Update Ausheulpost

Hallo meine lieben vor etwas 2.5 Woche fragte ich euch um Rat und Mutmachergeschichten. Weil noch keine Herzaktivität da war. Letzte Woche Montag war dann die Erleichterung Embryo mit Herzaktivität. Heute zur US Kontrolle mit leider keinen positiven Ausgang wir haben dann jetzt unser 5tes ⭐ in Folge. Bin mit meinem Latein am Ende warum keine Schwangerschaft hält. Muss dazu sagen habe schon 2große Kids aus erster Ehe. Was hat bei Euch letztendlich den Erfolg gebracht? Weil sooft hintereinander MA ist doch nicht normal 😪

1

Hallo Ani,

Es tut mir sehr leid 😞

Ich hatte vor meiner Tochter drei FG in Folge, zumindest zwei davon wegen Chromosomenfehlverteilungen. Auch die Untersuchung meiner Eizellen in den ICSIs war leider ernüchternd, in zwei von drei ICSIS kam es zu keinem Transfer weil alle EZ genetisch nicht in Ordnung waren. (Siehe VK)
Es liegt leider am Alter und so grausam es auch klingt da sind viele Fehlgeburten statistisch leider wirklich normal. Die überwiegende Anzahl der Eizellen bzw. Embryonen haben Chromosomenfehler, einige davon führen zu (kurzen) SS bevor der Körper abbricht.
Du bist 42? Mit Glück sind da ein bis zwei Eizellen pro Jahr noch intakt- und die muss man erstmal treffen und sie müssen zu einer SS führen und alle anderen Randbedingungen müssen auch erfüllt sein….da gehört eine gute Portion Glück dazu.

Ich hatte dieses Glück und bin mit noch 40 im Vorzyklus zur ICSI natürlich schwanger geworden und meine Tochter ist nun 3,5 Monate alt.

Ich wünsche Dir erstmal viel Kraft das zu verarbeiten und danach eine Extraportio Glück für dein kleines Wunder 🍀
LG
Laura

2

Danke😊

3

Liebe ani,

das tut mir sehr leid für Dich. Ich bin derzeit nach 6 frühen ⭐️ mit dem 7. erfolgreich und beginne daran zu glauben, dass ich sie gesund und lebendig zur Welt bringen werde.

Meine Story und was letztlich geholfen hat kannst Du in meinem Profil nachlesen, dass würde hier den Rahmen sprengen.

Vielleicht ist was dabei was Du noch versuchen kannst.

LG

4

Danke. Hab deine VK gelesen
Das haben wir auch fast alles testen lassen. Soweit ok außer Immunologie da sagt meine FÄ gibt es ihr noch zu wenige Studien😒
Nahm auch bisher Omega3 Folsäure und 2×2 täglich Utrogest. Bei 3 von 5 FG waren immer Herzaktivität da und dann aufeinmal keine mehr da. Die FG waren immer 9 bis 12 SSW.
Ich weiß nicht ob ich nochmal die Kraft habe zumal diese Schwangerschaft eher ungeplant war wir hatten im letzten Jahr Sommer gesagt wir wollen nicht mehr für die Kiwu waren wir zu "alt" und IVF als Selbstzahler finanziell nicht möglich.

7

FG immer zwischen 9. und 12. ssw.
Ich würde mal die Gerinnung testen lassen, falls noch nicht geschehen. Und dann würde ich mich mal in Google schlau machen, welche Entwicklung zwischen der 9. und 12.ssw stattfindet, an der es eventuell scheitert. Würde auch bei einer erneuten SS vorsorglich ASS 100 nehmen. Habe mal gehört, dass in dieser Spanne der ssw oftmals kleine Blutgerinnsel in der Nabelschnur entstehen wegen einer gerinnungsstörung, kann ( kann mich aber auch irren)

weiteren Kommentar laden
5

Ach, das tut mir leid was du jetzt durchmachen musst, erinnert mich aber an mich. Nach einem Sohn hatte ich auch 5 mal einen MA, immer bis zur zehnten Woche.
Im Kinderwunschzentrum haben wir uns dann durchchecken lassen, bei der Biopsie kam dann raus dass meine Plasmazellen erhöht waren und ich musste Antibiotikum nehmen.
Dann war’s wieder im Normbereich, anschließend hat es aber über ein halbes Jahr nicht mit einer Befruchtung geklappt. Aktuell bin ich in der elften Woche, aber die Angst bleibt…
Von den fünf Mal habe ich nur zweimal den Embyo untersuchen lassen, einmal war es eine Triplodie und das zweite Mal genetisch unauffällig 😔

6

Drück dir die Daumen. Die letzten Male wurde auch alles genetisch untersucht und nix herausgefunden nur das es beide Male Mädchen geworden wären. So hätte man wenigstens ein Anhaltspunkt.

9

Es tut mir unendlich Leid das diese Schwangerschaft so schnell wieder vorbei war :-(

Ich hatte auch sehr viele Sternchen hintereinander obwohl medizinisch nie ein Grund gefunden werden konnte. Bei meiner fünften Schwangerschaft habe ich prophylaktisch und ohne genaue Indikation Utrogest, ASS100 und Clexane bekommen. Damit haben wir es dann bis in die 17ssw geschafft, da hat dann leider mein Körper die Notbremse gezogen. Dem Baby ging es immer gut und wäre bei mir alles in Ordnung gewesen wäre es wohl gut ausgegangen.
Schwangerschaft Nr. 6 brachte uns dann endlich unser Regenbogen Mädchen für das wir unendlich dankbar sind.
Anfang des Jahres hatte ich wohl ein Windei und jetzt bin ich, wieder mit der selben Medikation, in der 17ssw mit dem Geschwisterchen angekommen. Wir gehen davon aus das auch dieses Mal (hoffentlich) alles gut gehen wird.

Diese Medikation wird wohl auch häufiger verwendet bei Frauen die habituelle Aborte ohne klare Ursache haben. Evtl kannst du das einmal ansprechen und es hilft dir auch!?

11

Danke da meine FÄ leider immer etwas vorsichtig und bisschen altmodisch ist. Denke wird sie nicht darauf eingehen. Wünsche dir natürlich alles Gute für den Rest deiner Schwangerschaft. Bei uns gibt es leider auch keine Abortsprechstunde wo man sich eventuell eine 2te Meinung einholen könnte

14

So ein Mist! Bei mir kam die Idee damals vom Chefarzt aus der Klinik die mich während den Fehlgeburten betreut hatte. Der hat mit meiner Ärztin telefoniert und sie hat sich dann an seinen Behandlungsplan gehalten.
Ich wünsche dir sehr das das Glück noch zu euch kommt

10

Mir tut sehr Leid was du durch machen musst!

Hast du bereits eine Gebärmutterbiopsie bekommen um Killer- und Plasmazellen auszuschließen?

Auch ich musste 4 Sternchen gehen lassen, nach dem 4. wurde durch die Biopsie dann eine chronische Endometritis festgestellt (Plasmazellen und Killerzellen waren massiv erhöht). Die wurde dann mit Antibiotika behandelt. Es ist zwar nicht ganz weg gegangen aber in so weit verbessert und Killerzellen im hohen Normbereich. Daher haben wir es nochmal versucht und ich bin jetzt in der 16. SSW. Dieses Mal scheint alles normal zu verlaufen, meine MAs/FGs waren immer im gleichen Zeitraum wie deine.
Mein Gerinnungsproblem wurde schon nach der 2. MA festgestellt und bei jeder Schwangerschaft mit Enoxaparin behandelt. Aktuell auch weiterhin.

Ich hatte während des ersten Trimesters noch weitere Unterstützung durch Cortison, Intralipid, Progesteron und Östrogen. War auch sehr engmaschig überwacht in der Kinderwunschklinik mit wöchentlicher Kontrolle.

Alles Liebe für dich!

12

Nein eine Biopsie auf Killer/Plasmazellen hatte ich noch nicht. Hab meine FÄ gestern darauf angesprochen sie ist da eher defensiv weil es ihrer Meinung nach nicht genug Studien auf Erfolg gibt😒

13

Ich möchte dich wirklich ermutigen, mal eine Kinderwunschklinik anzusprechen. Meine Gyn war nämlich auch der Meinung, ich solle es einfach weiter versuchen.
Ohne die KiWu-Ärztin und die Biopsie hätte ich wahrscheinlich nie bemerkt, dass mein Endometrium entzündet ist und erst recht nicht wie stark! So etwas kann durchaus symptomlos verlaufen.

weitere Kommentare laden
22

Hallo,

Dein Verlust tut mir sehr leid 🥺
Ich hatte auch 5 Sternchen in Folge. Gerinnung, Genetik, Schilddrüse alles unauffällig. Gut das Alter spielt mit rein, bin 40.
Dann der Gedanke, das ich bei Dr Pfeiffer mein Blut untersuchen lasse bez Killerzellen. Heraus kam, das ich evtl eine Autoimmunerkrankung haben könnte (nur welche 🤔). Dank seiner Behandlung bin ich jetzt in der 37. SSW.
Alles Liebe 🍀

23

Danke bist ja schon Im Endspurt. Die Untersuchung der Killerzellen bei Dr.Pfeiffer wurde mir ja schon öfters ans Herz gelegt nur ist sie sehr teuer ich beziehe momentan Krankengeld da sind mal eben 500 Euro für die Blutuntersuchung ne Menge Geld. Welche Behandlung hast du dann bekommen?

24

Hallöchen,

Habe heute Nacht sogar schon spontan entbunden 😂
Ich habe von meinem Hausarzt eine Überweisung bekommen mit Hinweis Laborschein oder so ähnlich, da hat es mir nur 50 Euro Beratung Telefonat gekostet und die Medikamente.
Natürlich die Portokosten dazu
Frag doch bei Dr Pfeiffer nach welchen Überweisungsschein du brauchst und dann rede mit deinem Hausarzt oder Frauenarzt.
Ich bekam die Therapie mit Omegaven Infusion, Prednisolon, Kräuterblut, Norsan Fischöl hochzentriert und Vitamin D Tabletten.
Viel Glück 🍀 und wenn noch etwas ist schreib mich an 😊

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen