Intralipidinfusionen

Hallo ihr Lieben Mitschwangeren,

wie oft und wie lange habt ihr die Intralipidinfusionen erhalten? Meine Klinik verabreicht mir aktuell eine Infusion pro Woche und hatte nun angedeutet, dass sie den Abstand auf alle zwei Wochen ausweiten wollten, weil das Herz seit einer Woche schlägt. Zudem sollen die Infusionen nach der 12. SSW abgesetzt werden. Über die Therapie ist ja noch nicht so viel bekannt, weshalb ich über eure Erfahrungen froh wäre…

Und wo wir gerade bei dem Thema sind: wie lief das Absetzen der anderen Medis (Estrifam, Cortison, Progesteron, Heparin)? Cortison nehme ich wegen meiner erhöhten Killerzellen, das Heparin prophylaktisch… Leider kann ich meiner chaotischen Kiwu nicht bedingungslos mit ihren Angaben vertrauen, dafür sind sie leider viel zu unorganisiert 🙈

1

Huhu, ich hab bei meiner Klinik das Gefühl, die sind da etwas planlos, was die Infusionen angeht. Ich kriege gleich die zweite nach Transfer. Da lagen jetzt 3 Wochen zwischen. Bin heute 8+1. Ich hab keine Ahnung, ob das ausreicht. Bin auch vor dem US gleich wie immer total nervös, ob alles gut ist. Ansonsten nehme ich fast identisch wie du die Medikamente. Über ein absetzen hat meine Ärztin auch noch nix gesagt. Du merkst, du befindest dich in guter Gesellschaft. :))

4

Unglaublich, wie unterschiedlich das gehandhabt wird. Tut mir leid, dass deine Klinik auch so unorganisiert ist 😔 Man verliert da völlig das Vertrauen, aber im Zweifelsfall bekomme ich lieber zu viel als zu wenig… wobei die Infusionen auch echt teuer sind 🤦‍♀️
Ich wünsche dir heute ganz viel Erfolg beim Ultraschall und drücke die Daumen, dass alles gut ist 😊🍄🍀

2

hi,

also ich habe Omegaven bekommen anstatt Intralipid, wegen meinem Hashimoto.
ich habe es wöchentlich bis zur 13 ssw bekommen und dann wurde es abgesetzt.
Habe aber weiterhin hochdosiert omega 3 in Tabletten Form genommen. Bin jetzt in der 34 ssw.

Alles Gute für dich

5

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung 😊
Bei dir scheint ja auch alles gutgegangen zu sein - das freut mich sehr! Wünsche dir noch eine schöne Restschwangerschaft ☺️
Wie viel Omega 3 hast du noch genommen?

3

Hallo 🤗
Ich habe die Infusionen ab Transfer alle zwei Wochen bis zur 12ssw bekommen.
Estrifam habe ich nur bis zum ersten US genommen.
Das Cortison habe ich ab der 9. Woche ausgeschlichen. Progesteron und Clexane ab der 12. Ssw..

Wünsche dir alles Gute 🍀

Annemarie mit Noah (3 Monate alt)

6

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung, dann hast du ja die gleichen Medis bekommen und alles scheint auch nach dem absetzen gutgegangen zu sein - wie schön ☺️
Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu eurem Wunder 🥰

7

Ja alles ist gut gegangen 🤗🤱
Dankeschön ☺️

Aber ich weiß noch, wie viel Angst ich hatte als ich all die Medikamente nicht mehr nehmen sollte. 😐

weiteren Kommentar laden
9

Huhu! Hänge gerade an meiner vorletzten Omegaven-Infusion. Ich bekomme sie wöchentlich, 50 ml mi Kochsalzlösung verdünnt bis 12+0, also Mittwoch! Ich glaube dran.

13

Vielen Dank für deine Erfahrung! Ich glaube auch daran! Nach 6. Transferen hat es nun endlich geklappt ☺️

10

Gute Frage!

Ich soll die letzte Infusion bei 10+4 bekommen und würde eigentlich gerne sicherheitshalber bei 12+4 noch eine bekommen, die machen das aber nur bis zur 12. Woche. Hoffe, das reicht dann, da habe ich auch etwas Sorge…

Prednisolon reduziere ich seit der 6 SSW um 2,5 mg wöchentlich, das Progesteron werde ich nach der 12. Woche ganz langsam ausschleichen (da habe ich noch gute Vorräte und es schadet ja nicht).

So hat es in der 1. Schwangerschaft auch geklappt, nur die Intralipidinfusionen brauchte ich damals noch nicht.

Liebe Grüße!

14

Vielen lieben Dank für deine Rückmeldung. Ich kann dich so gut verstehen, dass du verunsichert bist und lieber noch eine machen würdest. Warum macht deine Klinik das nicht nach der 12. SSW? Kann es irgendwelche negativen oder bisher unerforschten potentiellen Folgen haben?

Wie viel Cortison hast du genommen? Du hast es ja auch schon relativ früh wieder reduziert… Bei mir hieß es frühestens ab dem Herzschlag reduzieren…

So schade, dass es da kein einheitliches System gibt. Das würde zu mehr Sicherheit verhelfen 🤦‍♀️

15

Die Klinik ist da auch nicht so tief in der Thematik und „bis zur zwölften Woche“ wohl der allgemeine Tenor, an den die sich dann halten. Ich werde da noch mal nachhaken.

