Her mit euren happy ends 🙏

Hallo MÀdels, ich kann mal wieder nicht schlafen weil mich eben wieder so viele Fragen beschÀftigen..
hatte das bis jetzt eigentlich gut im Griff und hab die Google Tante nicht mehr ausgefragt.
Nun ja.. heute Abend hat es mich wieder eingeholt🙄
Ich war noch nie in diesem Forum aber ich denke meine frage ist hier besser aufgehoben.

"Kurz" meine Geschichte

Ich hatte nun schon 4 fg in weniger als einem Jahr. Nach unserer Hochzeit letztes Jahr im Sommer wollten wir direkt mit der kinderplanung anfangen.
Falsch gedacht..
Die letzte fg ist jetzt 3 Wochen her. Werde im August 26 Jahre und befinde mich ab August in der kinderwunsch Klinik. Bei der genetischen Beratung waren wir schon. Ergebnis noch ausstehend. Spermiogramm wird bald gemacht. Meine SchilddrĂŒsenwerte sind in Ordnung und auch sonst war nie etwas auffĂ€llig. Wir befinden uns also immer noch auf der Suche nach dem warum.

Nun wĂŒrde ich total gerne ein paar Erfahrungen von euch lesen die vielleicht das selbe durchgemacht haben und die nun Kinder haben oder erfolgreich schwanger sind.
Meine ss gingen immer nur bis zur 6- 8. Woche. Mich wĂŒrde interessieren was bei euch rausgekommen ist und was ihr tun musstet um endlich erfolgreich ein kind zu bekommen.
Progesteron und ass 100 habe ich ab posetivem Test bei der 4. Ss genommen (vorsorglich) und trotzdem hat es sich nicht mehr weiter entwickelt in der 6. Ssw . Das war auch die einzigste ss in der ich ausgeschabt werden musste.

Ich bin erstaunlicher weise immer im 1 ÜZ schwanger geworden. Kann es dennoch sein das mit dem Sperma oder meinen Eizellen was nicht in Ordnung ist? Und wenn ja was kann man da tun? Hat da zufĂ€llig jemand Erfahrung? Und wenn es an der genetik liegt, bringt dann eine kĂŒnstliche befruchtung was? Im genetikum hat man uns erklĂ€rt das dies möglich wĂ€re. Hat da einer Erfahrung?


10000 fragen schwirren in meinem KopfđŸ˜©
Ich weiß ich könnte das alles in der kiwu fragen aber Leute ich kann nicht mehr bis August warten🙈
Wir versuchen auf alles gefasst zu sein und fĂŒr alles eine Lösung zu finden damit wir die Hoffnung nicht verlieren.

Vielleicht habt ihr ein paar mutmach Geschichten fĂŒr mich 🙏

WĂŒnsche euch allen eine langweilige kugelzeit đŸ„°

1

Hey.
Ich habe schon zwei Kinder, wurde jeweils sofort SS. Dann wollen wir Kind Nr 3. Es folgten 5 FG und drei lange Jahre.
Wir waren nach der 2. beim Genetiker, Mthfr Mutation ich soll 5 mg FolsĂ€ure nehmen. Nach der 4. gingen wir in eine Kiwu. Die haben alles untersucht incl. Biopsie. Es wurde da auch einiges gefunden. Das ausschlaggebende waren wohl die Keime in der GebĂ€rmutter. Meine war voll davon. Nach erfolgreicher Behandlung hatte ich noch einen frĂŒhen Abgang, danach war ich SS. Ich muss auch Clexane spritzen wegen einer leichten Gerinnungsstörung. Du wirst sehen die Kiwu ist der richtige Weg. Alles Gute.

2

Hey, gebt bloß nicht auf und haltet durch!! 🍀💕 Ich weiß genau, wie du dich fĂŒhlst, war allerdings "schon" 32, als das ganze Dilemma angefangen hat und dann sitzt einem zusĂ€tzlich das Alter im Nacken, weil sich ja doch alles in die LĂ€nge zieht...

