Euer Wunsch nach einem extra Baby-Forum

Ihr Lieben,

vor einiger Zeit erreichte uns einmal der Wunsch nach einem eigenen Baby-Forum für euch.
Da wir sehen, wie gut dieses Schwangerschaftsforum funktioniert und wir uns sehr über dieses Gemeinschaftsgefühl bei euch freuen, möchten wir euch diesen Wunsch gern erfüllen.
Nun die Schwierigkeit: Wie soll dieses Forum heißen?

Schickt uns doch gern mal ein paar Vorschläge. Bitte achtet aber darauf, dass der Forenname nicht zu lang wird. "Schwanger mit besonderer Vorgeschichte" ist von der Länge her schon an der oberen Grenze. Schön knapp und knackig, aber erkennbar, worum es in dem Forum geht.

Wir würden euch dann in einem extra Post entscheiden lassen, wie das Forum in Zukunft heißen wird.

Liebe Grüße
Thea, Cleo und Tom vom URBIA-Team

1

Mamas mit Vorgeschichte

Allerdings würde ich das Forum nicht nur als Babyforum betiteltn, sondern auch für Kleinkinder.
Da wir teils seit Jahren Kontakt zueinander haben, sind einige unserer Kids ja schon über das Babyalter hinaus und trotzdem hält der Kontakt weiterhin an.
Viele Mamas sind halt im Forum lieber unterwegs als im Club, da der Club für manche einfach unübersichtlicher ist.
LG ti mit Mädel an der Hand und Mädel im Herzen

2

Den Club werden wir trotzdem noch beibehalten.

https://m.urbia.de/club/ausgekugelt+mit+besonderer+vorgeschichte

3

Den Namen finde ich sehr gut. Passt perfekt 👍

weitere Kommentare laden
7

Vielen Dank, dass ihr das ermöglicht!
Ich fände es schön, wenn es nicht nur für Babys ist, sondern generell für das Familienleben mit besonderer Vorgeschichte.

Der Vorschlag von Ti gefällt mir gut.
Vielleicht auch in die Richtung "Kinder nach Vorgeschichte", "Familie nach besonderer Vorgeschichte" Das klingt noch nicht rund, aber vielleicht fällt euch oder jemand anderem noch etwas anderes ein.

8

Hallo, liebe F.!
Du meinst also in der Kategorie "Familienleben" statt "Baby und Kleinkind"? 😊
Ganz liebe Grüße an den kleinen!

10

Ja. Ich finde es schade, wenn man so ein Forum sozusagen zeitlich begrenzt. Als Kleinkind gelten ja auch nur Kinder bis 3 Jahre, ab 4 schon nicht mehr.
Und zumindest mir geht es so, dass meine "besondere Vorgeschichte" mich nicht nur in Bezug auf meinen Sohn beeinflusst, sondern auch in Bezug auf meinen Mann, auf meinen Vater, meine Geschwister ... Also betrifft es wirklich das ganze Familienleben. Man schüttelt es ja nicht einfach irgendwann ab.

Eliel macht sich übrigens wirklich gut. Er wurde gestern getauft😊

weitere Kommentare laden
15

Oh danke! Das freut mich sehr, dass ihr das möglich macht! 😊👍🏻 Der Club ist tatsächlich etwas unübersichtlich... 🙈🤷🏼‍♀️

Bin auch für Mamas mit Vorgeschichte, das schließt alles ein, nicht nur Babys! 😊

18

Oh prima!! ❤️ Gibt es das forum schon?? Ich bin auch für Mamas mit Vorgeschichte! Mein kleiner Zwerg hat das Baby-Alter jetzt auch schon verlassen! 🙈😢

Ab wann können wir denn damit rechnen?

Lg Loui ⭐ und Thore👣 13 Monate

19

Huhu
Schön von dir zu lesen unglaublich theoretisch ist bereits 13 Monate,ist doch unglaublich, haben wir nicht erst gestern alle zusammen noch geschrieben

Ich schau auch immer nach dem forum und freue mich drauf
Liebe Grüße

20

Blödes Handy sorry
Thore ist bereits...💞😘

21

Hallo ihr Lieben,

entschuldigt, dass das so lange gedauert hat ...
Wir finden Mamas mit Vorgeschichte super, allerdings fragen wir uns, ob "Familien mit Vorgeschichte" oder "Eltern mit Vorgeschichte" vielleicht etwas inklusiver wäre? Auch wenn unsere Community zu einem erheblichen Teil an Frauen besteht, möchten wir möglichst niemanden ausschließen. Was meint ihr?

Sobald wir da von euch ein paar Antworten haben, legen wir das Forum an, versprochen #schein

Liebe Grüße
Cleo

22

Hallo Cleo,
Stimmt so würde sich niemand ausgeschlossen fühlen 👍🏻
Ich finde beides passend 💞

Vielen Dank

23

Wollt ihr diesen Thread hier vielleicht durch einen Neuen ersetzen? Es geht sonst ziemlich unter, dass ihr eine neue Rückfrage habt ...

Ich fände einen guten Titel: "Familie mit Vorgeschichte" (nicht Familien) oder "Familienleben mit Vorgeschichte".
"Eltern/Mütter mit Vorgeschichte" ist mir zu eingeschränkt auf das Eltern-Kind-Verhältnis. Meine Vorgeschichte beeinflusst aber nicht nur dieses Verhältnis, sondern betrifft auch in manchen Fällen den Umgang mit meiner Herkunftsfamilie und der meines Mannes. Es betrifft ja auch das Verhältnis von meinem Kind zu seinen verstorbenen Geschwistern etc. Das kommt mir unter dem Stichwort "Eltern" zu wenig vor.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen