Was schmerzt schlimmer?Wehen vs.kaiserschnitt.

Hallo werdende Mamis,

Ich würde gerne mal eine Umfrage starten.Vielleicht auch deshalb um mich ein bißchen zu beruhigen.
Ich spreche die Frauen an die einen Kaiserschnitt und eine normale geburt hatten.

Allso ich habe vor fast 2,5 Jahren meinen ersten Sohn per Wunschkaiserschnitt bekommen.Es gab sehr viele Gründe auch die Angst vor den schmerzen.
Jetzt bin ich in der 34ssw und möchte spontan entbinden.
Ich hatte nach dem kaiserschnitt furchtbare schmerzen,konnt mich kaum noch bewegen.
Ich habe hier schon einige Meinungen gehört,die einen sagen das sie nach dem Kaiserschnitt fast keine schmerzen hatten die anderen dagegen richtig schlimme.
Ich möchte die ansprechen die richtig starke schmerzen danach hatten.Und die frage :was war schlimmer?Die normale geburt oder der Kaiserschnitt?Allso von den Schmerzen her!

Würde mich über Antworten freuen

1

Naja ich kenn jetzt nur spontan zu entbinden und ich muss sagen ohne PDA sind es höllisch schmerzen ( ich hatte aber trotzdem keine) und es kann halt stunden dauern bis die Zwerge da sind, aber hinterher ist alle rum und man kann gleich wieder laufen und ich hatte dann keine schmerzen mehr.
Für mich wäre ein KS der Horror gewesen...

LG Saskia

2

Hallo!

Ich hatte zwar bis jetzt noch keinen KS aber eine Spontangeburt, die einfach wunderschön war. Und ich auch jedem wünsche. Ich brauchte keine Schmerzmittel, da ich von anfang bis ende keine schmerzen spührte sondern nur einen heftigen druck vom Köpfchen nach unten. Da ich so entspannt war verlief die Geburt auch super schnell, nur 1 Stunde und 40 min. Dann war der kleine da. Und konnte danach mein Baby gleich versorgen. Ich weiß das es wohl eher ein ausnahme war, aber es geht. Ich habe daher eher horror angst vor einem KS, obwohl ich ja nicht weiß ob es bei einer 2. Spontangeburt wieder so sein wird. Momentan liegt mein Baby in BEL und denke nicht das sich da noch was ändern wird, da ich zu wenig Fruchtwasser habe...

LG Silvana 34.SSW

3

Einen Kaiserschnitt hatte ich nicht, aber die Wehen ... naja, es tut schon scheißweh (entschuldige den Ausdruck), aber eben immer nur für eine Minute und dann ist man in der Wehenpause völlig schmerzfrei!:-)

Tagelang kontinuierlich Schmerzen fände ich viel schlimmer.

4

Ich würde auf jeden Fall ne spontane Entbindung jedem KS vorziehen. Die Geburtsschmerzen sind zwar nicht ohne, aber im Gegensatz zu den möglichen Schmerzen nach einem KS verdammt schnell Schnee von vorgestern. Mein KS damals ist zwar recht gut verheilt. Aber trotzdem hatte ich noch ne ganze Weile Schwierigkeiten, mich richtig um meinen Sohn kümmern zu können. So Sachen wie "Baby auf Bauch nehmen und kuscheln" war eher Papas Sache, weils mir doch zu weh tat. Nach meinen beiden Spontangeburten konnte ich mich immerhin sofort und voll um die kleinen kümmern.

LG
Maus

6

Kann dir nur zustimmen ... ich war auch Wochenlang mit den Schmerzen beschäftigt und hab auch jetzt noch mit Folgen des Schnittes zu tun ... das brauch ich nicht wieder wenn es nicht sein MUSS.

LG, Mara

Ps. Super süsse kleine Maus #liebdrueck.

5

Huhu,

ich hatte Wehen vor dem Kaiserschnitt (Hasi wollte doch mal raus, durfte aber nicht spontan). Die Wehen waren ein Klaks. Ganz ehrlich. Hab sie aber nur für 2 - 3 Stunden gespürt, also keine Ahnung wie es dann in der Endphase ist ... der Schnitt an sich tut gar nicht weh, dafür hab ich hinterher gedacht "Gib mir wer die Kugel".

