Mimimi * Übelkeit* (lang🙈)

Huhu meine Lieben 🙋,

ich weiß, das Thema wurde wahrscheinlich schon tot geredet, aber ich möchte trotzdem etwas Rum jammern 🙈

Ich bin heute 8+4 und manchmal denke ich mir, wenn ich gewusst hätte, wie es mir während der Schwangerschaft geht, dann hätte ich den riesen Schritt nicht gewagt, denn die Behandlung war bei uns zwar mit 2 ICSIs sehr kurz, aber psychisch merke ich es schon. Bin eh ein wenig geprägt was die Psyche betrifft. So, aber gut....jetzt sind wir schwanger und ich würde auch sagen, dass ich/wir uns freuen, aber iwie ist das momentan relativ schwer.😔 Mir ist spätestens jeden zweiten Tag nur übel. Allerdings wirklich den ganzen Tag über! Übergeben funktioniert nicht, obwohl ich denke, dass es evtl eine Erleichterung sein könnte?!🤷 Also, was kann ich tun?

Zur Info, ich ernähre mich momentan meistens von Toast, da das einigermaßen geht. Und trinken am liebsten Fenchel-Kümmel-Anis-Tee.

Ich wäre euch so dankbar, wenn ihr mir iwas raten könnten, denn meine Frauenärztin meint, dass ich da nichta nehmen kann und das ganze einfach aussitzen muss🙈

Sry für den extrem langen Text🙈

LG Milani mit Murmel 8+4 🥰 0

1

Also es gibt ja ganz viele Tipps im Internet. Hast du da schon was probiert? Zb Eiskaltes Wasser mit zitrone? An ner zitrone riechen, kleine leichte mahlzeiten über den tag essen. Geriebene Äpfel, Ingwertee, kapseln, Wassereis lutschen...usw usw. Ich kann dir sagen, mir half gar nix von dem ganzen, außer minimal immer wieder was schnell verdauliches essen. Kekse, Toast, Gurken usw.

Aber es ging irgendwann nicht mehr und ich bin zu meinem Gyn. Er sagte ich darf bis zu 3 mal ne vomex nehmen. So die erste genommen, wars kurz weg, aber ich wie im vollrausch. Übelkeit kam ziemlich schnell wieder. Also hab ich mir agyrax aus frankreich bestellt. Und die halfen. Ich konnte wieder essen und trinken und am alltag teilhaben. 🙏🏼 Laut emryotox auch das erste mittel bei SS.

3

Ich muss ehrlich sagen, dass ich davon noch nicht viel probiert habe. Mir wird momentan leider bei dem Gedanken an einige Sachen nur übel. Und Schonkost nehme ich schon zu mir.
Wie hast du das agyrax denn eingenommen? Mein Mann schaut momentan schon, aber so richtig gefunden hat er noch nichts.🙈

4

ich hab eine tablette morgens und eine abends gekommen. Bestellen kannst du sie in der apotheke soin et nature. Ich bestell immer 2 packungen, weil 7€ versand drauf sind. Sie waren meine retter!

weiteren Kommentar laden
2

Hallo liebes...
Ich glaube diese gedanken hat jeder hier mal egal wie lang oder kurz oder schwer oder leicht der weg war.

Mir war wirklicj von positiven tesg bis 13 ssw durchgängig übel.. zum glück "nur"5 kilo abgenommen.
Bei mir gingen gut salzstangen oder zwieback mit kokosnuss... malzbier ging 2 wochen auch richtig gut.

Ich gebe sehr viel auf die seabands. Akkupressur für die handgelenke... ich hab sie fast kontinuierlich getragen.

Ansonsgen nausema nehmen. Ich glaube war 3x tgl. Da ging ed mir nach ca 3 tage einnahme wirklich besser sodas kartoffeln und so gingen.. wenn es gar nicht mehr geht vomex dragee oder aber als zäpfchen falls du nix runter kriegst.

Und absolut dazu stehen. Es gehört dazu und es vergejt wieder.

Ich war wegen meiner vorgeschichte mit u.a. 2 stillen geburten auch in psychologischer Behandlung. Das kann ich wirklich kur enpfehlen. Als ich hörte bin schwanger bkn ich fast durchgedreht psychisch. Ab und zu mit therapeuten sprechen hilft wirklich..

Ach und was vei mir auch geholfen hat war ruhe. Also autogenes trakning zum Beispiel.
Alles dunkel maxhen. Bei youtube entspannungsgedöns an und wirklich sich drauf einlassen.. man glaubt gar nicht wir man runter fährt und die übelkeit damit auch ausschlaten kann...

Ansonsten durchhalten durchhalten durchhalten. Wir wissen wofür wir leiden liebes und wir werden belohnt.

Lg Meli mit leo und henning im Herzen und Babyboy im Bauch

5

Danke für deine Antwort 😊

Und das ist wirklich schlimm, was du durch gemacht hast. Aber umso schöner, dass es jetzt anders ist✊🏻🍀
Und das mit der Therapie kann ich nur bestätigen, denn da tut wirklich gut. Bin momentan zwar nicht in Behandlung, aber habe nach dem Tod meiner Mama 2005 bis letztes Jahr Therapie gemacht und es tat einfach gut. Und wenn es einfach nur war, dass ich mit jemandem reden konnte, der nicht gleich einen dummen Rat oder Spruch auf den Lippen hatte.
Anfang letzten Jahres war ich dann sogar freiwillig in einer Tagesklinik und weiß seitdem endlich was mit mir los ist. Diagnose: Dysthemie!

Immerhin verstehe ich jetzt endlich warum ich so bin wie ich bin😉 das ist mir schon viel wert.

So und nun zu den Seabands.... Das hört sich gut an. Habe eben mal gegoogelt, da ich natürlich nicht wusste, was das ist🙈 aber jetzt habe ich natürlich eine Frage. Sind die dolle eng? Oder rutschen die von dem Punkt runter?

7

Also die sind schon so das sie nicht verrutschen. Am anfang tuts auch nach pasr stunden weh :D aber dann einfach ne pause gönnen und gut ist... wie ein enges bündchen vom pullover...
Ich schwöre darauf.. hat mir wirklich oft geholfen. Trage sie jetzg manchmal immernoch wenn mir kodderich ist :***

weiteren Kommentar laden
8

Hey meine Liebe - mir gehts ja nun seit 3 Wochen schon so 24/7 Übelkeit 👌🏻 geholfen hat mir anfangs die seabands mittlerweile nur Vomex ...
ansonsten kann ich dir sagen das ich mich seit 1 Woche übergebe & das kommt so schlagartig bei mir das ich nun überall verteilt diese Brechtüten aus dem Krankenhaus habe besser geht es mir danach null 🙈 habe mir jetzt Vomex Zäpfchen bestellt denn Tabletten bringen beim übergeben nur mäßig was ..

Mein Vater fragt mich jeden Tag ob ich mich schon übergeben habe & wenn ich schreien ja freut er sich und ich bekomme Herzen und partysmileys zurück 😄🙈😂

Drücke dir die Daumen das es dir bald besser geht 🍀

Bella 8+4 mit 2 🐸🐸 im Bauch 💕

9

Ohje, das hört sich aber nicht so schön an. Ich dachte das ea wie eine Befreiung wäre wenn es dann wenigstens rauskommt 🙈🤷 aber gut, wenn dem nicht so ist, dann lieber nur Übelkeit 🤢 hoffe natürlich, dass es sie bald besser geht. 😘 Wie geht es dir sonst so? Irgendwie andere Wehwehchen?

Bei mir nur Schulter und Nackenschmerzen, aber das ist nicht soooo wild, da mein lieber Mann mich jeden Abend massiert 😍❤️

13

Schwindel immer mal wieder obwohl es aktuell besser ist mit dem kühlen Wetter & Schlaflosigkeit obwohl ich soooo müde bin heute 6-8 Uhr nur geschlafen 😬😩

Alles gute für dich und vor allem sehr lieb von deinem Mann 😍👏🏻

weitere Kommentare laden
10

Hallo Liebes,
hier noch eine Stimme für Agyrax... Ich hab irgendwie drei Kotzschwangerschaften überlebt und sehr viel ausprobiert, aber letztendlich hat nur Agyrax geholfen. Damit war mir nur noch schlecht, aber es blieb zumindest meist drin und ich konnte dann mit den ganzen larifari Hausmitteln halbwegs entgegenwirken. Ich finde übrigens auch nicht, dass das Mimimi ist. Ich hab mich drei Mal bis zur Hälfte der Schwangerschaft geführt gefühlt wie bei ner feinen Magengrippe. Da darf man definitiv auch mal jammern, Kinder wunsch hin oder her. Ich wünsche dir, dass es bald besser wird. Ich weiß sehr genau, wie zermürbend das ist.

LG Tacco

12

Danke für deine lieben Worte. 🤗

Ohje 3x?😳 Das ist echt böse. Ich hätte wahrscheinlich nach dem ersten Mal gesagt: nieeeee wieder!🙈 Aber das sage ich ja jetzt schon. Aber wer weiß wie es später wird😉
Hast du das Agyrax auch 2x täglich genommen?

19

Ja, morgens und abends jeweils eine Tablette.

