Sorgen, ob ich jemals einen Kind austragen kann.

Huhu,
Ich bin relativ Neu und weiß eig garnicht was ich mir erhoffe.
Zu mir, Ich bin 29 Jahre alt und habe bereits, seit 5 Jahren einen Kinderwunsch.

Ab der 4ten Fehlgeburt habe ich aufgehört mit zu zählen, wie viele Fehlgeburten ich habe. Meine Werte sind gut, es wurde alles schon ab gecheckt.

Ich habe leider eine Erkrankung, die Bei mir fast jeden Monat einen blasenentzündung auslöst.
(Die nur mit Antibiotika zu behandeln ist)
Ich bin in Therapie, mir hilft absolut garnichts.
Die Frage ist die, könnte ich überhaupt einen Kind austragen bis zur Geburt mit so vielen blasenentzündungen? LAUT meiner Ärztin und Frauenärztin kann ich das, aber ich bezweifle die Aussage.
wie soll das den klappen? Ich bin ratlos und weiß garnicht mehr, was ich noch alles dafür tuen kann.
Die Fehlgeburten blieben immer ungeklärt.

5

Jetzt schalte ich extra meinen Rechner ein, um dir zu antworten, weil du mir so leid tust #schwitz Ich hatte früher auch ständig Blasenentzündungen, und habe gerade (unabhängig davon) die erste Fehlgeburt gehabt, das möchte ich beides nicht mehr haben.

Darf ich fragen, was das für eine Erkrankung ist? Ist das sicher, dass die ständige Blasenentzündung immer genau davon kommt? Also niemals zwischendurch auch eine andere Ursache?

Wirkt das Antibiotika da überhaupt noch? Also sprich: bist du zwischendurch auch mal gesund? Sonst werden die Biester doch resistent gegen das Antibiotika #schwitz Oder bekommst du immer mal wieder ein anderes Antibiotikum, um das zu verhindern?

Ich bin ja Laie und definitiv kein Arzt, aber bei so oft Blasenentzündung (+dann noch Fehlgeburten) schrillen meine Alarmglocken.

Ich bin jetzt einfach so frech und haue meine Laienerfahrung raus...

Gegen die Blasenentzündungen habe ich damals...
- mich seltener gewaschen (kein Scherz!), nur (max.) 1x am Tag mit Seife, sonst mit klarem Wasser, falls es je öfter sein muss, nur mit pH-hautneutraler Seife, da das besser zur Flora da unten passt
- generell keine parfümierten Waschgels, sondern alles unparfümiert & hautneutral
- keine Waschlappen
- keine Slipeinlagen
- Höschen nicht mit Weichspüler waschen
=> sprich, Chemie da unten fernhalten

Zum Pinkel- und Trinkverhalten:
- sofort, wenn ich muss
- auf jeden Fall immer ganz leerpinkeln
- mindestens zwei Liter täglich trinken, am Besten Wasser. Lieber mehr. Trinke ich einmal weniger, gehts sofort wieder los #zitter

Bei mir galt immer, je mehr Sex, desto Blasenentzündung. Mein Immunsystem wollte sich (bis heute) nicht an meinen Mann gewöhnen. Daher:
- die letzte Dusche meines Mannes darf nicht länger als ein paar Stunden her sein, sonst muss er sich vor dem Sex nochmal waschen. Insbesondere wenn er zwischendrin geschwitzt hat
- danach muss ich sofort pinkeln gehen (kuscheln wär mir auch lieber)
- wenn es doch mal spontan "ungewaschen" passiert ;-) danach sofort pinkeln und mit klarem Wasser waschen (KEINE Seife nach dem Sex)
- eventuell könnte man auch mal ne Weile auf Sex verzichten, um zu sehen, ob es nicht doch auch daran liegt... (ich weiß, doofer Vorschlag mit Kinderwunsch #schwitz)

Ansonsten habe ich
- Mannose genommen. Wirkt bei mir tausend mal besser als alles Antibiotika. Hatte mal 4x Antibiotika in 6 Monaten. Blasenentzündung immer noch da. 3x täglich Mannose, zwei Wochen später war sie weg.

