Rhesus negativ und 2. Schwangerschaft

Hey ihr lieben đŸ„°

Ich hÀtte mal eine Frage an euch, da ich im Internet leider keine genaue Antwort finde, zumindest verstehe ich es nicht ganz.
Ich bin jetzt zum 2. mal nach der stillen Geburt im Juni wieder schwanger in der 15. ssw und auch wie in der 1. Rhesus negativ.

Die Stille Geburt hatte ich in der 28. ssw und danach bekam ich auch diese Spritze (Anti D Spritze? Sorry weiß nicht mehr genau wie sie heißt).
Habe jetzt aber gelesen in den folgeschwangerschaften sei dies problematischer und könnte zu Fehlgeburten usw. fĂŒhren...
NatĂŒrlich mach ich mir jetzt sorgen...

Eigentlich mĂŒsste ich ja jetzt wieder gegen 28.-29. ssw diese Spritze bekommen oder?
Stellt das jetzt irgendwelche Probleme da?

Hoffe ihr könnt mich beruhigen â˜č

Vielen lieben dank schon mal💖

1

Guten morgen meine Liebe.

Dein Verlust tut mir unendlich leid fĂŒr euch. Mir fehlen die Worte.

Möchte dich aber auch zur neuen ss beglĂŒckwĂŒnschen.

Bin selbst rhesus 0 negativ und bekam in der 2. Ss die Anti d Spritze in der 28. Woche. Allerdings ging meine 1. Ss gut aus.

Von einer Freundin weiß ich, sie hatte 2 AbgĂ€nge, dass sie die Spritze prophylaktisch schon recht frĂŒh bekommen hat. Beim 1. Mal weil Blutungen einsetzten. Woche weiß ich nicht mehr. Die Spritze muss halt dann alle 12 Wochen erneuert werden, da der Schutz sonst wegfĂ€llt.
Bitte besprich das mit deinem Gyn.

Dieses mal geht alles gut bei euch 🍀

Alles gute dir 💕

2

Einmal rhesus negativ, immer rhesus negativ. Das ist genetisch bedingt und bleibt ein Leben lang. Was du bestimmt meinst ist die Untersuchung auf Antikörper. Wenn diese negativ ist, dann ist alles bestens. Bei der Geburt kann es sein, dass das kindliche Blut in die eigene Blutbahn gelang und dort Antikörper gebildet werden. Wenn das vor kam, dann kann es in Folgeschangerschaften zu Blutarmut beim Baby und zur Fehlgeburt kommen. Das eigene Immunsystem bekĂ€mpft dann das Blut des Babys, vorausgesetzt dieses ist Rhesus positiv. Wenn der Papa auch rhesus negativ ist, ist es zum Beispiel kein Problem. Die Spritze wird gegeben, damit der Körper diese Antikörper nicht bildet. Also eine Vorsichtsmaßnahme.

3

Ganz genau so ist es!

4

Guten Morgen 😊

Dein Verlust tut mir leid bei mir ist es Àhnlich
Ich bin 0 negativ und mein Freund 0positiv in der 17ssw brachte ich unseren Sohn still zur Welt nach der Geburt bekam ich direkt die Spritze zwei Monate spĂ€ter wurde ich erneut schwanger und bin jetzt in der 11ssw und meine blutwerte werden regelmĂ€ĂŸig kontrolliert wegen den Antikörpern
Wenn du etwas nicht verstehst frag dein artzt der wird dir bestimmt alles erklÀren und alles genau kontrollieren
WĂŒnsche dir alles Gute 🍀

Aurie im ❀ und wunder im Bauch 🙏 💗

5

Ich bin auch negativ und wir haben jetzt einfach meinen Mann testen lassen (IGel). Er ist auch negativ, somit gibt es gar keine Probleme, dann kann das Kind nur negativ werden und ich brauche gar keine Spritze (Mein erster Sohn ist auch negativ, bei ihm waren wir nicht so so schlau und ich hab die Spritze bekommen)

Top Diskussionen anzeigen