KH Havelhöhe Berlin - Kladow

Habe mich letzte Woche im o.g. KH zur Geburt angemeldet und suche Erfahrungen mit dem KH, gute oder weniger gute.

War schon vor vier Jahren zur Geburt meiner Tochter dort, aber seit dem hat sich augenscheinlich viel verändert.

Haben die Hebammen immer noch soviel Zeit für die Frauen oder ist der Stress jetzt mit gestiegenen Geburtenrate größer???

LG Sibylle (31. SSW) + Lisa (4) + Krümel

Hallo Sibylle,

ich denke ich würde auch wieder dort entbinden, auch wenn aus meiner Sicht einiges nicht optimal gelaufen ist. Von der Geburt her war es schon gut, in einem anderen KH hätten sie mir vielleicht panik und dann einen KS gemacht als die Herztöne der kleinen so schlecht wurden. Aber sie haben es mir erst hinterher gesagt, so dass ich die Kraft hatte 1,5 Stunden Presswehen durch zu stehen. Ich hatte Hebamme Helga, eine ältere sehr erfahrene Hebamme. Sie wurde extra aus der Bereitschaft gerufen, da so viele Entbindungen waren.

Problem war für mich anschließend. Denn eigendlich wollten wir ein Familienzimmer. Es war dann aber so voell das es nicht ging. Ich hatte ein anderes Baby mit im Zimmer, das am Tag 23 Stunden wach war und dabei schrie wenn es nicht gerade Mamas Brustwarzen Kaputtsaugte. Nach 2 Nächten ohne Schlaf habe ich meinem Mann nur gesagt dass er mich rausholen muß und bin auf eigene Verantwortung gegangen. Luise wollte bei dem Lärm auch nicht trinken, da machen die Hebammen auch noch Streß. Die Nachschwester war auch überfordert, denn sie war Nachts ganz allein.
Ich habe wegen meines Schlafdefizites von vor und nach der Geburt eine ganze Woche lang nicht geträumt.
Dennoch schon der andere Geruch ist mir sympatisch und auch dass man versucht eine selbstbestimmte natürliche Geburt zu ermöglichen. Ich finde es ist ein guter Kompromis zwischen KH und Geburtshaus. Ach ja und das Essen war toll.

Alles Gute Jurinde + Luise 10.10.2005

Top Diskussionen anzeigen