Mannose schwemmt Bakterien aus. Wenn du allerdings eine zugrunde liegende Krankheit hast, weiß ich natürlich nicht, ob das dann auch noch hilft... Ich nehme die seither immer sofort beim kleinsten Anzeichen, habe in ca. 5 Jahren gerade noch ein einziges Mal trotzdem Antibiotika gebraucht.

Dann haue ich noch hinterher, was ich wegen meinem Hund weiß (der ist auch so ein Pappenheimer):
- pH-Wert regelmäßig kontrollieren. Sollte immer zwischen 6 und 7 liegen. Häufig darüber oder darunter begünstigt (jeweils unterschiedliche) Bakterien. Über 8 und unter 5 kann es sogar Blasensteine geben, die ihrerseits die Blasenwand reizen und Entzündungen auslösen
- Passt der pH-Wert nicht, gibts z.B. Cranberry oder Methionin zum Einregeln. Insgesamt den Fleischkonsum (evtl. generell Tierprodukte) runterfahren, da tierisches Eiweiß (insbesondere "Purine") zu Säure im Urin zerfällt und alles durcheinander bringt.
- unbedingt auch mal die Nierenaktivität checken lassen! (die Meinungen der Ärzte gehen da zwar weit auseinander, ob das miteinander zu tun haben kann, aber im Ernstfall lieber eins zu viel untersuchen ;-))

Und im Zweifel gilt sowieso:
- Zweitmeinung einholen. Das würde ich bei so häufigen Blasenentzündungen an deiner Stelle UNBEDINGT machen. Was sagt ein anderer Arzt zu deiner Erkrankung? Gibt es vielleicht doch Alternativen?

Ich weiß, gerade bei Fachärzten ist Zweitmeinung doof. Ich wohne auf dem Land, bin für manche Spezialisten auch schon 45 Minuten gefahren, nur für die Zweitmeinung #schwitz Aber das eine oder andere Mal war ich da wirklich schon froh drüber.

Dann zu den Fehlgeburten... Ganz ehrlich: ich würde mir da an deiner Stelle Expertenrat holen in einer Kinderwunschklinik.

Was ich (wie gesagt als Laie) darüber denke:
- du nimmst ständig Antibiotika. Die Darmflora ist am Ar*** (im wahrsten Sinne des Wortes ;-)) Mein Papa musste mal über Monate hinweg heftiges Antibiotika nehmen und hatte ein Jahr später dann akuten Vitamin B12-Mangel - weil der Darm das nicht mehr aufnehmen konnte. Lass mal ein großes Blutbild machen, und schau mal, ob es bei dir nicht auch an allem möglichen mangelt... Dein Baby braucht einen Haufen Nährstoffe um zu wachsen, B12 ist da nur ein Beispiel von sehr sehr vielen! Wenn der Darm nicht passt, passt gar nix.
- das selbe gilt doch sicherlich für die Vaginalflora #schwitz Da ist bestimmt nichts mehr an "guten" Bakterien drin - alles weggeputzt von den Antibiotika. Die brauchst du aber für ne gesunde Schwangerschaft. Die Mädels im Unterstützten Kinderwunsch-Forum machen immer alle erst mal Milchsäurekur, bevor sie sich behandeln lassen, damit die Milchsäurebakterien wieder geregelt werden... Frag doch mal dort nach, was die da immer nehmen.
- nach so häufigen Fehlgeburten (Ausschabungen? #schwitz) würde ich auch mal ne Gebärmutterspiegelung machen lassen. Da kann man eventuelle Verwachsungen feststellen und sanieren, die es bei so vielen Fehlgeburten eventuell gibt. Eine unrunde Gebärmutter begünstigt Einnistungen an "falschen" Stellen und damit weitere Fehlgeburten.
- Bei einer Gebärmutterspiegelung könnte man eben auch das Mikrobiom mittesten - das sind die zuvor erwähnten "guten" Bakterien
- Und man könnte bei einer Gebärmutterspiegelung gleich die Killer- und Plasmazellen mittesten. Bei so vielen Entzündungen im Bauchraum, würde ich da schwer drauf tippen, dass das Immunsystem Amok läuft
- Generell das Immunsystem checken lassen. Da können die Mädels im Unterstützten Kinderwunsch-Forum dir aber mehr zu sagen, da hab ich keinen Plan von...

