Geplanter Kaiserschnitt Anfang 38.Woche

Hallo Zusammen,

am 10.06. fängt bei mir die 38.SSW an. Am 12.06. wird unsere Tochter aus medizinischen Gründen per Kaiserschnitt geholt. Mein Frauenarzt sieht darin absolut kein Problem, die Kleine entwickelt sich nach Zeit. Das Krankenhaus aber sträubt sich etwas dagegen. Denn sie meinten, 10 Tage vor dem errechneten Termin (01.07.07) würde es reichen, also so um den 21.06. rum.
Das Risiko, dass die Kleine sich dann aber früher meldet und kommen möchte ist mir aber zu groß.
Unsere erste Tochter ist auch früher gekommen. Es war eine normale aber grauenhafte Entbindung, die nur 2 Std. dauerte. Da ich aber ein Herzfehler habe, würde mir davon abgeraten noch einmal normal zu entbinden. Das Risiko ist einfach zu groß.

Hat jemand von Euch auch ein (geplanten) Kaiserschnitt Anfang 38. SSW gehabt? Gibt es eine Gewichtsgrenze, dass die Ärzte sich dann vielleicht weigern könnten, den Kaiserschnitt durchzuführen, wenn sie kurz vorher feststellen, dass das Baby nicht genug wiegt? Unter 3000gr?, wovon ist fest ausgehe.
Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus!!! Dana

1

Ich würde ehrlich gesagt den 21.06. nehmen.

Mittlerweile gibt es viele Kliniken, die sogar bei geplanten Kaiserschnitten den Beginn der Wehen abwarten. Du musst dann umgehend ins KH, kriegst 'nen Wehenhemmer für die OP, und dann wird der KS gemacht.

Der Vorteil - man hat die Sicherheit, dass das Kind geburtsreif ist. Letztlich besteht ja doch immer die Option, dass der errechnete ET nicht passt, und uU ist Anfang 38. Woche vielleicht doch erst 36.?

Selbst wenn Deine Kleine sich also per Wehen selbst melden würde - das muss kein "Risiko" sein, Du müsstest nur gleich ins KH, und einem KS steht dadurch nichts im Weg.

8

Also ich finde es in Deinem Fall nicht gut auf Wehen zu warten. Wenn Deine erste Geburt nur zwei Stunden gedauert hat, ist das Risiko doch sehr hoch, dass Du es dann nicht mehr pünktlich schaffst. Ich weiß aber von einer Freundin, die Anfang der 39. SSW per Kaiserschnitt entbunden hat, dass ihr Baby völlig normal war. Gewicht und Entwicklung waren völlig normal und gut.

Wünsche ALLES GUTE!

Vanessa (ab morgen 38. SSW)

2

Meiner kam ungeplant per KS an 37+2 und war gerade mal 47cm klein und wog 2720g. 2 Wochen länger hätten ihm gut getan.

Die Größe und das Gewicht waren völlig falsch geschätzt. :/

3

Hallo,
ich muß meiner Vorrednerin recht geben #pro. Wenn es nach mir gegangen wäre dann hätte der zweite KS bei mir auch so lange gewartet bis das ich Wehen gehabt hätte, aber das wollte das KH nicht.
Mia ist acht Tage vor ET geholt worden, also 39 SSW. Und es war gut so. Bei Timm hatte ich auch schon sechs Wochen vor ET Wehen und im Endeffekt kam er dann auch 18 Tage zu früh auf die Welt, aber was beim ersten ist, muß beim zweiten nicht auch so sein. Denn bei Mia hatte ich nichts. Keine Wehe oder sonst was. Ich glaube sie wäre auch erst nach ET freiwillig auf die Welt gekommen, wenn kein kS gemacht worden wäre.
Und eine Gewichtsgrenze gibt es sicherlich, nur kann ich dir leider nicht sagen wo die liegt.
Ich wünsche dir aber alles Gute #blume #klee.
VLG Sway

4

Hallo Dana,

ist die Frage, inwieweit es dem Kind gut täte, früher zu kommen? Wenn es nicht genügend versorgt ist, geht es ihm draußen vermutlich besser, als im Bauch und in der 38. SSW sind die Kleinen "so gut wie fertig".

Wenn es dem Kind jedoch gut geht und der KS z.B. weg. Beckenendlage geplant ist, würde ich so lang wie möglich warten. Jeder Tag im Bauch tut dem Baby gut. Mein Sohn ist z.B. bei 39+0, also Anfang der 40. SSW zur Welt gekommen und das war auch gut so, da er eh' nur ein kleiner Hering war (51 cm, 2.960 Gramm --- inzwischen hat er sich aber super gemausert und liegt bei 55 cm und 5.200 Gramm #hicks).

Gewichtsgrenze liegt übrigens bei ca. 2.500 Gramm für eine Entlassung. Und ich persönlich würde an deiner Stelle auf die Ärzte im KH hören anstatt auf den FA.

LG von Simone + Emely (2,5 Jahre) + Steffen (8 Wochen)

5

hallo

ich hatte auch einen ks bei 38 plus 0 wegen beckenendlage.

wenn du dir sicher bist das du in der 38 ssw bist, sehe ich darin kein problem.. meist sind die kinder in der woche reif. meistens!

Meine tochter kam mit 4310 gramm und 38 ku mit 57 cm. sie war sehr weit und hatte keinerlei probleme!


wenn es nochmal sein müsste würde ich es jederzeit wieder sotun.

6

Hallo Dana,

hatte 1 Spontangeburt und anschliessend 2 geplante ks:

Yannik hatte Geburtstermin am 19.2 und wurde 4.2 geholt, war alles bestens.

Antonio hatte ET am 4.9 und wurde am 22.8 geholt, war auch alles bestens.

Nur bei mir war FAcharzt und KH einer Meinung. Kann sich Dein FA nicht mit KH absprechen. Mein Arzt im KH und der FA haben immer alles abgesprochen.

lg
Janti

7

Hallo,

ne bekannte hat einen KS machen lassen weil ihr gesagt wurde das kind wird sehr schwer. (über 4500g) 14Tage vor ET

Und was war? Er wog nur 3000g und hatte schlimme anpassungsschwierigkeiten.

Also lieber später den KS als eher.

LG

9

Weiss nicht, ob du das noch liest aber:
Ich hatte WKS bei 37+2 und überhaupt keine Probleme.
Meine Tochter wog 3640 g und war 54 cm gross. KU 36 cm.
Hatte überhaupt keine Anpassungsschwierigkeiten.

Die Ärzte sagen dir schon ,wenn es gar nicht zu verantworten ist.
Keine Sorge
LG Sylvia mit Martha (2,5 J) und Hannah (28 Tage)

Top Diskussionen anzeigen