3 Wochen und 1 Tag 🥰

Huhu ihr Lieben,

Ich wollte mich auch mal wieder melden. Vielen Dank auch nochmal an dieser Stelle für die Glückwünsche. 😘

Wir haben immer noch unsere Probleme mit dem Stillen, manchmal klappt es wunderbar, aber häufig hält sie sich dran über 1 Stunde, schläft immer wieder ein und nuckelt mehr als das sie trinkt. Das Stillhütchen macht mich auch wahnsinnig und aufgrund Gewichtsabnahme müssen wir leider seit der 2. Woche pre Nahrung zufüttern, sodass ich Angst habe vor Saugverwirrung wg den Fläschchen.

Naja, immerhin wächst sie jetzt fleißig und auch das Gewicht geht jetzt rauf 🍀

Ich hab mich einigermaßen gut erholt von dem Kaiserschnitt, manchmal tut es noch weh beim aufstehen und wenn ich zuviel mache, aber haben ja schon die Hälfte der Schonzeit hinter uns. 🙏

Wünsche euch alles Gute weiterhin für die Schwangerschaft und die Geburt, es sind ja einige Frisch Schwangere in den Runden, was ich gelesen hatte, herzlichen Glückwunsch 🤗

Ganz liebe Grüße
Jodi mit Isabelle seit 22 Tagen auf dem Bauch 😍

1

Hallo jodi,

Das stillen ist manchmal sehr nervenaufreibend, aber toll dass du dran bleibst.

Es gibt viele die stillen und zu füttern. Unser kinderarzt meinte immer es ist gar nicht schlecht mal ne Mahlzeit abzupumpen damit die Kleinen lernen, dass sie auch mal die flasche von jemand anderen bekommen. Bei meinem sohn hat das leider so gar nicht funtioniert das er mal ne flasche getrunken hat.

Ich kann leider nur mit hütchen stillen🙄. Manchmal schon nervig und etwas umständlich. Aber ihr werdet euren weg finden der sich für euch richtig anfühlt. Nimm dir die zeit die ihr braucht und verlasse dich auf dein gefühl. Das wichtigste ist womit ihr euch wohlfühlt.

Ganz viel kuschel und knuddelzeit mit eurer kleinen Prinzessin 🤩🤱💜🍼

2

Oh danke liebe Iris für deine Antwort 🙏
Dann hat es vielleicht doch auch ein paar Vorteile, ja mein Mann kann die Flasche füttern und als ich letztens zum Arzt musste, konnte ich beide kurz alleine zu Hause lassen. (Da hat zwar mein Herz geblutet, aber beide waren zufrieden🍀)

Die Hütchen sind echt nervig, sie wird jetzt sehr aktiv und turnt rum, sodass die weg rutschen und im liegen stillen geht auch nicht mehr so gut, das heißt noch weniger Schlaf. Meine Hebamme denkt die werd ich noch los, weil es liegt nur an der kleinen, sie packt nicht richtig ohne, die Hebi denkt, wenn sie die 4 kg hat dann wird das was. Ich hoffe mal.

Musstest du jedes Kind mit den Dingern stillen ? Ich meine ist ja gut, das es sowas gibt.
Abpumpen hab ich noch nicht versucht, ist aber das nächste Thema, was ich angehen will.

Alles Liebe weiterhin für dich und deine Familie 😘

6

Ja, vielleicht🤷‍♀️. Als ich in Rückbilung war, hatte meib Mann ein paar mal versucht ihm die abgepumte mumi zu geben 🙄 keine chance. Mein Mann tat mir richtig leid.

Ja ich habe zwar genug milch aber leider kann ich ohne hütchen nicht stillen- sogenannte Schlupfwarzen. Aber wenn es an der saugkraft liegt bei deiner maus ist es durchaus möglich dass du bald ohne stillen kannst. Ich hab festgestellt dass die richte größe echt wichtig ist und das es richtig aufliegt dann saugt es sich regelrecht fest und verrutscht nicht. Aber würde an deiner stelle nach ein paar wochen einfach immer mal ohne hütchen anlegen😉. Dann siehst du ja wie es klappt.

Lass dich nicht beirren, wie gesagt verlasse dich auf dein gefühl und tue was euch gut tut. Dass ist das wichtigste.