Ehrlich, das erste wäre ein Gang in die Kinderwunschklinik. Egal, wie toll deine Frauenärztin ist (ich hab auch nen ganz tollen Frauenarzt!), aber mit solchen Problemen muss man zum Spezialisten.

Ich hoffe, da war irgendwas neues, hilfreiches für dich mit dabei und ich klinge nicht zu überheblich und möchtegern-allwissend #schwitz Ich bin wie gesagt Laie, aber so kann man dich doch nicht einfach weiterleiden lassen...

1

Hast du schon mal ne Impfung bekommen?
Meine Kollegin hatte auch so viele Blasenentzündungen und immer wiederkehrend, sie hatte sich grundimmunisiert und nach einem Jahr gab es ne auffrischimpfung und bisher keine Blasenentzündung mehr und mittlerweile 2 gesunde Kinder...
Ist aber ne privatleistung ,die Krankenkasse zahlt diese Impfung nicht, aber wäre evtl eine Überlegung Wert...
Lg frierei

2

Danke für dein Antwort.
Die Impfung habe ich auch schon hinter mir, hat mir auch nicht geholfen leider.

3

Warst du bei einem Urologen? Was sagt er, warum du dich immer wieder ansteckst?

weiteren Kommentar laden
6

Ich melde mich auch mal zu Wort. Vielleicht hilft es ja, das fehlende Puzzleteil zu finden. Ich hatte damals ständig entweder Angina oder Blasenentzündung. Meine Ärztin hat gesagt, dass es möglich ist, dass die Erreger von der Angina sich auch auf die Blase schlagen. Die Mandeln wurden entfernt und seitdem ist Ruhe. :) Alles Gute dir!

7

Mit blasenentzündung kenn ich mich nicht aus. Hatte ich noch nie.
Aber aus meiner kiwuzeit weiß ich das da alles oder soo vieles mit rein spielt.
Was würde den in Punkto kiwu schon gecheckt?
Da gibt es ja ganz vieles.
Z. B. Vitamin d Mangel und Blutzucker / insulin Werte sind für eine einistung auch von Bedeutung.
Wurde da mal raten den vitamin d Wert zu bestimmen lassen und auch einen großen zuckertest (ogtt) zu machen.
Zu Gebärmutterspuegelung, gerinnung und killerzeller usw kann dir sicher im unterstützen kiwu andere Mädels mehr Tipps geben.

8

Ich werfe hier mal einen Grund meiner guten Freundin in den Raum, das dafür gesorgt hat, dass sie ebenfalls regelmäßig unter Blasenentzündung litt: ihre Harnröhre war zu eng.
Jedes Mal pipi machen sorgte dafür, dass Urin zurückblieb und sorgte für Entzündung. Bei kidnerwunsch kommt häufiger Sex dazu. Da würde ich ebenfalls das pipi danach einführen und vorher waschen (va den mann). Baumwolle ist eh ein muss, spätestens in der Schwangerschaft.

Joa... Ich wünsche dir alles Gute! Ich denke hier hast du jede Menge input erhalten 💜

9

Hier gab es ja schon viele gute Tipps. Kann es sein, dass im Sperma deines Mannes Bakterien sind ? Da ich aus dem unterstützten Kinderwunsch Forum komme, und schon paar spermiogramm gesehen hab, kommt das häufiger vor. Und so steckt man sich dann immer wieder gegenseitig an, Ping Pong Effekt. Daher würde ich den Mann auch mitbehandeln, oder ne Zeitlang Kondome benutzen und drauf achten ob es trotzdem zu einer Blasenentzündung kommt

10

Ich kann bei Blasenentzündungen nicht mitreden, aber bei Fehlgeburten. Uns hat Frau Dr. Reichel-Fentz helfen können. Vielleicht hat sie ja eine Idee zu deiner Erkrankung. Sie behandelt so viele verzweifelte Paare, dass ich mir vorstellen kann, dass du nicht die Erste bei ihr mit diesen wiederkehrenden Blasenentzündungen und Fehlgeburten bist. Du findest sie beim googeln. Man muss nicht hin. Das funktioniert auch per Mail, Telefon und Kurier.

Top Diskussionen anzeigen