LG, Mara ... die beim nächsten Baby, so alles mit ihm / ihr okey ist, definitiv spontan entbinden wird.

7

Hallo!

Also ich kann nun "nur" mit einem KS aufwarten. Davor hatte ich aber immerhin schon 7h Wehen. Die Wehen habe ich im Nachhinein als gar nicht schlimm empfunden. Aber ich kann natürlich nicht sagen, wie es in der Endphase geworden wäre.

Nach dem KS hatte ich schon Schmerzen. Die Spinale setzte bei mir in dem Moment aus, als ich zurück im Kreißsaal mein Kind auf die Brust gelegt bekam. Deshalb konnte ich das in dem Moment gar nicht so richtig genießen (sondern bettelte eher um Schmerzmittel). Und die folgenden Tage tut es halt schon recht weh. Das erste Aufstehen (noch am selben Abend des KS) war schon recht übel. Aber alles auszuhalten und nach etwas über 24h war ich wieder mobil.

Aber ganz abgesehen vom Schmerz: Womit ich nach dem KS echt am meisten zu kämpfen hatte (und habe) war, dass ich mich nicht selbst um mein Kind kümmern konnte. Ich fühlte mich auf Gedeih und Verderb den Schwestern ausgeliefert, wie es gerade in ihren Zeitplan passte, wann ich mein Kind bekam. Da sie teilweise echt überfordert waren, dauerte es z.B. fast 4h bis ich nach dem KS mein Kind wieder in den Armen halten konnte, bis Simon gewickelt und angezogen war. Davor lag er einfach im Wärmebettchen und nur mein Mann war bei ihm, bis jemand Zeit für ihn hatte. Diese Stunden habe ich wirklich als schrecklich empfunden und es hätte nicht viel gefehlt, dass ich heulend im Bett gelegen wäre. Das war sozusagen seelischer Schmerz.

Liebe Grüße,
Claudia + Simon (2 Wo.)

8

Hallo,
die erste Geburt war eine Spontan Geburt und die 2te leider ein Kaiserschnitt.
Die Schmerzen nach dem KS waren für mich die hölle, klar sind Geburtsschmerzen auch schlimm, aber da ist es wirklich so, das Baby ist da und die Schmerzen sind weg, nach dem KS ist das Baby und die Schmerzen da!!!!!
Die ersten 4 Tage konnte ich kaum laufen und die Tage danach schlich ich wie eine Oma überm Flur.
Wir wünschen uns in 5-6 Jahren noch ein 3tes Kind und ich werde alles tun damit es kein KS wird.
Insgesamt war ich nach 5 Wochen wieder scherzfrei.
Lg
Sandra

9

hallo


bei mir wurde eingeleitet.
Hab mit Pda entbunden.Bis es soweit war,hatte ich aber 4std wehen.diese wehen war heftig,aber es waren wenn man richtig geatmet hat erträgliche schmerzen.

selbst wenn man ohne schmerzmittel entbindet finde ich das die schmerzen sich im rahmen halten.die Pda hat bei mir bei 8cm nachgelassen und ich hatte es nicht recthzeitig gemerkt.der wehentropf war voll aufgedreht.hab nur noch gezittert und war irgendwann nicht mehr bei mir.dein körper klinkt sich also schon aus wenns zu doll wird mein ich.

jetzt im nachhinein finde ich es waren die schönsten schmerzen die ich je hatte.#freu

hatte wahnsinnnig schiss vor der entbindung,aber es gibt weiß gott schlimmeres.
und wenn ich gesehen hab wie miene bettnachbarin mit Ks 3tage nach der geburt noch gekrochen ist dann sowieso immer wieder spontan.

lg julia

10

Hallo,

also ich persönlich hatte ja noch keinen Kaiserschnitt. War aber vor der Entbindung lange im Krankenhaus - wenigstens lange genug um Folgendes festzustellen: Lieber Wehen!!!!

Der große Vorteil an Wehen ist: wenns vorbei ist, ist es vorbei;-)

LG Marion

Top Diskussionen anzeigen