SS nach Fehgeburt

Hallo ihr lieben.
Suche einfach Rat & Verständnis.
Hatte Anfang Mai eine Fehlgeburt (5+0) war ein natürlicher Abgang. Nun jetzt im nächsten Zyklus bin ich erneut schwanger geworden. Hätte am Samstag meine Periode bekommen sollen. Die SS-Tests waren alle positiv. Hatte letzte Woche schon ein leichtes Ziehen und auch empfindlich Brüste. Heute Nacht bin ich dann durch einen heftigen Stich im Unterleib aufgewacht. Das hatte ich bei meiner 1 SS auch & dann das böse Ende..
War jetzt auch im KH weil ich mir große Sorgen mache.. hier hat man eine stark aufgebaute Schleimhaut gesehen (15mm)
Wie war bei euch die Schleimhaut aufgebaut am Anfang? Der Stich heute Nacht irritiert mich sehr.. habe große Angst, dass ich das alles erneut durchmachen muss.. hat da vl jemand Erfahrungen?
Danke für eure Hilfe!!
Liebe Grüße!!

1

Ich hatte am Anfang der SS auch starkes Stechen in einer Nacht.
Nun liegt meine Maus neben mir und schlummert 🥰
Muss also nix schlimmes sein ☺️🍀

2

Hi und herzlichen Glückwunsch! 🥰 bei mir hat es von dem Zeitpunkt an wo du jetzt bist noch 2 Wochen gedauert bis man einen Embryo mit Herzschlag gesehen hat. Kann also ganz normal sein mit der aufgebauten Schleimhaut.
Wann darfst du wieder zur Kontrolle? 😊
Das Stechen hab ich auch schon öfter von Schwangeren gehört und da war alles ok. Woher es genau kommt, kann ich dir aber leider nicht sagen.
LG

3

Ich kann so gut nachvollziehen, was du gerade fühlst. Habe ganz frisch nach 3 Fgs positiv getestet. Gefühlt sticht es gerade andauernd überall und ich habe das Gefühl meine Mens zu bekommen, was ich bei den ss zuvor nicht hatte. Ich kann mich gerade noch nicht wirklich freuen, da 2Fgs erst in der 9 bzw. 10ssw waren, werde ich noch eine Weile mit der Angst leben müssen. Wenn Freitag nächste Woche eine Fruchthöhle zu sehen ist, bin ich schon mal dankbar, aber nicht beruhigt. Das man am Anfang bis ca Ende 5ssw nur hochaufgebauten Schleimhaut sieht ist normal.
Wie man mit der Angst klarkommen soll, weiss ich auch nicht. Werde einfach die Zeit aussitzen und abwarten was passiert. Traurig ist nur, dass einem die ganze Freude des Anfangs dadurch geraubt wird.

4

Die größere Angst nach einer FG ist glaube ich ganz normal.

Mein KiWu doc sagt immer, wir können die ersten 70 Tage nicht mehr tun als beobachten, was natürlich ganz schön viel von uns abverlangt.

So früh ist es völlig ok nur eine dick aufgebaute GMSH zu sehen.

In zwei Wochen siehst du sicher schon das Herz schlagen.

Du könntest dir noch Progesteron verschreiben lassen.

Und in einer SS zieht und drückt es mal, oder wir merken es einfach viel mehr als sonst. Selbst Blutungen können völlig harmlos sein und von einer FG kann man auch nichts merken (MA).

Sei tapfer für deinen Krümel und kümmere dich gut um euch. 🍀

Top Diskussionen anzeigen