Wer lügt??Ihr oder die hebammen??

Hallo werdende mamis,

ich würde euch alle gerne mal etwas fragen,weil ich echt nicht mehr weiß wem ich überhaupt noch glauben soll.
Und zwar habe ich vor 2 jahren mein erstes Kind per Wunschkaiserschnitt bekommen.
Es gab einige Gründe weshalb ich nicht spontan entbunden habe.
Ein Grund war auch die wahnsinnige Angst vor einem Dammschnitt.
Ich bin jetzt wieder schwanger und diesmal soll meine Tochter ganz normal zur welt kommen.
Allerdings habe ich jetzt schon wieder jede Nacht alpträume und Angst vor diesem blöden schnitt.

So die Sache ist einfach die:Meine hebamme die mich entbinden wird meinte,das ich einen Dammschnitt nicht merke ,da er während einer Wehe gemacht wird.Im ürbigen wurde mir daselbe auch damals von einigen Hebammen im geburtshaus gesagt.

Wenn ich aber eure Beiträge lese,wo steht das ihr das schneiden komplett gespürt habr,und aussagen wie:
--Es war das schlimmste an der ganzen Geburt
--Es war die Hölle
--ich habe es trotz betäubung gespürt
usw.
Dann frage ich mich wer hat denn nun recht??

Ich habe schon viele Sprüche gehört wie:Hey unter der geburt wirds dir egal sein ob du denn schnitt merkst.
da kann ich einfach nur sagen NEIN,mir ist das nicht egal.
Ich denke es gibt schon einen Unterschied zwischen wehenschmerzen und sich da unten aufschneiden zu lassen.

Bitte könnt ihr mir sagen,wieso Hebammen so reden und Mütter die einen Dammschnitt hatten ganz anders darüber reden.
Ich meine klar es kann immer mal wieder passieren das die hebamme eine wehe verpasst und mann es merkt.Aber wenn ich mal die Frauen zähle die hier horrorgeschichten über den dammschnitt schreiben dann sind es ja schon mehr als die hälfte der frauen.

Lg sandra

1

hallo,
ich glaube, dass keiner lügt. jeder empfindet anders und bei jedem ist die schmerzschwelle anders.
ich habe meinen dammschnitt gemerkt, aber es hat nicht weh getan (hatte auch horror davor...) und auch das nähen fand ich nicht schlimm... trotzdem gibt es sicher viele, für die das ganz furchtbar ist. es kann dir keiner raten, du musst für dich entscheiden.

viele grüße
heide

2

Hallo Sandra,

ich glaube nicht, dass Dich jemand in dem Sinne belügt. Ich denke vielmehr, dass eine Geburt für jede Frau eine sehr unterschiedliche Erfahrung ist, die mit unterschiedlichen Schmerzen verbunden ist. Du musst aber auch davon ausgehen, dass hier hauptsächlich immer nur diejenigen schreiben, die es betrifft. Die vielen Userinnen, die keine Schmerzen bei einem Dammschnitt hatten, werden sich dazu zumeist nicht auslassen.

Ich selbst hatte im übrigen eine Geburt ohne jegliche Schmerzmittel und einen Dammriss 2. Grades, von dem ich weder etwas gemerkt habe, als er entstanden ist, noch in den Tagen nach der Geburt, als er verheilte. Ich wollte nicht geschnitten werden, weil mir das zu "medizinisch" ist.

Wieso denkst Du denn überhaupt, dass Du einen Dammschnitt haben wirst? Selbst wenn Du Dich nicht dagegen verwehrst, haben die meisten Kliniken doch "nur" Dammschnittraten von 20-25 %.

LG,
die Landmaus

P.S.: Eine weniger provokative Überschrift hätte es auch getan...

3

Hey komm bisschen runter....
heut zu tage lässt man eher reissen als damschnitt zu machen,wegen der wundheilung...ich wurde gerissen,und hab überhaupt nichts gespürt..auch die naht nacher auch nicht....und wenn die hebamme trotzdem den dammschnitt machen sollte,es geschieht nur unter wehenhöhepunkt,sodass du dass garnicht merkst....und wenn du die schere net siehtst dann weiss du auch überhaupt nicht ob das jetzt gemacht worden ist....
haaaaaa sooo nun jetzt zum eigentlichen punkt!!!!!!!!
nachher weennnnnnn alles vorbei ist,spürst du den schnitt oder riss-ist doch logisch oder?man hat schmerzen,mann muss sich sehr sehr gut reinigen unten,um keine entzündung hervorzurufen....du kannst sitzbäder machen,hab ich auch gemacht.....beim urinieren oder bei der verdauung hat man schmerzen...man kann nicht richtig sitzten...bla bla bla....abre das alles dauert nicht länger als 2 wochen...dann ist alles vorbaie....dann hast du nur wochenfluss.....verwechsele bitte nicht den dammschnitt mit den nachfolgenden schmerzen....
und sag dir eins!
du bist nicht die letzte und auch nicht die erste die das mitmacht....also mir hats geholfen.....hoffe ich konnte dir bissel helfen#cool
lg 813

