bedenken kann ich verstehen, das ist oft so, wenn etwas neu ist.

Ich habe mich auch erst damit befasst.

Der Trick der App ist ja wirklich: der Kontakt findet statt, wenn beide noch nicht wissen, ob sie es haben könnten. Die App informiert dann rückwirkend. So wie ein anonymer Anruf, nur leise. Nur, dass man nicht seine Telefonnummer auf Papier aufschreibt, sondern ein Code gespeichert wird. Der Code kann dann nur "Kontakt" feststellen, aber nicht "Kontakt wer".

Es schreit auch nicht. Einmal am Tag wird es aktuallisiert, wenn ich reingehe. Dann erscheint in grün, dass sich bisher niemand positiv gemeldet hat, mit dem mein Handy in Kontakt war.
Ich habe es so verstanden, dass es im Fall der Fälle, dann eben rot aufleuchten würde und man Infos bekommt, wo man sich melden soll/kann. Wie wenn ein jemand anruft und sagt "du, ich wurde getestet ...." nur eben als Bild, statt als Ton.

weiteren Kommentar laden
1

Huhu,

ich habe die App auch noch nicht installiert, aber vieles zu deinen Fragen war schon im Netz zu finden.

Ja du musst als Nutzer eingeben, dass du positiv getestet wurdest auf Corona. Dann werden alle Kontakte, die nahe und lange genug in deiner Nähe waren, gewarnt. Die Eingabe kann nicht einfach so gemacht werden, da gibt es Sicherheiten, so dass niemand einen Fake eingeben kann.
Das Gesundheitsamt kann nicht auf deine App zugreifen - Datenschutztechnisch nicht möglich, also nicht umsetzbar in Deutschland.

Mit eurer Pension: du bekommst nur eine Meldung auf das Handy, wirst aber nicht gleich als coronainfiziert geführt. Somit ergeben sich da keine Probleme, da die Kunden keine entsprechende Meldung bekommen werden bzw wenn dann nur durch die Kollegin bei voran gegangenen entsprechenden Kontakt.

Und natürlich wird ein Genesener wieder aus dem Meldesystem entfernt. Wäre sonst recht witzig, wenn Corona sich langsam weiter ausbreitet und das irgendwann immer mehr durchgemacht haben werden, und alle anderen ständig Warnungen hätten, die gar nicht aktuell wären.

LG

3

Vielen Dank für deine Antwort ich bin wahrscheinlich zu doof zum suchen.;-)

Es hat mir schon sehr geholfen.

7

Ich habe es so verstanden wenn du positiv bist bekommst du einen Code der eingetragen werden muss, wenn der nächste Test dann negativ ist bekommst du wieder einen Code den du hochladen musst. Schau das du dir ein hochwertiges Smartphone holst sonst läuft die App nicht, ich kenne 5 Leute die die App mal kurz hatten da sie aber nicht funktioniert ( die hatten alle Huawei) hat, haben sie sie wieder gelöscht. Laut den Bewertungen der App sind da viele Smartphone Marken betroffen da würde ich vorher schauen und mich beraten lassen. Mein Sohn wollte die App auch aber auch auf seinem relativ neuen Gerät geht sie nicht.

10

So speziell müssen die Smartphones aber nicht sein, wir haben Günstige von Samsung (A40) und es funktioniert wunderbar.

11

Huawei scheint jedenfalls nicht immer zu funktionieren, wenn man die Bewertungen der App liest scheint es mehrere Modelle zu geben wo es im Moment Probleme gibt. Na ja im Moment haben ja eh noch nicht viele die App, da ist es ehr unwahrscheinlich daß sie funktioniert wie sie soll 😬.

weitere Kommentare laden
9

Diese Fragen wurden doch im Vorfeld hinreichend erläutert - da werden keine Daten durch das Gesundheitsamt an die App weitergeleitet, die pflegst Du selbst!

18

Hallo,
Ich verstehe So wieso nicht mit diese App
Wenn ich positiv Getestet werde gehe ich nicht raus, bleibe in Quarantäne bis ich gesund bin.
Warum sollte man diese App herunterladen?

19

Naja, stell dir vor, du fährst eine Viertelstunde lang Bus. Oder stehst 20 Minuten in einer Schlange. Oder sitzt auf dem Spielplatz auf einer Bank. Oder...

Und in deiner unmittelbaren Nähe ist ein anderer Mensch, den kennst du nicht. Am nächsten Tag bekommt dieser Mensch Husten. Am übernächsten Tag ist klar: der hat Corona.

Dann bekommst du, obwohl du den Menschen noch nicht mal bemerkt hast, eine Nachricht.
Dann kannst du dich von deinen alten Eltern oder deiner krebskranken Freundin solange fernhalten bis klar ist, dass du dich nicht angesteckt hast. Ist doch super, oder?

Am besten hälst du dich natürlich von allen Menschen fern und meldest dich beim Gesundheitsamt.

LG!

20

Weil es "rückwirkend" eine Warnung gibt...
Angenommen ich infizieren mich heute, dann weiß ich das ja nicht, dann gehe ich einkaufen oder so und in ner Woche oder zwei merke ich ich bin krank, werde getestet und bin positiv, dann bleibe ich natürlich Zuhause, aber ich hätte ja Kontakte zwischen infizieren und testen und diese Kontakte werden dann anonym automatisch gewarnt. Die können dann entsprechend sich in Sicherheitsquarantäne begeben oder so
In meinen Augen macht es Sinn...

Ich habe die App seit 14tagen, sie zeigt grün, da im Supermarkt oft Leute kuscheln kommen oder einen anrempeln trotz Abstandsregeln und mein Mann Risikopatient ist bin ich echt froh dass es die App gibt
Klar ist es auch nur risikoeindammung, weil nicht jeder sie nutzt, und es eben eine rückwirkende Warnung gibt, aber besser als ganz ohne ist es bestimmt

Top Diskussionen anzeigen