Richtig, dass ich kein Mutterschaftsgeld bekomme?

Hallo,wenn ich mich jetzt richtig belesen und informiert habe, steht mir kein Mutterschaftsgeld zu, ist das richtig?

Ich habe im Oktober 2017 meine Tochter bekommen. Im April 2017 war mein Vertrag ausgelaufen und ich habe bis zum Mutterschutz ALG1 & danach Mutterschaftsgeld.

Im November kommt unser zweites Baby zur Welt. Ich war bisher nicht wieder arbeiten, da ich keinen Betreuungsplatz für die Große hatte. Elterngeld bekomme ich nicht mehr. ALG1 auch nicht, weil kein Betreuungsplatz und daher stehe ich dem Arbeitsmarkt ja nicht zur Verfügung. Krankenversichert bin ich zur Zeit über meinen Mann, also familienversichert.

Ist es richtig, dass ich dann dieses Mal kein Mutterschaftsgeld bekomme?

Danke und liebe Grüße

Interessiert mich auch

Guten Morgen,
Zum Mutterschaftsgeld kann ich nichts sagen, aber du hast Anspruch auf den Mindestsatz Elterngeld, das sind für ein Jahr 350 Euro monatlich.
Viele Grüße

Liebe Ratsuchende,

gerne möchte ich deine Frage aufgrund deiner Angaben wie folgt beantworten:

Die Zahlung des Mutterschaftsgeldes richtet sich nach den gesetzlichen Regeln des § 24i SGB V. Danach erhalten Frauen, denen unter anderem wegen des Mutterschutzes kein Arbeitsentgelt gezahlt wird, Mutterschaftsgeld. Eine Voraussetzung für die Zahlung des Mutterschaftsgeldes ist demnach, dass aufgrund der Schutzfristen kein Entgelt gezahlt wird.

Da du dich derzeit nicht in einem Beschäftigungsverhältnis befindest und somit auch kein Arbeitsentgelt erhältst, welches aufgrund des Mutterschutzes entfallen würde, liegen die Voraussetzungen für das Mutterschaftsgeld nicht vor. Du liegst mit deiner Annahme richtig.

Ich hoffe, deine Frage verständlich beantwortet zu haben.

Liebe Grüße,
Alexandra

Top Diskussionen anzeigen