Wie soll ich das Verhalten meines Ex werten?

Hallo,

ich bin ratlos. Mein Ex und ich waren etwa 1 Jahr zusammen und haben auch zusammen gewohnt. Leider ging alles zusammen viel zu schnell, und wir sind uns bewusst das wir alles etwas überstürzt haben. Wir hatten eine echt tolle Beziehung, aber hat wegen komplizierten Umständen dann doch nicht gehalten und er hat es beendet.
Nach etwa 2 Monaten haben wir jedoch wieder was zusammen angefangen (ist aber keine Beziehung) und treffen uns nun etwa seit einem halben Jahr mindestens 1 mal die Woche (schlafe dann 1 - 2 Tage bei ihm oder er bei mir). Wir schlafen manchmal miteinander, verbringen Zeit zusammen, er meldet sich mindestens alle 2 Tage von sich aus und fragt auch nach meinem Tag, bringt mit mal Frühstück mit oder nimmt mich manchmal auch noch zu seinen Freunden mit. Er erzählt mir inzwischen auch mehr als früher, und teilt mir auch mit wenn er mit jemandem in den Urlaub fährt.
Das einzige das ausfällt ist das Küssen...Er will keine Beziehung, hat sich auch schon mit anderen getroffen mit denen laut ihm aber nichts gelaufen ist außer vielleicht mal ein Kuss - er hat versprochen mir Bescheid zu geben falls sich etwas mit einer anderen entwickeln sollte, und ich vertraue ihm.
Aber sein Verhalten verwirrt mich....Ich liebe ihn noch, weiß aber nicht wie er empfindet. Er meinte er hätte mich lieb, ist aber einfach nicht bereit für eine Beziehung, da er es auch Privat nicht einfach hat und ihm da alles über den Kopf wächst. Ich unterstütze ihn wo ich nur kann, genieße die Zeit mit ihm, und es fühlt sich an wie eine Beziehung...Bis auf das Küssen. Das fällt komplett aus...also er dreht sich weg wenn ich es versuche. Hat das eine Bedeutung? Soll ich aufhören zu hoffen das es nochmal was werden könnte? Viele meinten das er mich nur warm hält. Aber ich kenne ihn nun fast 2 Jahre, und sowas würde ich ihm nicht zutrauen....oder bin ich blind vor Gefühle?

1

Liebe s.,

man kann es warmhalten nennen, allerdings würde ich eher sagen: Er ist doch ganz deutlich und spielt mit offenen Karten. Allein du hoffst, dass da doch mehr ist – und ich fürchte, damit tust du dir nicht unbedingt einen Gefallen. Wenn er sagt, er möchte keine Beziehung, heißt das offensichtlich: Er will die schönen (körperlichen) Dinge in eurer Beziehung weiterhin genießen. Aber eine echte Bindung zu dir will er nicht. Sagt er ja auch. Da du ihn liebst, hat das nicht viel Ebenbürtiges. Du gibst. Er nimmt. Wird dir das auf Dauer reichen?

Lieben Gruß
Frauke

Top Diskussionen anzeigen