Blasenkrämpfe - Hilfe, was ist das?

Guten Morgen meine Lieben,

ich brauch eure Erfahrungen: ich war gestern im Krankenhaus, weil ich dachte, ich hätte eine dicke Blasenentzündung. Im Urin wurde nichts gefunden. Blut ist auch okay. Gebärmutterhals super.
Sonst sieht auch alles gut aus, aber ich hab solche Schmerzen in der Blase. Es fühlt sich an wie ein mega Krampf in der Harnblase. Zeitweise zieht es so dolle, dass mein Kreislauf verrückt spielt. Heute Nacht konnte ich nur sehr wenig schlafen. Bin dann durchs Haus getigert. Zum Schluss musste ich auch noch zu allem Überfluss vor Schmerzen brechen.

Soll nachher gleich nochmal zur Gyn kommen. Bin gespannt, ob die mir helfen kann.

Kennt das jemand von euch? Bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße, Bee mit 2 🐝🐝 im Bauch (20+2)

1

Hallo,

ich hoffe, dass die Schmerzen schnell nachlassen.
Hat man im KH geschaut, ob es sich um einen Harnstein oder Harngriess handelt? Das kann auch solche Schmerzen verursachen und tut mein abgehen echt weh.
Um zu Unterstützen könntest du schon mal viel trinken - das schadet ja eh nicht. Am Besten lauwarmen ungesüßten Tee.

Gute Besserung!

LG

3

Hallo djana,
Nee, nach Harnsteinen und so haben sie nicht geschaut. Nur in es den kleinen gut geht und nach der Länge des Gebärmutterhals.
Die Ärztin hat nur gefragt, ob ich Schmerzen in den Nieren hätte, was ich verneint hab.

Viel trinken mach ich eh schon.

Danke für den Hinweis, ich werde es jetzt bei meiner Gyn ansprechen.

2

Hallo Bee,
das klingt echt fies. Ich hatte etwas ähnliches vor 2 Wochen. Da bin ich auch zur Gyn weil ich dachte, mit meiner Blase stimmt was nicht ODER meine KS-Narbe spielt verrückt. Letztlich wurde nichts gefunden (Gyn und KH, weil Gyn wollte, dass noch jemand weiteres raufschaut) und es wurde unter "die Bänder dehnen sich halt auch dort" verbucht. Inzwischen ist es wirklich so, dass es teilweise echt weh tut und dann auch wieder weg geht. Wahrscheinlich auch je nachdem wie das Baby liegt. Bei dir sind es ja auch 2! Da kann das wahrscheinlich auch noch mehr drücken und ziehen...

Ich hoffe, es lässt sich bei Dir auch so leicht erklären.
Liebe Grüße!
Lena #klee

4

Hallo Lena,
das war die Vermutung der Ärztin gestern im Krankenhaus auch. Sie meinte, zwei drücken halt mehr und schneller als eines.

Mal schauen, was meine Gyn jetzt sagt.

Liebe Grüße und danke für deine Antwort

5

Huhu,

mir ging es vor 2 Wochen in der 17. SSW ähnlich. Vlt war es nicht ganz so schlimm wie bei dir, hatte aber auch starke Unterleibsschmerzen. Bin jeden Tag damit/ davon aufgewacht und dachte, ich hätte ne Blasenentzündung. Musste mich auch sturzartig übergeben (allerdings muss ich das eh dauernd wegen HG, aber es kam plötzlicher und unkontrollierbarer zn mit den Schmerzen). Nach einer Woche war es vorbei. Gefunden wurde nichts. Bin übrigens auch mit Zwillingen schwanger.

Wünsche dir gute Besserung!

6

Hallo Aurelia,

Danke für deine Erfahrung. Ich musste mich noch nicht einmal vorher in der Schwangerschaft übergeben, daher war mir auch sofort klar, dass das ausschließlich von den Schmerzen kommt.

Gestern dann bei der Frauenärztin bin ich schon in leicht gebückter Haltung ins Zimmer rein, weil ich nicht aufrecht laufen konnte. Nach dem sie meinen Muttermund untersucht hatte und ich mich wieder anziehen sollte, hatte ich solche Schmerzen, dass mir die Tränen in die Augen schossen.
Sie meinte, dass es in ihrem Augen die Mutterbänder wären und die Gebärmutter "reizen". Bei Zwillingen drückt das alles etwas schneller nach unten. Ich wurde noch an den Wehenschreiber gehängt, außer zwei Hügelchen/minimale Wehen ist alles okay.

Soll die nächsten drei Tage Bettruhe einhalten und Magnesium hochdosieren. Und wenn das nicht hilft, wieder kommen.

Hab dann gestern nur noch gelegen und heute geht es schon besser. Ich hoffe sehr, dass es sich jetzt langsam beruhigen wird.

Hab großen Respekt davor, was da noch auf mich zukommt mit dem Zwillingsbauch, wenn ich jetzt schon solche Probleme habe 😱

Ihr macht mir zum Glück alle Hoffnung, dass es nochmal besser werden kann. Danke dafür.

Liebe Grüße, Bee

7

Oh man, tut mir leid! Das ist echt blöd, schmerzhaft und beunruhigend, weil man es eben nicht kennt. Glaube, in der SS muss man sich eh mit ein paar seltsamen Gefühlen und Körperempfindungen (eine sehr positive Umschreibung 😅) abfinden.

Ich hoffe, es wird bald besser. Und wenn nicht, noch mal ab zum Arzt!

Top Diskussionen anzeigen