Mag meinen Partner nicht sehrn

Ich bin Mutter von 5 Kindern. 2 Mal geschieden wegen Verlassen-Werden und einmal wegen häuslicher Gewalt. Meinen neuen Partner, Vater des Jüngsten, kenne ich 7 Jahre. Zusammen sind wir 2 Jahre. Wir wohnen getrennt. Er wollte das immer so. Seit Monaten bin ich immer genervt von ihm. Wenn er mal da ist am Wochenende dann geht das schon. Er hat endlich angefangen auch mal mit anzupacken. Wenn er dann 6 Tage nicht da ist, haben wir kaum Kontakt. Ich habe Null Bock auf ihn. Ich will ihn garnicht sehen. Es nervt mich wenn er mir schreibt. Wenn er dann am Wochenende kommt geht's dann wieder einigermaßen. Trotzdem nervt mich sehr viel. Egal, was er tut ich bin immer zickig. Ausser um den Eisprung rum. Da mag ich ihn. Irgendwie bin ich immer sauer. Ich empfinde ihn als Belastung weil er ein Aussenseiter ist in unserem Familiendings. Die Kinder und ich kommen ja auch alleine klar. Ich muss ja. Er ist ja nie da. Er arbeitet halt und hat keinen Führerschein .also muss ich ihn holen wenn er herkommen will. Ich bin irgendwie verbittert.... was ist los mit mir? Könnten Sie mir vielleicht helfen? Dankeschön....

1

Liebe K.,

aus welchem Grund bist du denn mit ihm zusammen? Wenn er dich nur nervt?
Was hält dich bei ihm?

LG
Frauke

2

Hm...gute Frage. Ich denke weil wir ein Kind zusammen haben, ich nicht schon wieder versagen möchte, er mir leid tut, ich ihn irgendwie doch mag ....🤔 es alles verkompliziert wenn ich mich trenne? Dann müsste ich ihm unser Kind mitgeben, das möchte ich aber nicht weil ich ihm da nicht traue? Ohje das muss sich total daneben anhören... danke trotzdem fürs Antworten 😉🙈 glg

3

Liebe K.,

nein, das hört sich nicht daneben an. Aber Mitleid ist natürlich keine gute Basis für eine Beziehung. Vielleicht lässt sich ein respektvolles Miteinander miteinander finden, auch wenn ihr nicht mehr zusammen seid? Und dein Kind wirst du auch in seine Obhut geben müssen, denn nur wenn die beiden auch gemeinsame Zeit miteinander haben, können sie eine gute Beziehung zueinander entwickeln. Und eine gute Beziehung zwischen Kind und Papa ist auch für dich wichtig, und ganz besonders für euer Kind. Wenn du dafür Unterstützung brauchst, kannst du dich an eine Erziehungsberatungsstelle wenden.

Liebe Grüße
Frauke

Top Diskussionen anzeigen