Private Zusatzversicherung

Wir wollen für unsere 6 Monate alte Tochter eine private Zusatzversicherung abschließen. Welche können Sie vom Preis/ Leistungsverhältnis empfehlen?
Uns ist eine Begleitung im Krankenhaus wichtig, nicht nur bis 9 Jahre sondern bis zb 12 oder 15 Jahre.
Sind Alternative Heilmethoden sinnvoll für Kinder?
Warum soll jetzt schon eine Zusatzversicherung für Zähne mit Kieferorthopädie gemacht werden? Eine Zahnstange wird sie ja die nächsten 10 Jahre nicht bekommen. Somit könnte ich mir ja viele Jahre den Beitrag hierfür sparen.
Liebe Grüße

1

Keine Rückmeldung ?

2

Hallo fine2018,
private Zusatzversicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung sind für Kinder grundsätzlich sehr sinnvoll. Es kommt aber auch auf die eigene Einstellung zum Versicherungsschutz an.

Du fragst nach alternativen Heilmethoden. Da gehen die Meinungen extrem auseinander. Für die einen ist das Hokuspokus und für die anderen mit das wichtigste im Krankenversicherungsschutz überhaupt. Da kommt es auf eure Einstellung an. Ein Top Tarif für alternative Heilmethoden inklusive Hufelandverzeichnis ist für etwas über sechs Euro bei der UKV machbar.

Eine stationäre Krankenhaus Zusatzversicherung ist in der Regel für circa fünf Euro zu bekommen.Ich halte diese Zusatzversicherung für eine sehr sinnvolle, weil du für einen recht geringen Beitrag eine verbesserte medizinische Leistung im Krankenhaus zur Verfügung gestellt bekommst. Das Rooming-in wird von den Versicherungsgesellschaften wie schon von dir bereits recherchiert mit verschiedenen Altersgrenzen versehen. Es kann aber sein das eine Gesellschaft die Rooming-in bis 15 Jahre beinhaltet, aber nicht den optimalen Tarif für die privatärztlichen Leistung zur Verfügung stellt. Das musst du dann abwägen.

Deine Frage zur Zahnzusatzversicherung ist sehr interessant. Grundsätzlich hast du natürlich recht dass Kinder zunächst erst einmal keine Zähne haben, im zweiten Schritt die Milchzähne und erst dann wenn die zweiten Zähne kommen wo kieferorthopädische Maßnahmen (KFO) greifen würden. Viele Eltern denken genau so um Beiträge zu sparen und erst später die Zahnzusatzversicherung abschließen. Eine gute Zahnzusatzversicherung ist für ca. 10€ im Monat, z. B. Signal Iduna, zu haben

Hat aber bereits schon einmal der Zahnarzt eures Vertrauens eine KFO Maßnahme angeraten, ist streng genommen ein Versicherungsschutz für KFO Maßnahmen nicht mehr möglich. Außerdem bestehen je nach privater Zusatzversicherung eine sogenannte Zahnstaffel. Diese sehen in den ersten Jahren erhebliche Begrenzungen in der Leistungshöhe vor. D.h. du musst schon ein paar Jahre vorher den Tarif abgeschlossen haben um die volle Leistung zu erhalten. KFO Maßnahmen bis 8000 € sind keine Seltenheit.
Des weiteren bedenken Eltern häufig nicht dass es Zahnerkrankungen wie Kreuzbiss gibt oder dass immer mehr häufig auftretende Phänomen der Kreidezähne
Auch unfallbedingte Behandlungen können mit einer Zusatzversicherung erheblich verbessert werden. Bei Karies gibt es auch die Kunststofffüllung bei den Backenzähnen.

Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen beantworten. Falls noch was offen ist schreib es gerne hier ins Forum und ich antworte dir gerne.

Liebe Grüße,
Markus von Leni, Leon & den Luchsen

3

Vielen Dank für die Rückmeldung.
Welche Krankenversicherung könnten Sie denn für das Krankenhaus empfehlen und auf was sollte man achten, was beinhaltet sein soll neben Wunsch Leistung wie Rooming in, Einbettzimmer oder zb Chefarzt?

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen