Wie lang schmerzen nach normaler Geburt?

Gerstern hab ich mit nem Bekannten telefoniert der mir echt Panik gemacht hat #schock
er meinte, dass einem bei ner normalen Geburt noch Wochenlang alles da unten weh tut und brennt und und und. und dass man ne dammnaht ein leben lang merken würde beim sex #schock
ist da wirklich was dran?

klar wenn man normal entbunden hat dann ist ja bestimmt alles erstmal geschwollen, aber doch nicht gleich ein paar wochen oder`? #gruebel

uggl ET-14

1

hallo uggl,

also, ich kann dich beruhigen, hatte auch panische angst vor der geburt weil meine erste ein kaiserschnitt warund ich nicht wusste, was auf mich zukommt.
ich hatte auch einen dammschnitt, der jetzt nach 2 wochen mehr als
verheilt ist und eher juckt als brennt und sonst habe ich auch keine probleme, es brennt echt nix!!!!

wie es mit dem sex aussieht, weiss ich allerdings auch nicht, aber ich denke, wenn alles schön verheilt ist, dann tut das auch nicht weh...

lass´dich nicht verrückt machen, denn jede frau empfindet ja auch anders!

ich wünsche dir alles alles gute für deine geburt und die zeit danach!!! #liebdrueck

liebe grüsse
missiredstar

2

Hallo uggl,

ich glaub dein Bekannter hat da ein wenig übertrieben. Ich frag mich grad woher ein Mann wissen soll, wie sich das nach ner Geburt anfühlt?Es kommt mit Sicherheit auch auf die Frau und ihr schmerzempfinden an und bestimmt auch darauf, welche Verletzungen sie erlitten hat (Dammriss,Dammschnitt,Labienriss etc.).

Ich kann dir nur beschreiben, wie es bei mir ist und ich gestehe - ich bin sehr wehleidig.
Die erste Woche nach der Geburt tat es schon ziemlich weh, aber durch den Kleinen hatte ich zum Glück Glückshormone und nicht all zu viel Zeit an Schmerzen zu denken. Nun gut ich hatte nur nen Labienriss,der genäht werden musste. Das eigentliche Übel war der Geburtskanal und der Beckenboden.

Zu meiner Erleichterung liess das schnell nach, also weg isses noch nicht (5Wochen nach der Geburt) aber es sind auch keine Höllenschmerzen mehr.

Nur solltest du keine langen Spaziergänge planen, das verschlimmert alles wieder. Ich bin gestern dummerweise 10km gelaufen und habe heute umgehend die Quittung dafür bekommen, denn nun fühlt sich alles wieder so an wie zwei Tage nach der Geburt.

Lass dich nicht verrückt machen, denn Angst vor der Geburt und den damit verbundenen Schmerzen, machen die Geburt komplizierter als wenn du unbefangen rangehst.

Schöne Restschwangerschaft (der Countdown läuft ja schon ) und eine schnelle Geburt und ein gesundes Baby

wünscht

tija_g mit Jim Benjamin der gerade schläft

3

Hi!

Ich habe zwei Kinder zuhause geboren, beide mit großen Köpfen....

1.Kind: 0.11UHR Kind geboren, 0.30UHR (nach der Plazenta) mit Kind im Arm aus dem Wasser aufgestanden und morgens um 8 Frühstück gemacht - die Schmerzen waren mit der Geburt WEG!
Mir ging es blendend!

2.Kind: 19.21UHR kind geboren, nach sehr heftiger, nicht einfacher Geburt(Kind kam dann sehr schnell, wog 4 Kg..)...bin nach einer halben Stunde duschen gegagen..keine Schmerzen gehabt, nur der BB war ziemlich im Eimer: ich konnte ca 1 Woche nich lange stehen oder sitzen..aber Schmerzen hatte ich bis auf die nachwehen keine mehr...

3.Kind: kommt im September...schauen wir mal;-)

lg

melanie

4

Ohje...glaub das ja nicht. Deine Bekannten haben aber auch kein Feingefühl...sowas erzählt man doch keiner Hochschwangeren >.<

Ausserdem stimmt das nicht. Sicher kann das mal vorkommen, aber die Normalität ist das nicht. Ich hab mich eigentlich nur den 1. Tag nach der Geburt richtig Scheiße gefühlt. Am 2. wär ich am liebsten schon wieder Heim, weil mich das KH genervt hat.
Ich hatte Scheiden- und Schamlippenriß was beides genäht wurde. Sicher ist es die ersten Tage sehr geschwollen und piekst hier und da mal, aber richtige Schmerzen waren es nicht mehr...
Ich hatte zum Beispiel Panik das erste Mal nach der Geburt Pippi zu machen, aber selbst da war kein Brennen zu spüren...
3 Monate nach der Geburt war auch der Sex wie vorher...

Nur Mut, es ist halb so schlimm...


Alles Gute für die Geburt.

LG Sylvia

5

Hi Uggl

Was das eine Bekannte oder ein Bekannter? Wenn das ein Mann war, wie soll der denn das beurteilen können?

Ich kann Dich beruhigen, ich hatte 2 "normale" Geburten, mir ging's nachher wirklich blendend! Bei der 1. Geburt hatte ich einen Dammschnitt (ich konnte ohne Probleme sitzen!) und bei der 2. Geburt riss es! Aber auch da hatte ich keine Probleme!

Ich hatte nie Schmerzen, es brannte auch nicht oder was auch immer!
Gut, ist sicher von Frau zu Frau verschieden! Aber lass Dich nicht verunsichern! Zudem ist auch die Schmerzgrenze wieder bei jedem verschieden!

Beim Sex ist es so, dass ich ab und zu (wirklich aber seeeehr, seeehr selten!) ein "komisches" Gefühl habe. Ist aber nicht weiter störend!

Lass es auf Dich zukommen und lass Dir keine Angst machen! Wie gesagt, jede Frau ist anders, wie auch das Empfinden oder die Schmerzen!

Viel #klee für die Geburt und von #herzlich en alles Liebe und Gute!

Fränzi mit Flavia *29.12.04 und Luca *20.08.06 #baby

6

Sicher hat Dein Bekannter als Mann schon so richtig viel Erfahrung darin, Kinder zu gebären, nicht wahr? ;-) #huepf

Ich hatte einen Dammriss 3. Grades, Labienrisse und was weiß ich alles. EINE WOCHE tat mir das sitzen weh, seitdem spüre ich NICHTS MEHR!

#sex ist wie eh und je, außer, dass ich früher zum O... komme :-P

Wenn gut genäht wurde und dann mit einer guten Nachsorgehebamme ist so ein Damriss in den allermeisten Fällen gar kein Problem!

LG Steffi

7

Mir hat es kaum weh getan, trotz großem DAmmschnitt. Bin sogar nach drei Wochen wieder auf dem Pferd gesessen ;-)

LG Yvi und Jannes Till, 10.03.07

8

Ich habe letztes Jahr im Juli entbunden und merke meine Dammrißnarbe nicht mehr!

9

hallo!

also beim sex mekrt man das auf keinen fall mehr. :-)
und mit dem wehtun: es fühlte sich die ersten tage wund an und ich konnte nur auf einer pobacke sitzen (dammschnitt), aber viel schlimmer war das jucken!! #schock man kann ja net kratzen.. lass dir nichts einreden, manche müssen eben immer etwas übertreiben.

alles gute
ina

Top Diskussionen anzeigen