Gefühlskalt

Ich bin eine 25 jährige Mama und ich habe einen Sohn. Er ist mein erstes Kind. Ich bin seit 2017 verheiratet und zwischen mir und meinem Ehemann läuft es nicht gut. Ich bin gegenüber ihm Gefühlskalt. Ich wirke für ihn distanziert und kalt. Ich umarme, kuschele und küsse meinen Mann nicht mehr. Ich mag das alles nicht und frag mich wieso ich eine Beziehung eingegangen bin. Ich bin alleine viel glücklicher... Ich will in Ruhe gelassen werden. Auf Sex habe ich überhaupt keine Lust und ich fühle mich nicht wohl wenn ich mit ihm Sex habe. Es fühlt sich nicht schön an. Ich sehe den Sex nicht als Spaß eher ein muss. Meine ganze Energie verschwende ich ein meinem Sohn pflegen füttern spielen etc. und dann habe ich null bock auf irgendwas. Nur schlafen will ich... Ich weiß nicht mehr weiter

1

Liebe I.,

glaubst du, es allein mit eurem Kind nicht zu schaffen? Oder findest du den Kompromiss so besser, als ganz auf dich allein gestellt zu sein? Das, was du schreibst, lässt eher darauf schließen, dass da weder Liebe noch sonst irgendeine Art Zugewandtheit deinem Mann gegenüber besteht. Oft ändert sich das allerdings, wenn man sich traut, das einmal auszusprechen. Mit Bedacht und Wertschätzung, damit es nicht noch verletzender für ihn wird. Aber vielleicht bringt das Bewegung in eure festgefahrene Situation.

Liebe Grüße
Frauke

Top Diskussionen anzeigen