Bienenwachstücher?

Hallo,

hat schon jemand von euch Bienenwachstücher selbst hergestellt? Lohnt sich das und wo bezieht ihr euren Wachs her, nach welcher Anleitung arbeitet ihr?

LG Reina

1

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

2

Hallo!

Weil die Imker um die Ecke kein Wachs verkaufen konnten / wollten, habe ich auf Wachs-Tropfen aus der Apotheke zurückgegriffen. Waren mit 8 Euro für 100 g auch nicht sooo teuer, wenn man bedenkt, was die Tücher im Bioladen kosten. Jojoba-Öl habe ich aus ´nem Reformhaus besorgt. Da weiß ich den Preis nicht mehr. Als Tücher habe ich Stofftaschentücher verwendet. Hat prima geklappt, allerdings müsste ich die Teile jetzt mal wieder nachwachsen. Den gesamten Sommer hindurch waren die Schnittstellen der Melonen gut abgedeckt. Nachwachsen sollte auch kein Problem sein.
Ich habe im Netz rumgegoogelt und dann einfach probiert, auch das Öl eher nach Gefühl.

Gruß
Fox

3

Ich habe bei ebay kleinanzeigen 1kg reines Bienenwachs für 15 € bekommen! Und da gibt es einige Angebote.

Ausprobiert habe ich es noch nicht, da es vor drei Tagen erst ankam. Aber alles liegt bereit, morgen mache ich das...


Ich werde ohne Pinsel arbeiten und das Wachs direkt zwischen zwei Backpapierlagen auf den Stoff bröseln und einbügeln, soll gut funktionieren.

LG, katzz

4

Ich habe einfach Bienenwachskerzen für den Weihnachtsbaum geschmolzen. Das war sehr viel günstiger als der Kauf von Bienenwachsplatten.

weiteren Kommentar laden
6

hallo
ich muss euch jetzt echt mal doof fragen: was sind/ bzw was macht man mit bienenwachstücher?
hab ich noch nie gehört. was kann man damit schönes anstellen?
lg 😊

7

Das ist sozusagen Bio-Frischhaltefolie:
https://utopia.de/ratgeber/bienenwachstuecher-besser-als-frischhaltefolie/

LG

8

ach na das ist ja ein ding,
danke 😄

Top Diskussionen anzeigen