Erneute Schwangerschaft nach Plazenta-Infarkt?

Hallo zusammen,

ich bin noch nicht schwanger, hatte aber bei den letzten Schwangerschaften einige Probleme und bin auf der Suche nach Gleichgesinnten und Erfahrungsberichte.

Ich hatte 2016 zwei frühe Fehlgeburten, woraufhin meine Frauenärztin mein Blut untersuchen lassen hat. Es kam nicht wirklich etwas heraus (keine Mutationen wie zb Faktor-V-Leiden). Ich war beim Hämatologen, der mir riet, bei erneuter Schwangerschaft in den ersten Wochen Heparin zu spritzen. Ich wurde wieder schwanger und tat dies. Ich war alle 4-6 Wochen zur Blutuntersuchung beim Hämatologen - alles top. Aus den ersten Wochen spritzen wurden allerdings bis 34 ssw spritzen.
Kaum hatte ich die Spritzen abgesetzt, spürte ich mein Kind weniger und sie wurde per Not-KS bei 34+5 entbunden. Plazenta-Infarkt. Es war tatsächlich sehr sehr knapp, ein paar Stunden später und ich hätte sie verloren.

Nach diesem ganzen Trara war ich sehr sehr dankbar, eine gesunde Tochter zu haben. Ein zweites Kind stand nie zur Debatte. Ich habe alles an Babyzubehör verkauft. ich war mir so sicher, dass wir zu dritt bleiben werden.

Von einer Sekunde auf der anderen war dann plötzlich dieser Kinderwunsch da. ICh wünsche mir so sehr ein zweites Kind, habe aber solche Angst vor einer Totgeburt.

Gibt es hier Mütter, die nach einen Plazenta-Infarkt weitere Schwangerschaften hatten? Wie sahen die Vorsorgen aus? Wurde engmaschiger kontrolliert?
Leider habe ich erst im September einen Termin bei meiner Frauenärztin bekommen... ich mache mir allerdings täglich Gedanken.

Viele Grüße
Sandra

Top Diskussionen anzeigen