Schwanger und einfach nur angst

Hallo ihr lieben... Ich dachte bei euch kann ich mir meine Ängste einfach mal von der Seele schreiben... Ich bin seit heute in der 9ten Woche... Um so weit zu kommen haben wir 2 icsi mit insgesamt 5 Transferen benötigt... Bei der ersten icsi hatte ich innere Blutungen und war fast 6 Wochen richtig krank inkl. Einer Not OP und einem längeren kh aufenthalt. Dann war ich nach der ersten kryo sofort schwanger... Leider hielt das Glück nur bis 5+1... Anschließend gab es 3 weitere tf's wovon bei einem kurz eine neue einnistung zu erkennen war... Leider kam die periode trotzdem pünktlich. Wir mussten also die nächste icsi starten... Hierbei kam es zu einem späten schweren ohss auf Grund einer Schwangerschaft... Die jetzt bestehende... Ich lag 14 Tage km Krankenhaus und bin immer noch nicht wieder fit. Jetzt kommt mein eigentliches Problem... Ich bin zerfressen von Angst... Bis jetzt waren alle US Termine gut... Das Herzchen schlägt, aber beim letzten US, war der Embryo eigentlich minimal zu klein... Der Arzt meinte es sei halt schwer so super genau zu messen und das käme regelmäßig vor aber es wäre kein Grund zur Sorge... Aber trotzdem mache ich mir Sorgen... Habt ihr Tips für mich wie ich besser mit der Angst umgehen kann und das schwanger sein mehr genießen kann?

1

Hey du

Wow du hast ja wirklich schon viel durch gemacht! 🌻
Ich bin in meiner ersten Schwangerschaft, kann mich aber erinnern, dass bei den ersten US unser Hobbit auch 1-2mm unter dem Mittelwert lag. Mein FA hat da garnichts zu gesagt und somit habe ich mir keine allzu großen Sorgen gemacht. Jetzt in der 22. Woche ist es sogar einen cm größer als Norm.

Ganz liebe Grüße

2

Hey. Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft 🤰
Ich hatte bei meinem ersten Termin an 6+4 einen Embryo von 3,9mm, was wirklich ziemlich klein ist. Mein FA hat nichts dazu gesagt und es ist alles gut.
Es ist leicht zu sagen, gerade nach mehreren Aborten, ich hatte 3, das man seinem Baby und seinem Körper vertrauen soll. Aber so hab ichs bisher getan. Ich wünsche dir alles Gute 🍀
LG Marina mit 🐛 35+5💐

3

Oh man...da hast du ja schon viel durchgemacht. Es ist total verständlich, dass du ständig Angst hast, das wieder etwas passiert. Ich habe mich die ersten drei Monate auch nur durchgezittert - aber dann wurde es besser und ich kann die Schwangerschaft nun genießen. Ich habe leider keinen tollen Tipp für dich, aber ich drücke dir und deinen kleinen Kämpfer die Daumen für ein Happy End.

5

Danke für eure netten Antworten... Das eure krümel auch nicht immer die richtige Größe hatten und am Ende doch alles gut geht beruhigt mich etwas.... Donnerstag ist der nächste Termin... Ich hab schon 3 mal überlegt ob ich nicht fragen soll ob ich heute kommen darf, aber das macht es ja auch nur kurzzeitig besser 🙈🤣

Am liebsten würde ich meinen gyn bitten für die nächsten Wochen mit seinem Ultraschallgerät in unser Gästezimmer zu ziehen 🙄🤣

4

Hey,
ich gratuliere dir zur Schwangerschaft!
Ich habe auch jeden Tag Angst. Leider kann man da nicht viel tun, außer sich möglichst gut ablenken. Wenn man schon eine Vorgeschichte hat, sind diese Gefühle wohl recht normal.
Zu den Messungen: mal sind sie zu klein oder zu groß, zu dick oder zu dünn. Wie gut, dass wir keine Roboter sind, sondern ganz individuell!
Alles Gute
Nordlicht ❤️❤️⭐️🌈

6

Hallo tiniwini89,

Deine Angst ist für uns alle hier sehr verständlich...
Es gibt zu dem Thema schon viele Beiträge und viele Antworten. Such doch mal nach den Worten "Angst" und "Unsicherheit".

