In welchen Schritten Prednisolon absetzen

Guten Morgen ihr Lieben. Ich bin "hoffentlich" 12+3, bei 11+3 wurde ich zwei Tage vordatiert. Ganz kleinschrittig bekomme ich Vertrauen in diese Schwangerschaft. Ist aber noch deutlich ausbaufähig!
Vielleicht ist hier jemand unter euch, der mir sagen in welchen Schritten das Prednisolon abgesetzt wird. Bei mir ist es leider etwas komplizierter. Darf noch immer einmal in der Woche in die KiWu Klinik zur Blutabnahme. Noch am selben Tag geht dann das Blut nach Bad Salzuflen ins Labor Krone. Oft bekomme ich fünf Tage später erst das Ergebnis von Dr. Pfeiffer 😒. Ich bin jetzt in der 13. Woche und muss noch immer 10mg nehmen. Wenn der das weiterhin in 2,5 mg Schritten verringert hampel ich ja noch nen ganzen Monat damit rum?
Dachte immer nur bis zur 12. Woche 🤷

Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Danke 🌻

1

Hallo,

ich sollte nach der Blutuntersuchung bei Fr. Dr. Reichel-Fentz Prednisolon nehmen, 15mg ab Punktion, ab der 7SSW sollte ich anfangen es auszuschleichen, jede Woche 2,5mg weniger.
Bin jetzt bei 7,5mg 10SSW.
Aber mein Blut wird nicht jede Woche kontrolliert.

Liebe Grüße Julia

2

Oh was für schöne Nachrichten 🥰 herzlichen Glückwunsch. Ist doch ein tolles Gefühl wenn das Vertrauen wächst. 😊 Ich weiß jetzt nicht ob das hilfreich ist, aber mein Mann nimmt Prednisolon wegen einer Krankheit schon seit vielen Jahren. Generell produziert der Körper wohl weniger Cortison wenn das medikamentös zugeführt wird, daher muss man immer halbieren, um dem
Körper die Chance zu geben die eigene Produktion wieder zu normalisieren. Das trifft daher relativ sicher sich auf Schwangere zu. 😅
Alles Liebe und Gute weiterhin 🍀🍀🍀

3

Hey

Das Prednisolon muss in höheren Dosierungen unbedingt ausgeschlichen werden, damit der Körper die eigene Cortisolproduktion wieder aufnimmt! Du kannst es nicht einfach absetzen.
Bin ebenfalls bei Frau Reichel-Fentz, sie gibt eine wöchentliche Reduktion um 2,5 mg vor. Habe ab der 8. Ssw begonnen von den 20 mg zu reduzieren, dauert also auch ewig, bei Herrn Pfeiffer läuft das ja aber irgendwie anders mit den wöchentlichen Kontrollen.

4

Ladys, jetzt bin ich maximal verwirrt!!!
Habe Dr. Pfeiffer eine Mail geschickt, das ich 10 mg in der 13.SSW doch recht hoch finde. Jetzt schreibt der Vogel mir, ich hätte das falsch verstanden und soll Täglich um 2,5mg reduzieren. Hab jetzt voll Panik, dass ich generell zu viel genommen habe und dem Baby damit geschadet habe. Hatte für zwei Wochen 15mg nehmen müssen.

5

Hey!
Keine Panik! Es gibt Mädels, die bei Dr. Pfeiffer 40 mg nehmen müssen und das schadet den Zwergen auch nicht.... erst mal durchatmen... ;-)

Ich habe alle 4-5 Tage 2,5 mg reduziert, von 10 mg abwärts. Meine Ärztin wollte noch schneller, aber das war mir zu schnell, da ich immer von ausschleichen gelesen hatte. Habe es bis zur 14. SSW genommen, dann war ich durch.

Lg, June

6

Hab 15 mg genommen und ab der 6 ssw jeden dritten Tag 2,5 mg weniger. Wurde mit der Gerrinungs Ambulanz und Dr Reichel-Fentz so abgestimmt

Top Diskussionen anzeigen