Herzlich siri89

weitere Kommentare laden
3

Hallo Jodi,

schön das es Euch gut geht ❤ Die Schmerzen nach dem Kaiserschnitt sind echt ätzend, ich habe es jetzt glaube ich hinter mir😀Es tut nix mehr weh. Halte also noch durch.

Carla hat auch extrem geclustert, gerade abends. Ne Stunde getrunken und nach ner Halben wollt sie wieder dran, das zog sich Stunden. Das ging ungefähr 4 Wochen und ich bin echt teilweise verzweifelt. Zu füttern mussten wir nicht, aber sie hat ab und zu die Flasche mit abgepumpter Milch bekommen (kannte sie zum Glück aus dem KH).
Ich möchte nur sagen, dass es sich lohnt dran zu bleiben. Wir haben das jetzt überstanden🙏
Aber ganz egal wie Du es machst, ihr werdet Euren Weg finden.

Schön von Euch zu hören🥰

4

Hallo Sabrina,

Oh das tröstet etwas. Ihr seid ja 2 Wochen weiter als wir, da hab ich die Hoffnung, dass es bei uns in 2 Wochen auch besser ist 🙏

Ja man ist wie angekettet, wenn die Kleinen die ganze Zeit an die Brust wollen.

Freut mich, dass es euch gut geht 👍🤗
Wie machst du das mit dem abpumpen? Nach dem Stillen? Und wie häufig?
Ja mit den Schmerzen ist echt nervig, man kann sich nicht anständig bewegen im liegen und spazieren waren wir erst 1x ganz kurz. 😥

Aber ich will auch nicht nur jammern, schließlich hat man das größte Geschenk des Lebens bekommen 😍

Ganz liebe Grüße

5

Man darf auch mal jammern, denn das Stillen ist am Anfang einfach mega anstrengend. Die Hormone, der Schlafmangel, das Ungewohnte und dann dieses permanente an die Brust wollen. Ich war mir sicher, dass ich nach der zweiten Coronaimpfe aufhöre zu stillen. Jetzt kann ich mir überhaupt nicht vorstellen nicht mehr zu stillen. Also, halte durch 💪

Carla hatte leider einen Mundsoor und dieser hatte sich auf meine rechte Brust übertragen. Ich konnte sie ein paar Tage an der rechten Brust dann nicht anlegen, (schöner Dämpfer in der eh schon "Ich will nicht mehr Stillenphase) weil ich sehr dolle Schmerzen an der Brustwarze hatte. Ich musste dann die rechte Seite abpumpen und ihr die Flasche geben wenn die linke Brust nicht gereicht hat.
Im Krankenhaus musste ich alle 3-4 Stunden abpumpen oder ich habe direkt nach der Mahlzeit noch etwas abgepumpt (da hatte sie noch nicht so viel getrunken).

Hier zu Hause musste ich jetzt seit 2 Wochen nicht mehr abpumpen (toi,toi,toi). Aber wenn ich es mal wieder machen müsste, weil ich mal weg muss, würde ich schauen, dass ich so ne Stunde zwischen den Mahlzeiten Zeit lasse. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass man in den Morgenstunden abpumpen soll wenn man nebenbei noch voll stillt, weil man da wohl die meiste Milch hat.
Ich würde das Abpumpen nebenbei nur nicht zu oft am Tag machen, weil dann nachher zu viel Milch produziert wird.

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
7

Meine Güte wie die Zeit rast....😳

Gefühlt war das erst gestern, wo du noch gekugelt hast und ich PU+7/TF+2 war.

Jetzt ist die Maus schon 22 Tage alt und ich fahre morgen zur Kiwu Praxis, in der Hoffnung dass das Herzchen schlägt 🙏

Lasst es euch gut gehen und kuschelt fleißig 😊

Liebe Grüße
Regenbogen (🌈 6+5 Ssw) mit ⭐⭐⭐⭐

8

Huhu liebe Regenbogen 🌈

Hab gerade gelesen, dass du heute das ❤ hast schlagen sehen dürfen 👏👏🤗🤗😍😍

Herzlichen Glückwunsch, freue mich sehr für euch und wünsche euch sehr, dass es diesmal alles gut geht und du eine komplikationsfreie Schwangerschaft erleben darfst 🙏🍀

LG Jodi

Top Diskussionen anzeigen