Meine persönliche Strategie war eine Gesprächsterapie. Hat mir sehr geholfen.
Aber die Tips gehen sehr auseinander und jeder muss da seinen Weg suchen und finden.

Alles Gute für deine Schwangerschaft 🐽🐣🐞⚘

7

Huhu, mir ging es am Anfang genauso, obwohl immer alles gut war.

Mit deiner Erfahrung ist das auch einfach verständlich dass man sich sorgen macht..

Meine Ängste wurden leider erst mit der Zeit besser. Mir hat der Angelsound aber auch sehr geholfen. Damit hab ich ab der 14.SSW immer die Herztöne zuverlässig finden können.. ab der 18.SSW konnte ich die ersten Bewegungen spüren.. ab da wurde es mit jeder Woche besser.

Versuche dich zu entspannen, sage dir dass diese SS nichts mit dem was vorher war zu tun hat. Interpretiere nicht zu viel in vorhandene oder auch nicht vorhandene Symptome. Und bloß nicht googlen!
Ich weiß, es ist schwer. Aber durchs sorgen machen kannst du nichts verhindern und machst es dir selbst so schwer.

8

Hallo tiniwini,

oh weh, da hast du nun auch schon einiges durch, das tut mir leid... 💐🌼

Ich habe auch immer gezittert die ersten Wochen und Blutungen gehabt.
Bei meinen 3 Kindern wurde ich zwischen 6 bis 14 Tagen zurück datiert. Bei Mucki, heute 22+3 , wurde ich 5 Tage zurück datiert.

Zwischen meinen Kindern hatte ich 5 Aborte in den Schwangerschaftswochen 8-5.

Glaub an dich und an dein Krümelchen 🌼

LG

Milchreis mit 🏊‍♂️ 10,7 J. , 🚜 2,3 J. & 🎀 1,2 J. fest an der Hand, 💙 Mucki 22+3 im Bauch und 5 ⭐ fest im ❤

9

Ou man... Ihr habt ja teilweise auch schon einiges durch... Aber zu lesen, dass dieses rumdatiere wirklich normal ist, ist schon mal gut... Ist ja nur noch 2 mal schlafen... Dann sehe ich hoffentlich wieder, dass alles supi ist! Ich danke euch 😍

10

Hallo, mir geht's nicht anders. Obwohl ich, Gott sei dank muss man ja sagen, so etwas wie du nicht erleben musste. Es ist wirklich schrecklich, wie viel ihr schon durchmachen musstet.
Ich beneide dich gerade ein bisschen, dass du morgen dein kleines Wunder wiedersehen darfst. Wir müssen noch genau 3 lange Wochen warten bis zum ETS. Habe schon überlegt was es für Gründe geben könnte früher zum FA zu müssen. Gott sei Dank gibt es keine im Moment, also heißt es wohl warten, warten und nochmals warten. Hatte gehofft, dass dieses hippeln ein Ende hat.
Wünsche dir für morgen ein super tollen US.
Ach so bei 8+0 war mein Böhnchen am Vormittag auch noch bei 7+6. Da meinte die Ärztin in der KiWu auch ist völlig normal, kann morgen schon wieder ganz anders aussehen.

Liebe Grüße Wolkenzug mit Böhnchen 9+2

11

Ich muss auch sagen, dass ich einen seeeeeehr seeeeeehr netten Arzt habe und das Glück habe privat zu sein... Da er meine ganze Geschichte kennt, darf ich mit kürzeren Abständen kommen.... Da bei 6+2 das herz geschlagen hat, hätte ja eigentlich ein Termin bei 10+ gereicht... Ich bin auch schon ganz aufgeregt, mittlerweile hat mich die übelkeit - zum Glück nicht die kozerei- voll im Griff... Und ich merke auch, dass in meinem Unterleib alles enger wird... Ich Werte das mal als gutes zeichen :) ich hoffe deine nächsten 3 Wochen gehen schnell um... Hast du schon mal an so ein Ding gedacht, wo man den Herzschlag hören kann? :D.... Überlege schon die ganze Zeit ob ich das kaufen soll

12

Ja, habe ich schon drüber nach gedacht. Habe allerdings Angst das kleine blubbern nicht zu finden und dann völlig in Panik zu verfallen.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen