Wieder zittern.. Fruchthöhle zu klein für Embryo

Hallo zusammen,

Ich hatte vor kurzem berichtet, dass ich nach 4 Fehlgeburten (Davon 2 MA) wieder schwanger bin.
Tatsächlich habe ich meine persönliche Linie überschritten und das erste mal einen lebenden Embryo in der 8. Woche.
Jetzt kommt das große aber: nachdem ich heute wieder Probleme mit dem Kreislauf hatte bin ich gestürzt und zur Kontrolle ins Krankenhaus. Dort wurde ein vitaler Embryo mit HA festgestellt - knapp 12mm. Für 7+4 absolut in Ordnung. Leider ist die fruchthöhle laut Arzt eine komplette Woche hinter dem Embryo - sie misst nur 1,8cm.
Gibt es jemanden mit ähnlicher Geschichte? Ist sie gut ausgegangen?
Ich mache mir Sorgen, dass ich durch zu wenig trinken dazu beigetragen habe..

Liebe Grüße
Eine verunsicherte Jes mit Krümel Inside (7+4) und ⭐️⭐️⭐️⭐️ Im Herzen

1

Ich bin ungefähr gleich weit.
Kann dir leider nicht's dazu sagen oder dir was positives mitteilen.
Bei mir hat der FA das letzte Mal nicht mal nachgemessen, nur die SSL... aber mir geht's ähnlich, nur genau andersrum, bei mir ist die SSL für die aktuelle SSW zu klein, zumindest wenn man nach dem geht, was auf diversen Geburts-Rechnern raus kam.
Ulmerle zwischen 7+0 und 7+6...

2

Ach so, jetzt hab ich das Wichtigste vergessen, drück dir die Daumen, dass sich das alles korriegiert bis zum nächsten US und dass du beruhigt die nächsten Wochen genießen kannst🍄🐞🍀

Top Diskussionen anzeigen