Ich bin mit 25 mg ab PU gestartet, daher die frühe, langsame Reduktion. Wie hoch bist du dosiert? Es gibt da ja auch tausend Meinungen, wie das am besten läuft.

Liebe Grüße!

weitere Kommentare laden
11

Hallo
Die Intralipidinfusionen nahm man früher bis zur 20 SSW in schweren Fällen also Killerzellen über 20% sogar bis zur 23 SSW.

Das deine Kinderwunschklinik in den 2 Wochenabstand gehen möchte ist OK!
Am Anfang ist es sinnvoll bis zum Herzschlag in den 1 Wochen Modus zu gehen.
Das Problem ist das ja die Entwicklung bei Problemen stagnieren wird und es trotz Infusionen auch zur Fehlgeburt kommen kann vorallem das ist wichtig wenn man "zu wenig" Kortison nimmt. Den nur dieses Kombi "senkt" die Killerzellen.. Meine Erfahrung..

Neu ist das man nicht mehr 100 ml benötigt sondern nur noch 8 ml auf 250 ml NACL Lösung. Ich zb habe meine Intralipid Flaschen und meine NACL Lösung Zuhause und mische sie selber zusammen. Das heißt ich bekomme aus einer Flasche Intralipid 12 Infusionen. Du kannst die Flasche ruhig im Kühlschrank lagern da passierrt nichts.

Ich bin ja ja weil ich 100 ml auf 500 ml gewöhnt bin auf 8 ml und 250 ml in einem Abstand von 2 Tagen ! Ich habe aber etwas grössere Baustellen und nehme auch durchgängig während meiner Kinderwunschbehandlung Zeit 2 mg Dexamethason morgens ein.. Den Effekt was ich bei mir gemerkt habe ist das ich jeden früh keine Stimme mehr habe. Zeigt mir es "bewegt" sich was. Aber ich habe mir vor Jahren schon selbst beigebracht die Infusionen mir selber zu setzen weil in der Zeit wo ich damit angefangen habe kannte die noch keiner und ich wollte ja nicht jedesmal 50 Euro zahlen.. und den Aufwand zur Klinik..

Zu dem Kortison bräuchte ich Infos.. das waren bei dir 15 mg.. Da du schon Herzschlag hast gehe jetzt runter auf 10 mg! Ab 9+0 gehst du runter auf 5 mg und das musst du bis 12 SSW Woche nehmen. Danach darfst du absetzen. Bitte vorher nicht..

Problem ist das du noch nicht über den Berg bist.. Dein Embryo kann immer noch angegriffen werden und ja dann hängt die Entwicklung hinten dran auch der Herzschlag kann wieder aufhören und ja alles weitere muss ich nicht erzählen..

Estrifam kann man ab der 8 SSW absetzen.. manche machen es auch in der 12 SSW.. Wichtig ist auch hier zu reduzieren.. Also statt 3x1 ein paar Tage 1-0-1 vielleicht so 3 Tage dann 1-0-0 wieder 3 Tage und dann absetzen.. HIer findest du sicher aber noch im Netz Infos dazu. Manche setzen auch sofort ab.. Aber das sind Medis wo mehrere Leute nehmen und man sicher auch Infos im Netz findet.

Heparin war glaube ich auch eine etwas längere Einnahme da würde ich nur die Empfehlung vom Arzt machen. Ich zb nehme nur ASS 100 bis zur 12 SSW ausser ich bekomme Blutungen dann setze ich sofort ab.

12

Oh wow! Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort! Du scheinst ja wirklich sehr viele Erfahrungen in dem Bereich zu haben. Ich bin auch total beeindruckt, dass du dir die Infusionen selber legst! Bei manchen unbeholfenen Arzthelferinnen wäre mir das manchmal auch lieber 😅
Hinzukommen ja auch noch die Kosten und vor allem auch die Zeit. Ich fahre jeweils eine Stunde hin und zurück, warte manchmal noch ne Stunde auf die Infusion, die dann auch nochmal zwei Stunden dauert - total ätzend. Zum Glück geht das bei mir aktuell jobtechnisch!

Kannst du mir nochmal erklären, was du mit den 20% Killerzellen meinst? Ich kenne nur meinen Wert 1200 (die Norm war, glaube ich, 300?!). Die uterine Killerzellen sind also deutlich erhöht. Zusätzlich zu den Infusionen (bei mir nehmen sie immer 100ml auf 500ml) nehme ich 10mg Cortison… ich wusste gar nicht, dass vor allem die Kombination so gut wirkt. Vielen Dank für die Aufklärung :)

Auch war mir gar nicht bewusst, dass sich durch die Killerzellen die Entwicklung verzögert. Nun mache ich mir etwas Sorgen, weil ich laut US zwei Tage zurück liege, aber vermutlich ist das Quatsch, weil es ja auch Messungenauigkeiten gibt usw 🙈
Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass es zu einer Abstoßung kommt.

Also nochmal vielen lieben Dank und dir auch alles Gute 🍀🍄☺️

Top Diskussionen anzeigen