Das mit dem Erinnern ist so ne Sache. Jedes Mal, wenn es vorbei war, hab ich gesagt "och, so schlimm war es gar nicht." Dann war ich wieder schwanger und hab direkt gemerkt: "Scheiße, doch, so furchtbar war das!“ Ich hab meinem Mann beim letzten Mal gesagt, er soll mich bitte hauen, wenn ich jemals auf die Idee komme, noch ein viertes Baby bekommen zu wollen... Was soll ich sagen, ich wäre schon im Kreißsaal direkt wieder bereit gewesen 😅 Wir Frauen sind manchmal einfach dämlich, blöde Biologie 🤣 (nein, es ist kein Viertes unterwegs und ich glaube auch nicht, dass ich meinen Mann noch mal rumkriege)

15

Hallo Liebes!
Du darfst auch mal meckern und geknickt sein wenn es dir nicht gut geht!
Ich habe ebenfalls eine bisher Kotzschwangerschaft aber so langsam ist Land in Sicht :) Ich musste zwischenzeitlich auch Infusionen bekommen weil ich soviel Wasser und Masse verloren habe und ich weiß genau wie zermürbend das Gefühl sein kann. Gerade nach einer Kiwu Behandlung hätte man echt kurz eine Pause gebraucht um kurz durchzuatmen. Ich hatte auch zwei IVF hinter mir.
Meine tips :
- denk daran in den meisten Fällen wird es irgendwann besser. Bei mir ist es jetzt in der 14 SSW besser geworden! Und solange heißt es leider durchhalten !
- seabands haben mir auch an manchen Tagen geholfen und ich war auch zur Akkupuktur ( das war etwas besser )
- Mineralwasser mit Zitronensaft oder Ingwer getrocknet kauen
- ich hatte auch so Kaugummis aus der Apotheke die mir manchmal zumindestens bis zur nächsten U-Bahn Station geholfen haben damit ich zum kotzen aus dem Wagon steigen konnte
- ich hatte vom Arzt Lergigan verschrieben bekommen. Das war aber für die Desaster Tage gedacht wo ich nichtmal Wasser runterbekommen habe.

Ich wünsche dir alles Gute! Ich habe mich echt daran geklammert dass es irgendwann vorüber geht. Das hat echt geholfen !
Wenn du dich anfängst zu übergeben ( mehr als 3 mal täglich) musst du unbedingt zum Arzt !

18

Wisst ihr eigentlich, wie gut es tut, zu wissen, dass man nicht alleine ist?!🤗 Und wenn ich eure Texte so lese, bin ich doch froh, dass ich mich nicht übergeben muss. Obwohl ich momentan merke, dass man auch ohne Kotzerrei abnimmt 🙈 bis jetzt aber zum Glück nur 1,7 kg.

Frage mich auch, wie man so der Familie verheimlichen soll, dass man schwanger ist?🤷

Eben beim Einkaufen ist mir erstmal aufgefallen, wie seltsam manche Menschen riechen 🙈 und wenn es nur Weichspüler ist😔 also war das einkaufen nicht wirklich schön 🙈
Aber U-Bahn fahren, um an der nächsten Station raus zu springen, um sich zu übergeben, hört sich auch nicht schön an.
Aber du hast Recht. Iwann ist ein Ende in Sicht ✊🏻🍀

20

Du bist definitiv nicht allein! Viele leiden unter starker Übelkeit in der SS. Ich bin seit 5+0 mit Hyperemesis gravidarum ans Bett gefesselt und habe 2 Wochen vor mich hinvegetiert, bis ich mir in der Klinik Hilfe geholt habe, weil das ja "normal" sei und "man da eben durch muss". Es kann aber auch nicht normal sein. Anfangs habe ich mich auch nicht übergeben können und fand es ganz schrecklich. Konnte nicht mehr schlafen und nur im dunklen, stillen Raum liegen ohne mich zu rühren. Dann ging's irgendwann los von morgens bis abends bis zu 3 mal stündlich, bis nur noch Blut und Galle kam. Ich habe mir gewünscht, nicht mehr da zu sein. Es war die Hölle! Mit Medis geht es jetzt, an schlechten Tagen übergebe ich mich nur noch ca. 10 mal am Tag, an den meisten weniger. Bin jetzt in der 15. SS und es ist kein Ende in Sicht.
Du hast schon viele gute Tipps bekommen. Ich kann Agyrax und Seabands auch als Basisversorgung empfehlen. Es gibt für harte Fälle noch mehr, also wenn du mal Bedarf hast, melde dich bzgl Fragen. Falls du dich iwann doch oft übergeben musst, empfehle ich dir viel zu trinken, auch wenn es schwer fällt, denn 1. verlierst du viel Flüssigkeit und 2. tut es dann weniger weh...
Es gibt auch ein deutsches Forum für Hyperemesis, das findest du viele Tipps (www.hyperemesis.de).
Finde aber, wenn du 9. Woche bist und es dir "nur" jeden 2. Tag so grauenhaft geht, klingt es gar nicht so schlecht und du bist nach der 12. Woche aus dem gröbsten raus. Daumen sind gedrückt!
Ach so und ja, die Leute riechen plötzlich krass intensiv, was selten etwas Gutes ist 😂

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen