Hallo, ich bin neu bei Urbia

Hallo ihr lieben,

ich glaube hier in dem Forum bin ich richtig. Sorry schon mal für den langen Text.

Mein Username ist Faeana, komme aus dem schönen Leipzig, werde nächste Woche 31 und bin heute genau bei 31+2 mit nem kleinen Jungen schwanger.
Bin bereits Mama von 2 Mädels, die beiden sind allerdings mit 10 und 14 schon relativ groß.

Vor 7 Jahren bekam ich die Diagnose Endometriose Grad 4, schlimme Verwachsungen durch die vorangegangenen Kaiserschnitte, meine Eileiter waren nicht durchlässig und die Chance auf natürlichem Wege schwanger zu werden lagen bei 0. Daran zerbrach meine damalige Beziehung.

Vor knapp 4 Jahren lernte ich meinen jetzigen Partner kennen, er wusste von den ganzen Problemen und hat meine Mädels als Beutekinder super angenommen. Er wollte auch nie unbedingt nen eigenes Kind.
Letztes Jahr im Juni kam dann doch der Wunsch auf und meine Ärztin gab uns ein halbes Jahr bis Dezember um es auf dem normalen Weg zu probieren. Wir hatten effektiv 2 Monate zum probieren, der erste war im Juli, leider mit negativem Erfolg. Dann hatte ich einen Nabelbruch und musste an diesem erstmal operiert werden. So blieb uns am Ende effektiv nur noch ein weiterer Monat, der November.

Als im Dezember dann meine Periode ausblieb wagte ich einen Test und dieser war positiv.
Anfangs war der Verdacht da, dass die Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter sitzt. Aber Anfang Januar dann Entwarnung, Herz schlägt und es wächst zeitgerecht.
In der 14. SSW nach der Arbeit dann der Schock, Sturzblutung, Schmerzen und ein Besuch im Krankenhaus. Aber auch das haben wir überstanden. Durch die ganzen Risiken habe ich nun seit dem 23.2. ein Beschäftigungsverbot. Seit der 27. Woche haben wir mit Wehen zu kämpfen, Gott sei Dank nicht Muttermund wirksam aber er verträgt nicht jede Wehe so gut und fällt mit den Herztönen ab.

Vor 2 Tagen waren wir bei uns in der Uni zur Geburtsplanung, dort wurde festgestellt das die Plazenta 3. Grades verkalkt ist. Wir haben nun wöchentlich CTG und alle 2 Wochen wird geschaut wie der kleine gewachsen ist. Bei 31+0 war er bei ca 40 cm und 1520 Gramm.

Wir hoffen jetzt auf jede weitere Woche und freuen uns wenn der kleine Mann gesund und munter auf der Welt ist.
Das wird definitiv die letzte Schwangerschaft sein, die Risiken sind einfach zu hoch. Am 23.7. erfahren wir unseren Kaiserschnitttermin wo auch gleich die Sterilisation mitgemacht wird.

1

Hi,

schön dass du hierher gefunden hast! Du hast ja schon einiges hinter dir! Ich drücke dir die Daumen, dass der Rest deiner SS ruhig verläuft! Du wirst hier viele verständnisvolle Schwangere finden, die verstehen wie es ist sich nicht nur aufs Kind zu freuen, sondern auch darum zu bangen.

Alles Gute!
Nordlicht

2

Willkommen hier im Forum. Hier bist du genau richtig 💖🍀

Top Diskussionen anzeigen