Habt ihr erbrochen beid er Geburt? Hab so ne Angst davor

Hallo

Ich habe ja so eine Angst mich zu übergeben? Habt ihr euch bei der Geburt erbrochen. Also ich bei meiner ersten nicht aber war irgendwie kurz davor.Dann überkommt mich die Panik.

Silvia

1

Hallo,
bei meinem Sohn hab ich ca 3 Stunden bevor er kam gebrochen.
Allerdings hatte ich auch 1 Stunde vorher eine grosse Pizza gegessen #schwitz (hatte da noch keine Wehen)
Meine Hebi hat aber gesagt das es gut so ist weil sich der Körper dann besser auf die Geburt einstellen kann und nix mit der Verdauung zu tun hat.
Panik bekomm ich dabei auch immer, aber jetzt wo ich weiss warum ich vll brechen werde ist es erträglicher #cool
VLG

2

Nein, zum Glück nicht. Aber davor hatte ich auch tierische Angst. Würgen musste ich allerdings schon, vor allem bei den heftigen Übergangswehen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich aber außer drei Stückchen Birne seit mehr als einem halben Tag nichts mehr gegessen. Und erstaunlicherweise war es mir dann auch egal. Die Hebammen sind auf so etwas vorbereitet, mein Mann hielt die Brechschale (vorsichtshalber ;-) und ich habe außer Schmerzen nicht mehr viel wahrgenommen...

Ich wünsche dir eine gute Geburt und viel Kraft für alles!
Daniela.

3

Ich hab während der Wehen mein mittagsessen wieder von mir gegeben. Kann mir scjöneres vorstellen, aber es war mir in dem Moment sowas von absolut scheißegal. ^^

4

hi

ich hatte 2 Kaiserschnitte habe bei beiden Geburten gebrochen.
Habe auch als ich mit Lena in den Wehen lag die ganze Zeit eine zugeschürte Kehle gehabt und hatte immer das Gefühl als würd ich in Ohnmacht fallen!
Bin eigentlich nicht wehleidig!

Komisch oder?

Bei meiner 1. Tochter sagte der Chefarzt ich soll nach rechts kotzen links sitzt mein Mann. Ich musste lachen und habe dann den Anestesisten vollgegürbelt der dann sagte das ihm schlecht werden würd! Danke auch!!!!

Die komplette Verkablung habe ich bei meiner 2. Tochter vollgekötzelt. Danach würden meine Arme abgeschnallt (man wird ja festgebunden) und dann wurds besser. Vorher hatte ich immer das Gefühl ich würde erdrückt!

Lg Julia die dir die DAumen drückt das du nicht brechen musst

5

Hallo,

ich meinte zur Schwester mir wird schlecht aber bis die was geholt hat hatte ich schon meinem Mann vor die Füße geko.....
Der hat noch schnell ne Tupperdose hingehalten, wozu Tupper nicht alles gut ist. #freu

Anja

6

Hallo Silvia!

Bei der Geburt von meinem Sohn war mir nicht schlecht und musste mich dementsprechend auch nicht übergeben.

LG Silvana KS-2

7

Hi Silvia,

ja habe ich und weißt du was, danach ging es mir besser. Kurze Zeit später ist sie dann auch geboren. Das muss dir nicht peinlich sein!!

Wünsch dir eine schöne Geburt#klee.

LG
nadine

8

Ich hab zwei Kinder und musste bei beiden NICHT brechen, mir war nicht mal schlecht.
Also DAS war sicher nicht das Problem, auch meine Tochter hat bei der Geburt ihrer Kleinen nicht gereiert - im Gegenteil, ne halbe Stunde später saß sie schon vor einer Putenkeule mit Kartoffeln und Gemüse.....
Auch meiner Nachbarin wars bei beiden Kindern nicht übel (Kaiserschnitte) und wenn ich bei meinen Nichten so durch denke, wüßte ich auch von keiner, dass sie ihrem Männe vor die Füße gek...... hätten.
Also sieh es mal locker, kannst Dir ja ne Schale hinstellen lassen - VORHER - für den Fall der Fälle.
Ich denke mal, das ist wirklich bei jedem anders. #pro
LG von Moni

9

hallo,

bei beiden geburten habe ich erbrochen aber die hebammen waren sehr nett und haben mir eine schale gereicht.

also schlimm war es nicht. ich denke davor brauchst du keine angst haben.

meine erfahrung war das wenn ich erbrochen habe die geburt bald vorbei ist.

alles liebe und eine schöne geburt
gruß britta

Top Diskussionen anzeigen