Schwanger in Elternzeit

Hallo Frau Behrens

Ich habe im Januar 2019 ein Kind bekommen und ein Jahr Elternzeit beantragt. Seit Mai 2018 war ich im Beschäftigungsverbot.
Nun wollten wir eigentlich mit Kind Nummer zwei starten, was bedeutet würde, dass ich ggf noch in meiner ersten Elternzeit erneut Schwanger werden würde.
So nun wurde meinem Mann heute gesagt, dass ich das auf keinen Fall tun soll, da ich dann nicht mehr versichert bin und auch keine Zahlungen bekommen, weil mein AG nicht mehr für mich "zahlen" muss.
Stimmt das?
Ich meine ich würde ja im Prinzip erstmal nach der ersten Elternzeit wieder arbeiten gehen, würde dann aber wieder ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen bekommen.

Ich versteh das alles nicht so recht.
Stimmt es also wirklich, dass wenn man in der Elternarbeit schwanger wird der Versicherungsschutz und weitere Zahlungen erlischen?

Mit freundlichen Grüßen
Schmetterling098

Nein, du bist während deiner gesamten Elternzeit beitragsfrei versichert. Da hat deinem Mann jemand Quatsch erzählt.

Top Diskussionen anzeigen