Frische Mama und schon beschäftigt mich...

... Wann und wie es weiter gehen soll! Die SS und alles was danach folgte war einfach so wunderschön, dass ich es gerne bald wieder erleben möchte, sofern mir dieses Glück nochmal gegönnt ist. Ich liebe meine kleine Ella sooo unendlich und ich hab noch so viel Liebe für ein (oder zwei, mal schauen) Geschwisterchen in mir ❤️
Die Kleine ist sowas von perfekt!!!
Jetzt stellt sich die Frage: Wann weitermachen? Wegen Kaiserschnitt haben wir ein Jahr Zwangspause. Konnte meinen FA überreden, nur ein halbes Jahr zu verhüten und dann auf ein wunder hoffen... Und hier der Wahnsinn!!! Vor eineinhalb Jahren wurde mir nach der Bauch Spiegelung gesagt, dass meine Eileiter absolut unbrauchbar sind und sie beide entfernt hätten, wenn ich dies vorher unterschrieben hätte. Jetzt sagte mein Fa nach dem Kaiserschnitt, dass beide Eileiter super ausschauen und frei schwimmen?!?! Könnt ihr das glauben?
Also ab November wird wieder gehibbelt, auch wenn wir nur seeeeehr geringe Chancen haben...

Alles Liebe
Anja mit Ella, 8 Wochen

1

Liebe Anja,

schön von dir zu lesen :-). Ich glaube, deine Frage hast du dir selbst schon beantwortet ;-). Ja, durch den KS sollte man wirklich mindestens ein Jahr pausieren. Diese Info hatte auch ich gleich als erstes im Krankenhaus bekommen. Ich finde deinen Plan super nach einem halben Jahr die Verhütung wegzulassen und einfach zu schauen, ob sich vielleicht doch ein Wunder einstellt #pro. Ich würde es dir von Herzen gönnen #herzlich. Wenn nicht, dann eben im nächsten Jahr auf ein neues in die KiWu :-). Habt ihr eigentlich noch Eisbärchen?

Dass mit den Eileitern ist ja schon komisch, bzw. sehr positiv komisch :-). Ob und inwiefern eine Schwangerschaft Eileiter beeinflussen kann oder ob sich der Arzt damals schlicht geirrt hat, keine Ahnung... Es hört sich doch jedenfalls sehr gut an, dass ihr nun vielleicht wirklich auf ein Wunder hoffen dürft :-).

Wünsche dir weiterhin alles Liebe und tolle Kuschelstunden mit Ella #verliebt

9

Liebe Kufe,

wir haben noch 5 Blastos auf Eis, also werde ich hoffentlich keine Stimu brauchen... Da wir ja eigentlich beide Verursacher sind, haben wir wohl kaum Chancen... Aber ich hab schon von sooo vielen "wundern" gehört und gelesen, dass ich mich schon frage, ob die diagnosen wohl so richtig sind...

Ich hoffe, dass es euch gut geht?

2

Hey das ist doch ein toller Plan. Höre auf dein Bauchgefühl, gib dein körper aber etwas zeit. Kläre das am besten mit den fa.
Mein kleiner Mann ist heute 2monate alt und ich liebe ihn so sehr💙
Ich will auch ein Jahr warten und dann soll es wieder los gehen mit der kiwu. Hoffe mein mann macht da mit😁
Ich werde nicht verhüten da wir schlechte Chancen haben und meine fa ist meiner Meinung. Wenn es doch passieren sollte wäre es ein absolutes Wunder nach den ganzen Jahren.
Alles gute für euch🍀

10

Genau so ist es bei uns auch. Auch ich drücke dir die Daumen für ein Wunder!

3

Liebe Anja und kleine Ella,
Es ist so toll dass es euch gut geht und ihr euch bereits eingelebt habt ❤ ich weiß nicht ob du dich an mich erinnerst aber wir haben Zeitlang zusammen auf ein Wunder gehofft ❤
Meine Kleine ist ebenfalls ein kleines Wunder und wir wollten unbedingt ein zweites 😊 Auch wir haben nach 6 Monaten nicht mehr verhütet. Nach einem Jahr haben wir angefangen richtig zu hibbeln. Ob ein zweites Wunder uns noch gegönnt wird, steht noch in den Sternen aber wir hoffen darauf.

Ich wünsche euch, dass das zweite Wunder sich bei euch ohne Zwischenstopps zu euch kommt und Ella eine tolle große Schwester wird ❤

Optimistin mit Daria 15 Monate alt 🥰

11

Liebe Optimisten, klar erinnere ich mich an dich!!! Oh ich drücke euch so sehr die Daumen!!! Ich habe ja die Hoffnung, dass das hibbeln leichter wird, wenn schon ein Baby da ist, aber da täusch ich mich bestimmt... Alles alles Liebe

4

Ihr seid uns 6 Wochen voraus..aber wir wollen auch nächstes Jahr nochmal starten 💖 verstehe deinen Wunsch sehr gut 💖

5

Hallo!

Ich kann deinen Wunsch vollkommen nachvollziehen, und der Plan für euch hört sich doch gut an! Vielleicht kommt doch ein Wunder. Und wenn nicht ist die KiWu immer noch eine Option.

Ich kann dir mal von uns berichten:
Wir haben uns für unseren Sohn ein Geschwisterchen gewünscht, leider hat es nicht geklappt. In der KiWu waren wir 3 Jahre, wir hatten 4 ICSI und anschließend eine Kryo, wo endlich unsere Ella entstanden ist. Sie ist im November 2017 geboren. Wir haben natürlich nicht verhütet weil eh nichts passieren kann. War ja die letzten Jahre auch so. Tja, als Ella dann 9 Monate alt war, bin ich wieder schwanger geworden. Was für eine Überraschung. Unsere 2. Tochter ist nun 7 Wochen alt und hat uns als Familie komplett gemacht.
So kann es auch gehen. Nicht jeder hat dieses Glück, aber ausgeschlossen ist nichts, das haben wir gelernt 😀

Ich wünsche euch alles Gute!

P.S. Und ich finde, ein Altersabstand von ca 2 Jahren ist schon nicht verkehrt. Alles darunter ist schon teilweise echt Stress.

12

Hallo und Glückwunsch zu deinen drei Kids! Der ursprüngliche Plan waren zwei Kinder durch künstliche Befruchtung und dann nicht mehr verhüten, sollte ich dann wirklich nochmal schwanger werden, ist ein drittes Kind herzlich willkommen... Das ist auch quasi der Kompromiss, zwischen mir und meinem mann, er möchte zwei, ich gerne drei Kinder. Momentan bin ich so überglücklich, dass ich mir auch 10 vorstellen könnte 😂😂😂

6

Hallo Anja,

Den Kinderwunsch trotz Baby im Arm kann ich gut verstehen..ging mir auch so und als meine Tochter 9 Monate alt war durfte ich positiv testen...war dann eine FG.
Im nachhinein bin ich ganz froh das der Altersabstand nun 2,75 Jahre sein wird....es kann unheimlich anstrengend sein mit einen Kleinkind und auch die Autonomiephase zwi. 2 und 4 ist nicht zu unterschätzen. Ich bin jetzt in der 32 SSW und kann mit meiner Tochter schon sehr gut reden...aber auch die Schwangerschaft ist einfach anstrengender wenn man sich in erster Linie nach den Bedürfnissen eines Zwerges richten muss.

Klar...eine ss ist nicht planbar..das betrifft uns hier wohl besonders.

Im Baby-Forum gab es heute übrigens eine ganz ähnliche Diskussion...vielleicht interessant für dich.

Erstmal weiterhin viele glückliche Momente mit deiner Kleinen 😉

13

Vielen Dank für deine Antwort! Klar, der Altersunterschied kann einiges schwerer oder leichter machen, aber wie du schon sagtest, wir haben es ja sowieso nicht in der hand und zu schaffen ist alles...

7

Das klingt nach einem tollen Plan!
Wir haben auch ein gutes halbes Jahr verhütet und sind dann - ein echtes Wunder - ziemlich gleich nach Absetzen der Pille schwanger geworden, obwohl wir davor eine IVF brauchten.Ich wünsche euch auch so ein Wunder. Der kleine Abstand (wir haben 17 Monate) ist im ersten Jahr sicherlich anstrengender als mit einem größeren Abstand (auch wenn mir das erst im Rückblick so richtig bewusst wird, was ich da eigentlich geleistet habe), aber es ist so toll mit den beiden kleinen Zwergen und sehr entspannt. Sie sind nun 1.5 und 3 und es ist echt genial!

14

Oh wie wunderschön das zu lesen!!!! Du machst das bestimmt hammermäßig!

8

Hallo Anja, meine Frauenärztin hat neulich bei der Nachkontrolle der Geburt auch das Thema Verhütung angesprochen. Ich fragte sie dann, ob ich überhaupt Chancen habe, da ja beide Eileiter zu sind. Da sagte sie mir, dass sie mehrere Patientinnen hat, deren Eileiter wieder offen waren nach der Schwangerschaft und somit beim Geschwisterkind keine IVF mehr benötigten. Ich versuche, mir nicht zu viel Hoffnung zu machen, aber irgendwie tu ich es doch schon 😅

Dir weiterhin alles Gute und vielleicht kugeln wir alle doch noch mal zusammen 😊

Lg Tamia mit Sohnemann 8 Wochen

15

Bei mir waren die Eileiter nicht nur zu, sondern angeblich nach außen hin total ausgefranst... Das kann sich auch durch eine SS nicht ändern... Beweglichkeit und Co natürlich schon. Allerdings sind wir beide Verursacher, was unsere Chancen nochmal kleiner macht, aber ich fands eben so schön ein bisschen zu hoffen...

Alles Liebe und ich drücke dir die Daumen

16

Ah ok, dann ist das bei dir echt schwieriger😞 Aber bisschen hoffen darf man immer😊

17

Hallo Anja,
glückwünsch zu Ella, alles alles Gute. Und weißt du was? Es wird immer besser werden. Jede Phase der Entwicklung ist total spannend und die Kleinen sind auch mit einem Jahr noch mega süß und mit 2 Jahren auch und auch danach. Genieß die Zeit mit ihr.
Ich würde mir an deiner Stelle gut überlegen ob ich nach 6 Monaten schonwieder anfange. Auch wenn es unwahrscheinlich ist: wenn es doch passiert, wird es ganz schön anstrengend und du kannst diese intensive Zeit mit deiner ersten Tochter garnicht so genießen. Mal davon abgesehen, dass die Medizin nicht ohne Grund davon abrät nach KS.
Alles Gute!
lui

Top Diskussionen anzeigen