Schwanger sein kann ganz schön verrückt machen

Hallo ihr lieben,
ich glaube hier bin ich bestimmt etwas besser aufgehoben als im normalen Schwangerschaftsforum..

Wird bestimmt lang. Ich entschuldige mich schon mal im Vorfeld.

Zu mir.

Ich bin 32 Jahre alt und bin gerade in der 19 Ssw angekommen.

Ich habe bereits 3 wundervolle Mädels. Allerdings auch 2 FG hinter mir.

Meine 1. FG war zwischen Kind 2 und 3. Ich war in der 11. Ssw schwanger und hab übernacht Blutungen bekommen. Als ich zur Praxis gefahren bin konnte ich im Ultraschall noch ein Baby inkl Herzschlag gehen. Laut Ärztin ging es dem Baby gut. Auf dem Weg nach Hause habe ich das Baby verloren und hatte unterwegs eine Sturzblutung.

Ich bin direkt wieder schwanger geworden und alles war okay. Mein 3..Wunder ist 5 Jahre alt und das beste Beispiel das nach FG alles gut gehen kann.

Dieses Jahr im Juni hatte ich dann meine 2. FG in der 6. Ssw..wieder übernacht Blutungen bekommen.

Im August durfte ich bereits wieder testen. In der 6. Ssw dann der Schock... übernacht Blutungen 🙈 Aber der Krümel hat sich festgebissen.

Seitdem begleitet mich ständig die Angst es könnte was nicht stimmen.

Letzte Woche habe ich bei der Feindiagnostik erfahren das unser letztes Kind tatsächlich ein Junge wird. Ich habe mir so so so sehr einen Jungen gewünscht. Ich wollte auch schon immer einen Bruder und habe 3 Schwestern 🙄

Seitdem ich weiß das es ein Junge wird habe ich noch mehr Angst meinen Krümel zu verlieren.

Am Sonntag bin ich ins Krankenhaus gefahren, weil ich Panik bekommen hab. Hatte meinen Krümel zuletzt Samstag gespürt und übernacht starke Schmerzen im rechten Unterbauch bekommen.

Meinem Krümel gings gut. Er hat mit dem Kopf in der rechten Seite meine Organe zusammengeschoben. Die Ärztin hat mir ebenfalls bestätigt und gezeigt, dass es zu 100% ein kleiner Mann ist.

Wir haben Nabelschnur und deutlich daneben Penis mit Hoden gesehen. Genau wie bei der Feindiagnostik.

Ich hab das Gefühl, dass die Schwangerschaft mich völlig verrückt macht. Ich kann überhaupt nicht mehr einschätzen was "normale Wehwehchen" sind und was ich ernst nehmen muss. Jedes Gefühl was anders ist löst regelrechtbPanik aus. Das hatte ich trotz Fehlgeburt bei meiner anderen Schwangerschaft nicht. Und diesmal von Anfang an nur Angst. Ich kann die Schwangerschaft gar nicht richtig genießen obwohl es die letzt ist.

1

Rechtschreibung lässt wieder zu wünschen übrig 🙈 entschuldigt

2

Hey,
es tut mir so leid, dass du das gleich zweimal erleben musstest!
Ich kann dich sehr gut verstehen. Mein Mann und ich haben bereits zwei gesunde Kinder, als wir dann letztes Jahr unser drittes Kind in der 19. SSW gehen lassen mussten, war das für alle ein riesiger Schock...
Unser Regenbogenbaby wurde mehrfach durchgecheckt und ist absolut gesund. Trotzdem kommt bei mir immer wieder die Angst auf, ihn jetzt noch zu verlieren! Die Angst wird zwar weniger, seitdem er überlebensfähig ist, aber erleichtert werde ich wohl erst sein, wenn er gesund in meinen Armen liegt!
Versuche deine Ängste zu akzeptieren - es ist ein Zeichen deiner Liebe! Lass dich aber nicht von der Angst bestimmen, sprich über sie und freue dich bewusst über euer Wunder!

Alles Gute🍀
Nordlicht❤️❤️⭐️🌈 34. SSW

9

Oh das tut mir sehr leid mit deiner stillen Geburt.
Was für ein Alptraum...

Meine Tochter hat mit 11 monaten Diagnose Krebs und 3 facher Herzfehler bekommen.. das heißt ich habe generell 4 Jahre lang jeden Tag um das Leben meiner Tochter gebangt und musste mich auch oft verabschieden. Heute ist sie 7 Jahre alt und es geht ihr gut. Meine 3. Tochter wurde in dieser Zeit geboren und ich hatte überhaupt gar keine Angst.

Warum habe ich jetzt plötzlich so ne verdammte Angst? Ich verstehe es selbst nicht

15

Du hast einfach schon so viel erlebt 😔 Vermutlich hat jede von uns den Punkt überschritten, sorglos schwanger sein zu dürfen. Vielleicht hat deine Tochter dich damals so eingenommen, dass du keine Zeit mehr für andere Sorgen hattest? Wie schön, dass es ihr heute gut geht!

3

Es tut mir sehr leid das du 2 Sternchen gehen lassen musstest 😞
Ich verstehe dich sehr gut.
Ich hatte auch zwei FG. Die erste zwischen Kind 1 und 2 und dir zweite zwischen Kind 2 und dem jetzigen Wunder.
Ich bin in der 20 ssw angekommen und oft genauso panisch wie du. Ich mache mich auch furchtbar verrückt.
Mir hilft es ungemein das meine Freundin quasi den positiven Part übernommen hat. Immer wenn ich panisch werde sprudelt sie vor lauter positiver Energie über. Das beruhigt mich sehr.
Auch die Mädels hier sind der Wahnsinn. Immer wenn ich panisch werde gibts hier gaaaanz viele liebe, aufbauende Worte. Und ich kann ziemlich nervig sein mit meinen Ängsten. Das weiß hier jede 🙈
Mein Sonoline beruhigt mich auch oft. Wenn ich das Herzchen höre gehts mir oft besser.
Zuletzt natürlich mein Mann der sich immer und immer wieder meine Ängste anhört und mir unermüdlich erzählt das bis jetzt alles gut war und es sicher so weitergehen wird. Und das tut er obwohl er genauso um die beiden Sternchen trauert wie ich.
Vielleicht ist eine dieser Sachen auch etwas um dich zu beruhigen.
Deine Ängste gehören zu dir, sie begleiten dich immer. Nimm sie an aber lass nicht zu das sie dir alle Freude nehmen. Genieße jeden Augenblick in dem du mal nicht ängstlich bist.
Ich drück dich ganz fest 😘

8

Mein Mann ist sehr viel geschäftlich unterwegs. Das heißt, dass ich oft mit diesen Ängsten alleine bin. Klar telefonieren wir und schreiben wir und er versucht mich zu beruhigen aber die Angst nimmt es mir dann nicht wirklich.

Freunde und Hebamme und auch meine FÄ haben irgendwie nicht so viel Verständnis...

Laut denen ist doch alles gut und ich soll mich entspannen. Wenn das mal so einfach wäre.

10

Dann teile hier deine sorgen. Hier findest du immer ein offenes Ohr 😊

weitere Kommentare laden
4

Hallo,
Ich kann dich soo gut verstehen.
Wir haben übrigens einiges gemeinsam 😉
Ich bin ebenfalls Mama von 3 Kindern und aktuell in der 25 ssw mit unserem letzten Kind.
Ich hatte zwischen Kind 2 und 3, 3 Fehlgeburten bis zur 10 ssw. Allerdings konnte ich die ss mit meinem 3 Kind ab der 13ssw so richtig genießen und hatte kaum Ängste.
Nach meinem 3 Kind hatte ich eine fg in der 12 ssw, das war vor ziemlich genau einem Jahr, seit Juli weiss ich, dass ich schwanger bin und diese ss ist psychisch sehr belastend für mich....bis zur 14 ssw habe ich mich nicht getraut, sich zu freuen und gleichzeitig hatte ich sehr schlechtes Gewissen gegenüber dem Krümel 😐
Dann hatte ich mega Ängste, dass bei dem Organultraschall irgendwelche Auffälligkeiten rauskommen, nun habe ich Angst, dass das Kleine zu früh geboren wird,(obwohl ich alle meibe Kinder 2 Wochen übertragen habe) oder die Plazenta sich löst, oder ,oder ....🙄
Ich bin einfach nur froh, wenn ich mein Baby im Arm habe und nie wieder schwanger bin, dabei war ich immer eine glückliche und entspannte Schwangere, die es geliebt hat ein Wunder unterm Herzen zu tragen 🙈

Also ich habe leider kein Tipp für dich, wie man sich entspannen soll, aber ich wollte dir sagen, du bist nicht allein 😘
Ich wünsche dir alles Gute weiterhin, halte durch!

VG Katjuschka

6

Es tut schon mal gut, dass es Frauen gibt, die eine ähnliche Geschichte hinter sich haben und es ihnen genauso geht.

Ich komme mir so verrückt vor. Außenstehende verstehen es einfach nicht. Da bekommt man dann Aussagen wie

- du bist doch über die 12. Woche hinaus, was soll denn noch passieren ...

- es ist doch alles gut warum.machst du dir so nen Kopf...

- du bist schon paranoid...

Ja bin ich vielleicht... aber nicht weil es mir Spaß macht sondern weil ich Angst habe mein Kind zu verlieren.
Mir geht es körperlich im Gegensatz zu den anderen echt gut. Keine Übelkeit usw. Nur die Symphyse hat sich seit der 16. Ssw gemeldet.
Aber diese psychische Belastung mit der ständigen Angst macht mich echt fertig. In der Frühschwangerschaft hatte ich permanente Angst morgens zur Toilette zu gehen. Jeden Morgen aufs neue. Weil die Blutungen immer über Nacht kamen.

Ich habe mich auch erst in der 13. Ssw mit dem Gedanken befasst das ich wirklich schwanger bin und ein Baby in mir habe. Ich konnte mich vorab auch nicht richtig freuen. Auch die Kinder haben es erst in der 13. Ssw erfahren.

Ich weiß gar nicht mehr wie ich mit den Ängsten umgehen soll..Hebamme und FÄ nehmen es gar nicht richtig ernst. Vorallem meine FÄ nicht. Sie hat die Praxis auch erst übernommen und ist eigentlich eine Klinikärztin. Manchmal denke ich, dass sie schon sehr abgestumpft ist.

5

Huhu!
Versuche deinem Körper zu vertrauen!
Er hat dir bereits drei Kinder geschenkt ❤️❤️❤️ Und auch wenn Fehlgeburten sehr schlimm sind und furchtbar weh tun ( hatte auch 1 Fehlgeburt und zwei Eileiterschwangerschaften) versuch es ( so doof es sich auch anhört ) positiv zu sehen. Auch hier konntest du deinem Körper vertrauen.
Irgendetwas hat wahrscheinlich nicht gestimmt und dein Körper hat reagiert.

7

Ja das versuche ich mir auch zu sagen. Eigentlich bin ich mit den FG relativ gut zurecht gekommen. Meine 3. Tochter kam nach der FG in der 11. Ssw und ich hatte eine tolle angstfreie Schwangerschaft.

Auch als ich mit der letzten FG schwanger war habe ich mir gar keine Gedanken gemacht, dass ich es verlieren könnte.

Die Angst ist nur in dieser Schwangerschaft so extrem. Und das seit positiven Test. Der auch schon an ES +10 eindeutig positiv war.

12

Hallo,
Ich kann dich sehr gut verstehen... ich lese auch gern hier im Forum mit. Ich habe auch 2 MAs hinter mir. Eine in der 10. SSW danach folgten meine 3 Kinder und die 2. MA diesen August in der 12.SSW. 😔
Ich bin jetzt wieder schwanger ab morgen in der 8.SSW. Ich brauche sicher nicht zu schreiben wie ich mich fühle... Mein Mann ist auch viel unterwegs, so dass ich viel mit mir alleine ausmachen muss...

Ich glaube diese Ängste sind völlig verständlich, man darf sich nur nicht von ihnen beherrschen lassen. Das sagt sich so einfach. 🤷🏻‍♀️

Also einen guten Rat kann ich dir leider nicht geben... nur das Gefühl, dass du hier nicht alleine bist. ❤️

14

Das tut schon mal verdammt gut zu wissen das man nicht alleine ist und diese Ängste auch andere Frauen haben. Hier in meinem Umfeld bin ich die einzige die so mit ihren Ängsten und Gefühlen kämpft.

Ich wünsche dir von Herzen alles alles gute

Top Diskussionen anzeigen