Ich hoffe, ich darf auch zu Euch!

Hallo!
Ich hätte nich gedacht, dass ich hier nochmal schreibe, aber so wie es aussieht, hat es doch nochmal geklappt, obwohl ich es nicht glauben kann.
Zur Vorgeschichte:
Seit 2013 Kinderwunsch. Unsere Tochter kam 2016 nach der ersten ICSI völlig unkompliziert. Unser Sonnenschein!
2017 wünschten wir uns ein Geschwisterchen. 3 ICSIs und eine Kryo später gaben wir auf. Wir hatten noch vier Eisbärchen, aber wir wollten vor dem Transfer alles ausschließen, das uns Steine in den Weg gelegt hätte, also Genetik, Gerinnung etc.
Während dieser Untersuchungen wurde ich plötzlich und unerwartet natürlich schwanger. Wir konnten es nicht fassen! Gleichzeitig bekamen wir das Ergebnis, das bei mir KIR-Rezeptoren fehlen. Also fing ich an, Granocyte zu spritzen.
Leider hatten wir trotzdem eine MA in der 13.SSW. Das war im Februar.

Wir waren uns einig, dass wir nichts mehr unternehmen wollen, außer die vier Eichen, die wir noch auf Eis hatten. Der Kryozyklus begann im Mai. Am 31.05. bekam ich eine schöne Blastozyste eingesetzt, und scheinbar bin ich schwanger.

Ich bin noch sehr nüchtern und zurückhaltend, aus mehreren Gründen. Am BT - ES+19 war der HCG nur bei 301. Drei Tage später, also bei ES+22 war er aber schon bei 922. Er ist also schön gestiegen. Aber ist er nicht trotzdem zu niedrig?
Der letzte Test war letzten Montag. Übermorgen darf ich zum ersten Ultraschall. Ich habe solche Angst, dass sich da rausstellt, dass es schon wieder vorbei ist. Ich habe solche Angst! Ich habe zwar Schwangerschaftssymptome - ich bin müde und habe immer wieder Bauchschmerzen als käme die Mens, die Schmerzen ziehen in die Oberschenkel und in den Rücken. Aber mir ist nicht übel! Bei der Schwangerschaft mit der MA war mir permanent übel, es war echt gruselig. Das wünsche ich mir natürlich nicht zurück, aber dass mir momentan noch gar nicht übel ist, verunsichert mich. Ich würde mir so wünschen dass dieses mal alles in Ordnung ist, dass wir bald endlich zu viert sind und wir dieses Thema abschließen können. Die letzten Jahre waren so kräftezehrend! Ich weiß nicht, was ich tun soll, wenn das jetzt nicht gut ausgeht. Könnt Ihr mich etwas aufbauen?
Danke!

1

Habe mal gehört dass Eisbären Bummler sein können was hcg angeht ;)
Aber da der Wert so toll gestiegen ist , wird sicher alles gut sein 😘

Sei froh wenn Dir noch nicht übel ist 🙈😅

Und jede ss ist anders ! Nur weil Dir letzte mal schlecht war, ist es nicht gesagt, dass es diesmal genau sein muss !

Drück die Daumen für deinen US... und immer schön positiv denken 🥰

2

Danke! Ja, Du hast absolut Recht. Ich muss positiv denken, alles andere bringt mich nicht weiter.

3

Ich drücke dir die Daumen, dass dieses Mal alles gut geht. Hattest du bei deiner letzten MA den Embryo untersuchen lassen?

Was sagen denn deine Ärzte zu den Werten?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen