Auch schwanger mit Vorgeschichte

Hallo auch ich wollte mich hier kurz vorstellen. Im "Schwanger forum" bin ich öfter unterwegs, aber auch ich habe eine Vorgeschichte. Im Februar durfte ich positiv testen, im Blut war ein leichter Beta-HCG Anstieg ("ein Hauch von Nichts" war die Aussage meine FA). Leider hat der Krümel sich nicht eingenistet. Es war ein schreckliches Gefühl. Im März dann wieder das gleiche. Ich war so zuversichtlich und hatte so sehr gehofft, dass ich einen Monat zuvor einfach nur Pech hatte. Nach dem ich im März dann meine FA gewechselt hatte, sah ich ein wenig Hoffnung, ernst genommen zu werden. Meine neue FA versprach mir, bei einer 3. FG, dass sie mich in eine KiWuKlinik schicken würde, damit ich dort untersucht werde, woran es liegt, dass meine Krümel sich nicht einnisten können.
Der Juni kam, meine Periode nicht. Hab mir nichts dabei gedacht, da mein Zyklus nach den FG's eh durcheinander war. An NMT+8 bin ich ganz zufällig bei Rossmann gewesen und dachte, ich nehme mir mal einen Test mit, kann ja nicht schaden. Zu Hause auch sofort gemacht, 2 Sekunden später war klar, ich bin schwanger. 2 Tage später hatte ich, auch wieder zufällig, einen Termin bei meiner FA, im Ultraschall konnte man eine deutliche Fruchthöhle und ein kleines Würmchen erkennen. 1 Woche später schon den Herzschlag. Leider fing ich vor einer Woche an zu bluten und liege nun seit Sonntag mit einer drohenden Fehlgeburt mit bettruhe im Krankenhaus. Das Herz schlägt und das Baby wächst. Allerdings ist die Angst immer da. Laut Aussage 2er Assistentsärzte schlägt das Herz in der 8. SSW viel zu langsam. Der Oberarzt sagte mir, das hat überhaupt keine Relevanz, Hauptsache es schlägt. Ich will mein Baby so gerne behalten und hoffe so sehr, dass es durchhält.

1

Drück dir die Daumen, dass sich alles zum Guten wendet.

2

Dankeschön 😊

3

Hallo, herzlichen Glückwunsch!! wünsche dir nur das Beste! 🍀🐞💐
LG Milchreis mit 🏊‍♂️ 10 J. & 🚜 2 J. & 🎀 1J. fest an der Hand, 💙 Mucki 20+5 im Bauch und 5 ⭐ fest im ❤

4

Hallo ava,
ich drück dir die Daumen. Um diese Zeit kann man außer Bettruhe leider nichts machen. Leider sind FG recht normal, auch mehrere, zumindest wenn es so frühe sind. 30% der SS gehen in den ersten 12 Wochen wieder.. und besonders viele davon in den ersten Tagen nach NMT.
Das hätte ich früher auch nie gedacht, weil ja im Alltag auch irendwie nie jemand davon spricht. Meine FÄ hätte mich nie nach 2 so frühen FG zur Kiwu überwiesen... sie meint einfach, das sind Versuche des Körpers und er übt halt noch. Unterschätze die Belastung der kiwu-mühle nicht, nimm sie lieber als Backup-Option, wenn es über längere Zeit nicht klappt. Das nur als Tipp.
Aber jetzt gilt erstmal: An den Krümel glauben und ruhig bleiben. Er soll sich mal gut festhalten :))
Alles liebe
lui

Top Diskussionen anzeigen