Dammschnitt ohne Betäubung genäht, warum?

Hallo,

ich habe hier jetzt schon öfters gelesen, dass bei einigen ein Dammschnitt oder -riss ohne Betäubung genäht wurde.

Das müssen doch höllische Schmerzen sein???

Ich habe daraufhin meine FÄ gefragt, warum das so gemacht werde. Und sie sagte mir, dass das eigentlich nicht sein könnte und immer eine örtliche Betäubung gemacht werde.

Aber die Frauen, die hier davon berichten, denken sich doch solche Geschichten nicht aus?

Bei wem wurde ohne Betäubung genäht und warum?
Oder hat die Betäubung nur nicht gewirkt?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

LG
Katrin (34. SSW)

1

Ich hatte keinen Dammris, aber zwei Scheidenrisse, die ohne Beztäubung genäht wurden. Weiß nicht warum. Vielleicht konnte die Hebi nicht betäuben (war im Geburtshaus), vielleicht waren die Risse auch nicht groß genug... keine Ahnung... es war aber auszuhalten.

2

Ich wurde bei unserer Großen 50 Minuten lang ohne Betäubung genäht.(Dammschnitt/riss 3. Grades in alle Richtungen) Mir wurde nur gesagt, ich solle mich nicht so anstellen, dass Schlimmste sei vorbei. Ich wusste ja auch nicht, dass das eigentlich betäubt wird, denn darüber hab ich mir absolut keine Gedanken gemacht.
Beim 2. Kind wurde ich dann mit Betäubung genäht, hätte da ein Arzt aber versucht, ohne ran zu gehen, hätte er sich aber auch was von mir anhören können. Warum man mich also bei der 1. Geburt beim Nähen so gequält hat, weiß ich auch nicht, aber beim 2. Kind war das gar keine Thema. Die Spritze piekst logischerweise mal kurz und dann hab ich echt nichts mehr gespürt. Wäre noch etwas gewesen, hätte der Arzt auch sofort nach gespritzt.
Also keine Angst, sollte es zu einem Dammschnitt kommen, sag klipp und klar, sie sollen ordendlich betäuben.

LG

3

Hallo!

Ich hatte einen Mini-Dammriss, kaum als 1. Grades zu bezeichnen, aber es war angeblich an einer Stelle, die nicht oder schlecht betäubt werden konnte. Kann mich jetzt gar nicht mehr erinnern, ob der Doc überhaupt eine Spritze gesetzt hatte. Ich fand das Nähen relativ unangenehm, aber auszuhalten.
Und eine Vollnarkose wollte ich natürlich auf keinen Fall!

Lass Dich nicht verrückt machen. Es ist auszuhalten.

Liebe Grüße, J.

4

Hallo,

mein Dammschnitt wurde mit Betäubung genäht. Da wurde ich auch nicht nach gefragt, ob ich eine Betäubung haben möchte. Mit wurde nur gesagt, dass es jetzt kurz piekst.
Mach Dir mal keine Gedanken. Du kannst sicher auf eine Betäubung bestehen, wenn es ohne nicht geht.

Alles Gute für die Geburt.
Andrea

5

Hi Katrin,

ich hatte einen Dammriss 2 Grades und einen Scheidenriss. Bei mir wurde auch nicht gefragt, sondern es wurde einfach betäubt. 2 oder 3 kleine Pickser und ich habe von dem Nähen nichts mitbekommen.
Hatte da immer riesig Angst vor, war aber wirklich überhaupt nicht schlimm.

LG

Nicky + Lina (*01.04.07)

6

Hallo,
man kann immer eine Betäubung bekommen -man muss nur lang genug Jammern ;-) Nee, im Ernst, niemand muss sich ohne Betäubung nähen lassen, vielleicht hatten die Ärzte im KH einfach wenig Zeit und wollten nicht erst warten, bis die Betäubungsspritze wirkt für die paar Stiche..?
Bei der Geburt meiner ersten Tochter hatte ich eine PDA und wurde dann direkt nach der Geburt genäht, da hat die PDA noch gewirkt und ich habe nichts gespürt. Als sie nachgelassen hat und ich panisch geschrieen habe, ich hätte den Pieks von der Nadel gespürt bekam ich sofort eine örtliche Betäubung und erst dann wurde weiter genäht.
Bei der Geburt meiner zweiten Tochter wollte der Arzt auch erst ohne Betäubung nähen (war eine ungeplante Hausgeburt und ich kam erst ins KH, als das Baby schon da war), er meinte auch, wenn ich die Wehenschmerzen ohne Betäubung überstanden habe, wär das jetzt ne Lachnummer. Habe aber drauf bestanden ordentlich betäubt zu werden und bekam dann auch die Spritze vor dem Nähen.
Grüßli,
Finnya + Julie-Calista (*28.02.2004) + Loreley Sanna-June (*22.02.2007)

7

Hallo,

hatte bei beiden Geburten Dammschnitt und hab beide Male weder was von dem Schnitt selbst noch vom Nähen mitbekommen.

LG

Nicole

Dominik (6 Jahre)
Moritz+Jonas (4 Jahre)
Brüterich #ei Cédric 30 + 1

8

Hallo Katrin!

Jetzt erzähl ich mal, aber nur ganz kurz:
Ich hatte einen Dammschnitt 4Grades (d.h., Schließmuskel ist auch gerissen) UND mein Darm ist geplatzt, weil mein Kleiner mit dem Ellenbogen zuerst rauswollte#kratz (weiss garnicht, ob Du das überhaupt hören willst)...
Naja, in Folge dessen bekam ich natürlich eine Vollnarkose und wurde 1Std lang genäht. Ich war sehr froh darüber!

Mach Dir keine Gedanken. Alles wird gut!:-)

LG und alles Gute
Tina

10

oh wei...verschon uns doch alle von diesen Erlebniss...da muss man doch panik bekommen....;-)


zum glück gehts dir wieder gut...


gruss

13

Sorry, wenn ich etwas Panik verbreitet habe! War nicht meine Absicht!

Aber wisst ihr was? Ich denke trotzdem sehr gerne an diese Entbindung zurück! Das Wichtigste ist es in so einem Moment, eine gute Hebamme zu haben, eine, die nicht gleich in Panik verfällt und Mut macht- und die hatte ich!

Ja, mir geht es heute wieder gut:-) Von der Narbe ist fast NICHTS mehr zu sehen!

LG

weiteren Kommentar laden
9

Das sind keine Geschichten.......

Vielen Gruss an deine FA ...bei mir haben die das auch gemacht...sogar den Schnitt hab ich gemerkt...die meinten zwar nur das ich nichts merken dürfte wegen der PDA ect. aber hab ich ....

Heute werde ich das gleich abchecken an mir näht keiner mehr ohne spritze....sind doch nicht im mittelalter

Top Diskussionen anzeigen