Plazenta Praeva Marginalis

Guten Morgen.

Oben steht meine Diagnose. Diese erhielt ich gestern (14+2), nachdem ich mensartige, frische Blutungen entdeckt habe. Zum Glück schmerzlos (kurzes Mensziehen, aber wirklich nicht ausgeprägt).

Ich soll mich nun schonen und Magnesium nehmen.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Diagnose? Mit Schonung?
Macht grad jemand ähnliches mit? Ich langweile mich so im Liegen. Mir tut der Rücken weh und ich esse viel mehr quatsch als sonst. Das ohne Bewegung wird tödlich 🙄

Habt einen schönen Sonntag und bleibt gesund! Ich weiß es gerade so zu schätzen, dass ich 14 Wochen ohne solche Probleme hatte und hoffe darauf, bald wieder an unserem Familienleben teilnehmen zu dürfen 🙂

1

Ohje, Du arme.
Ich habe zwar keine Erfahrung damit, aber wünsche Dir eine gute Besserung💗

Musst Du jetzt den Rest der Schwangerschaft liegen und Dich schonen? Oder kann sich das wieder regulieren?

2

Hi! Danke 🌺

Also soweit ich weiß kann es sich mit der Größe des Kindes wieder legen, die Plazenta wandert und so geht der Teil dann hoffentlich weg vom mumu :-)

Morgen gehe ich zum FA und erfahre hoffentlich wie lange ich hier rumliegen muss... meine Schwiegermutter und Mann geben derweil alles bei der kinderbetreuung 💪

Liebste Grüße 🙋‍♀️

3

Ich hatte in der 16. Woche die selbe Diagnose. Hatte eine schlimme Blutung und mir wurde strikte Schonung verordnet. Hatte auch eine Haushaltshilfe bekommen für 4 Wochen. In der 19. Woche hatte ich dann eine weitere Blutung, trotz Schonung.
Mir ging es auch Körperlich nicht so gut. Die ganze Schwangerschaft hat mir irgendwie zugesetzt.
Meine Plazenta hat sich ab Ssw 28 nach oben bewegtund ich würde wieder etwas mutiger.

Das kann aber natürlich bei jedem anders laufen. Am Ende habe ich ein gesundes, wenn auch sehr zierliches Mäuschen geboren.

4

Boa! Das ist ja auch nicht ohne ... Dabei hat man immer Angst, man ist zum Ende hin zu fragil. Zumindest hab ich immer gedacht, da wirds schlimm.
Schön, dass du eine gesunde Tochter geboren hast 🥰

Ich muss gerade lernen nix selbst zu machen, was echt verdammt schwer ist. Aber heute morgen war wieder Blut zu sehen, immernoch frisch, also erledigt sich die Vorstellung von "schneller genesung" von selbst.

Musstest du auch öfter zum Frauenarzt? Ich gehe heute zu meinem, wegen eben dem Vorfall am Wochenende und bin gespannt wie seine Einschätzung aussieht...

Lg

5

Nein, ich musste wegen der Plazenta nicht öfter zum Arzt. Nur im Falle von Blutungen.
Es wurde aber der ein oder andere US mehr gemacht um die Lage der Plazenta zu checken.
Lediglich die letzten 3 Wochen war ich tatsächlich 3x pro Woche BEIM Arzt bzw im. Kkh um die Versorgung der kleinen zu checken.

Ich kenne das, dass es komisch für eine ist für alles Hilfe anzunehmen oder zuzulassen.
Mach das aber bitte.
Mein Mann will mir heute immer noch alles abnehmen, so sind wir da über die lange Zeit reingewachsen ;-).

Wie war es bei deinem Fa?
Ich hoffe gut.

LG Shortwing mit Baby Girl (heute genau 4 Wochen)

weiteren Kommentar laden
7

Huhu,
Ich hatte erst eine marginalis und dann leider totalis... bei mir war nix mit hochwandern, im Gegenteil :-(

Aber es ging mir gut dabei, keine Blutungen während der SS, hab viel Magnesium genommen und nicht zu viel gemacht.
Bei Blutungen muss man DIREKT abklären lassen!
Bei ner totalis muss leider ein KS sein, ist halt so.

Wir hatten dann bei 35+2 plötzlich doch Blutungen (hatte etwas viel gemacht den Tag) und bei 35+4 war die Mausi dann per KS geplant da!

Würde sagen: Schieb ne ruhige Kugel und warte es einfach ab! In den meisten Fällen wandert sie ja zum Glück hoch 🍀😊
Lg, June

Top Diskussionen anzeigen