Reste in der gebärmutter nach der Geburt

Ich habe am 2.4 entbunden habe ich vor kurzem immer leichte Blutung gehabt nie nie ganz weg waren. Jetzt habe ich Schmerzen im Unterleib und Bauch als ich damit zum Arzt war, meinte meine FÄ ich hätte noch Reste in der Gebärmutter und müsste wahrscheinlich nochmal operiert weden. Wer von euch hatte das auch kann dadurch etwas schlimmes passieren ? Das was ich habe ist Unter und Bauchschmerzen manchmal das Gefühl als hätte ich aufeinmal einen Hörsturz ich wäre dann so gut wie kurz nichts und dann geht es wieder und Schwindelanfälle. LG

1

Hi,

bei mir wurde gleich nach der Geburt die Plazenta untersucht und festgestellt das ich noch Plazentareste drin hatte, es wurde dann gleich Ausgeschabt.

Ob da was pasieren kann? ich denke wenn man es gleich erkennt und Ausschabt eher nicht, aber bei dir ist es ja schon eine Zeitlang her...

Ich denke mal das es bei dir auch Ausgeschabt wird. Hat denn dein Arzt nichts weiter dazu gesagt?

Ich wünsche dir viel glück

LG Manu + Tara Jade 1 woche alt

2

hey du

ich habe am 21.5. per ks entbunden und erstmal ne woche schmerzen ausgehalten, nach 3 tagen keine lochien mehr gehabt und denn wieder ins kh. da hat man festgestellt, das da was in der gebärmutter ist, allerdings meinten die, das plazenta reste nach nem ks recht ungewönlich seien... naja ein paar tage später haben sie eine nachcourittage gemacht, also eine ausschabung.

ich hatte daov so derbst schmerzen, das ich nicht wirklich essen konnte, nicht viel bewegen und laufen auch kaum, mein kreislauf war total im a*** bin alle nase lang umgekippt, und ohne schwindelgefühl konnte ich mich gar nicht bewegen.

samstag war die op, die geht recht fix und naja von den schmeren kann ich nit viel sagen, wiel ich ja vorher so dolle hatte, das die mir nu echt kaum auffallen...
klar es tut alles noch weh... aber das is nichts im vergleich zu vorher...langsam machen muss ich auch noch, weil der kreislauf noch n bissl instabil is und der hunger is auch noich nit so prall...

aber es geht bergauf, das is das wichtigste...und der eingriff dauert auch nicht lange und is unter vollnarkose.

schlimmer ist es wenns bleibt, denn dann entzündet sich das evtl. (hatte denn ne antibiose und ka...)

also lass das lieber schnell machen...es geht dir denn auch gleich viel besser, und du ersparst dir ne woche kh, wenn du nu eh scho weißt was du hast*seufz*

es könnten natürlich auch voakel sein (also so blutgerinnsel), das würde man aber denn bei der op sehen ;)

paracetomal zäpfchen wirken wunder ;)

lg

lyn

Top Diskussionen anzeigen