Flasche zu besonderen Anlässen

Lieber Herr Dr. Poßner,

Mein Sohn wird in ein paar Tagen 4 Monate alt und ich habe bisher voll gestillt. Zu besonderen Gelegenheiten hat er vorher abgepumpte Muttermilch bekommen, wenn ich mal einen Abend mit Freundinnen verabredet war oder mal ein Glas Sekt getrunken habe.

Im September starten wir sowieso mit der Beikost und wollten ihm nun zu diesen "besonderen Gelegenheiten" Flaschennahrung auf Ziegenmilchbasis geben. Ich möchte einfach wieder etwas flexibler und spontaner werden und nicht jedes Treffen oder Glas Wein von langer Hand planen müssen, um genug abgepumpte Milch vorrätig zu haben.

Ist das zu egoistisch von mir oder ist es unbedenklich? Wir sprechen hier vielleicht von einer oder zwei Flaschen in der Woche.

Achso, Ziegenmilch deshalb, weil es eine Freundin ihrer sehr wählerischen Tochter wegen Neurodermitis gibt und sie restlos davon begeistert ist.

Viele Grüße und danke im Voraus,
Hanna

Hallo Hanna,

Bisher konntest Du Deine Spontanität gut im Einklang mit dem Stillen bringen. Wenn das mit dem Abpumpen gut geklappt hat würde ich Dir raten es fortzuführen und zu mindestens die erste Beikost so einführen. Vorteile im Zusammenhang mit Allergien und Ziegenmilch sind wissenschaftlich nicht beschrieben, so das Du auch auf andere Folgemilchen zurückgreifen könntest

Danke für die schnelle Antwort.

Wir wollten jetzt schon mal versuchen, ob er die Folgemilch überhaupt nimmt und dann in 4-5 Wochen erst mit der Beikost starten.

Top Diskussionen anzeigen