Aber von vorne: Ich hatte drei Fehlgeburten (auch wie du immer eher frĂŒh) und bin jetzt in der 39.SSW! 💕

Nach zwei Fg wurde eine leichte Gerinnungsstörung festgestellt, daher spritze ich Clexane. Das allein "reicht" aber noch nicht fĂŒr mehrere Fgs. Nach der dritten Fg bin ich endlich in die Kiwi-Klinik in MĂŒnchen zu Prof WĂŒrfel, einem absoluten Spezialisten auf dem Gebiet (6 Monate Wartezeit đŸ˜”). Es wurden auch bei mir Keime in der GebĂ€rmutter gefunden. Mein Partner und ich mussten mehrere Wochen Antibiotika nehmen und als ich wieder schwanger war, habe ich bis zur 14. Woche Lipid-Infusionen bekommen. Und es ist endlich alles gut gegangen!

Man wird bei euch sicherlich was finden und das meiste ist gut behandelbar. Wichtig ist nur, dass ihr nicht aufgebt! Es wird irgendwann klappen. Immerhin wirst du immer so schnell schwanger, so war es bei mir auch. Jetzt mĂŒssen nur noch die Voraussetzungen geschaffen werden, dass es auch so bleibt. đŸ’Ș

Alles alles Gute fĂŒr euch!!

Lg Plobby

3

Guten morgen!

Es tut mir sehr leid mit deinen fehlgeburten. So belastend!

Mein partner hat eine chromosomentranslokation, also ein genetisches problem. Wir konnten nur ĂŒber 5 icsis schwanger werden (bin jetzt in der 39.ssw). Viele haben aufgrund dieses problems immer wieder fgs. Sollte die genetische untersuchung bei euch einen befund ergeben, dann melde dich gern noch einmal bei mir oder trete direkt in den urbiaclub „translokation“ ein. Da sind ganz viele betroffene, die den prozess rund um prĂ€implantationsdiagnostik erklĂ€ren können. Es ist ein langer weg, aber am ende haben die meisten erfolg!

Glg & alles gute!

4

Hallöchen,

Hier sind tatsĂ€chlich ganz viele MĂ€dels mit mehreren FG und anschliessenden Happy Ends. Aber wie du wahrscheinlich schon bei den ersten 3 gelesen hast, ist der Grund fĂŒr die FG teilweise sehr unterschiedlich. Es gibt zig GrĂŒnde leider dafĂŒr. Sei es jetzt Keime/Verwachsungen in der GebĂ€rmutter, Mutationen beim Mann oder Frau, Immunologie, ZervixschwĂ€che oder Gerinnungsstörungen oder oder oder...

Es ist absolut richtig das ihr euch jetzt untersuchen lasst und alles abklappert was geht und ich kann die Ungeduld definitiv nachvollziehen. Ich glaube jede hier weiss wie nervenaufreibend es ist auf den nÀchsten Termin, den nÀchsten Zyklus oder den nÀchsten Ultraschall zu warten.

Aber... Lass dir folgendes gesagt sein: die Zeit die auf euch jetzt zukommt ist verdammt anstrengend. Du als Frau wirst viele Nerven brauchen genauso auch dein Mann. Die Kiwu-Klinik Zeit ist als Paar extrem anstrengend und es werden immer wieder Hoffnung und Zweifel aufkommen. Ihr werdet lernen mĂŒssen mit extremen Belastungen umzugehen.

Von daher versuch einfach so entspannt wie möglich auf den Termin im August zu warten. Fahrt nochmal weg, macht was verrĂŒcktes wie Bungee springen oder so wenn ihr drauf steht, geht essen, geniesst das Leben, habt Sex wann und wo ihr wollt ohne Druck und ohne Hintergedanken. Irgendetwas was ihr vorhatte aber immer wieder vertagt habt.
Weil ab August wird sich der Mittelpunkt verlagern. Dann geht es von einer Untersuchung zur nĂ€chsten, ihr mĂŒsst Karenzzeiten einhalten und verliert evtl den Lust aufeinander, die Tests und Ergebnisse werden zwangslĂ€ufig eine riesen Rolle in eurem Leben spielen (vllt fĂŒr dich mehr als fĂŒr deinen Mann).

Versuch noch einmal abzuschalten und dich nicht auf irgendwelche Happy ends zu stĂŒrzen. Da ihr kaum Ergebnisse habt, könnte es alles sein. Und dann wirst du auch dementsprechend viele verschiedene Versionen von Happy Ends finden.

Lg Loui ⭐ und đŸ‘» 💙 ET+7

5

Hallo,
mein Beileid zu euren Fehlgeburten! 😕
Wir hatten 14 oder 15 Zyklen VZO, im 7. Zyklus bin ich schwanger geworden, hatte aber eine Fehlgeburt in der 8. Woche, 1x danach noch einen ganz frĂŒhen Abgang. Ansonsten nichts...Bauchspiegelung unauffĂ€llig bis auf einige Verwachsungen. Gerinnung leicht auffĂ€llig, ab da dann ASS ab ES und ab positivem Test Heparin! Bei der ersten IVF bin ich dann wieder schwanger geworden, habe ASS und Heparin genommen, trotzdem eine Fehlgeburt Entwicklungsstand 10. SSW, Ausschabungen, Ergebnis Monosomie X. Bei der zweiten IVF das Gleiche, schwanger, ASS und Clexane, alles gut bis 9+6, kurze Zeit spĂ€ter schlug das Herz nicht mehr. Ausschabung, Ergeben Trisomie 14! Humanistische Untersuchung bei uns beiden ohne Befund, es hieß wir hatten jedes Mal Pech. Die dritte IVF war wieder positiv, wieder wie jedes Mal ASS und Clexane, dieses Mal entstand unser Sohn! 💙 Ich hatte aber auch in dieser Schwangerschaft viele Probleme von Plazenta Praevia ĂŒber Plazentainsuffizienz bis hin zu vorzeitigen Wehen. Keiner wusste, wieso wir es so schwer hatten, familiĂ€r sind wir beide nicht vorbelastet. Aber du siehst, es kann trotzdem klappen! Falls bei der Humanistischen Untersuchung was auffĂ€llig wĂ€re, könnte man es entweder weiter so versuchen oder je nach „Verursacher“, gĂ€be es auch noch andere Möglichkeiten. Meist ist die Humangenetik aber unauffĂ€llig, deshalb wĂŒrde ich mich damit erst mal gar nicht belasten. Oft mĂŒssen Paare „nur“ durchhalten, so schwer das ist!!
LG

7

Wurde im Genetik Zentrum auch die ganze Palette der Gerinnung getestet? Es reicht ja nicht immer ASS, manchmal muss es auch Heparin sein! Das konnte ich deinem Text jetzt nicht entnehmen. Falls nicht, sollte man das vielleicht noch mal testen.
Sollte beides unauffÀllig sein, kÀme ggf. noch die Immunologische Palette in Frage.

6

Liebe Lillyfee,

Ich denke, du bist hier im Forum vollkommen richtig đŸŒŒ
Ich glaube alle Frauen hier haben einen steinigen Weg zum Wunschkind.
Auch ich habe leider mehrere Fehlgeburten gehabt. Aber ich kann dir Mut machen! Trotz meiner habituellen Aborten konnte ich zwei Schwangerschaften austragen!

Auch bei uns wurde so ziemlich alles untersucht, Genetik, Gerinnung, Immunologie usw. Es kam nichts richtiges raus. Das einzige, was etwas "auffÀllig" war, waren die killerzellen, die zwar in der Norm waren, aber dennoch an der oberen Grenze.

Ich glaube nicht, dass eure Genetik schuld ist. Außer ihr habt tatsĂ€chlich eine bekannte Erbkrankheit. Aber dann wĂ€re der Zufall groß, dass alle vier Babys diese Erbkrankheit bekommen hĂ€tten.
Lass dich bitte nicht mit "Zufall" oder "Pech" vertrösten. Auch meine Ärzte haben das dann als "Lösung" hergenommen, als sie am Ende keine Antwort mehr wussten.

Mein erstes Kind ist in der 7. Schwangerschaft entstanden und ich habe diese Schwangerschaft mit Intralipid unterstĂŒtzt.
Erkundige dich mal diesbezĂŒglich und frage im Kiwu dort nach. Ein Versuch ist es wert und ich drĂŒcke euch die Daumen, dass es auch bei euch hilft und euch zu einem Kind bringt 🍀

Und noch ein Tipp: fĂŒr deine Ärzte bist du nur eine Nummer! Kein Arzt hat richtiges MitgefĂŒhl mit dir. Die Fehlgeburten muss nur du alleine austragen! Deshalb kĂ€mpfe du fĂŒr dich, indem du dich vorher schlau machst und den Ärzten genau sagst, was du WILLST! Vertrauen ist gut, aber nimm die Sache bitte selbst in die Hand 😉đŸ’ȘđŸ»


Ganz viel GlĂŒck und alles Gute đŸ‘đŸ»
Lg,
Hope

Top Diskussionen anzeigen