11

Du schreibst so als ob jede Frau nach einem Damschnitt Schmerzen haben muss,ich hatte auch einen Damschnitt der hat mir aber nicht wirklich weh gemacht nur ein bisschen und es dauerte auch keine 2 Wochen sondern nur ein paar Tage,auch hatte ich keine Schmerzen beim pipi machen etc.




Lg Andrea mit Janic 23.11.05 und #baby im Bauch 17ssw

4

Bei uns im Geburtshaus wird kaum noch ein Dammschnitt gemacht - der Arzt meinte, nur einer pro Jahr, wobei sie letzten Jahr keinen gemacht hätten - also haben sie dieses Jahr noch einen gut ;-).
Dammrisse heilen besser.
Wenn Du Dich mit einer Wassergeburt anfreunden kannst, wäre das vielleicht auch was, da gibt es wenn, normal nur sehr leichte Geburtsverletzungen.
Katrin

5

Hallo Sandra!

Geh zur Geburtsplanung (etwa 3 Wo vor der Geburt) und sag dort klipp und klar, daß Du _keinen Dammschnitt_ gemacht haben willst! #cool

Ich hab das auch gemacht, erklärt, daß ich Prophylaxe betrieben habe (Dammassage, Heublumensitzbäder) und es drauf ankommen lassen will. #schwitz

Mein Wunsch wurde natürlich respektiert......und wie froh war ich drum, weil ich nämlich dann nicht mal gerissen und unverletzt vom Kreißbett aufgesprungen bin, als ob nichts gewesen wäre! #freu

LG Sybille

6

Hi Sandra,

ich selbst hatte keine Dammschnitt, da ich leider einen KS hatte #heul (hätte lieber den Dammschnitt genommen !)

Folgendes wurde mir aber von Dammschnitt-Mamis gesagt:

"ich habe es beide mal nicht gemerkt" - meine Mama über die Geburten meines Bruders und mir

"es war die Hölle, ich habe vorher sogar die Schere gesehen" - meine Schwägerin bei der Geburt ihres Sohnes

Ich glaube es hängt viel mit den Umständen der Geburt zusammen. Meine Schwägerin hatte über Stunden Presswehen, Doc der von oben auf den Bauch drückte und dann irgendwann den (erlösenden) Schnitt.

Ich denke das Thema läßt sich mit der Beschreibung von Wehen vergleichen. Ich selbst fand diese Stundenlangen Schmerzen nicht so schlimm. Klar, es hat weh getan, aber im Vergleich zu den Schmerzen nach dem KS war das ein Klacks. Und ich bin sicher, manch andere Frau hier sieht das genau andersrum ....

Hör in diesem Fall einfach auf dein Bauchgefühl. Wenn Du so viel Angst vor einem Dammschnitt hast, wirst Du dich vermutlich auch nicht richtig entspannen können.

Alles Liebe
Katinka

7

hallo sandra,

ich habe 2 x spontan entbunden und hatte 2 x einen dammschnitt und ich habe wirklich nichts davon gespürt auch nicht danach beim nähen.

der erste tat einige tage weh der 2te max. 2 tage alles super gelaufen und geheilt.

ich hatte keine schlechten erfahrungen mit einem dammschnitt.

lg sandra

8

Ich wurde bei drei Geburten geschnitten, hatte weder eine Betäubung noch sonst was, und kann dir versichern, dass du den Schnitt NICHT merkst.

Doch, du merkst ihn schon, aber er tut nicht weh;-)

Das einzige, was ich als sehr unangenehm empfand war jeweils das nähen.Vor dem nähen gab es zwar eine lokale Anästhesie, aber es war dennoch unangenehm.

LG
Simone

9

Hallo


Ich hatte auch einen Damschnitt aber der war echt nicht schlimm,ich bekam wehrend einer Wehe eine Spritze (die sah nur mein Mann) den Schnitt merkte ich nicht und auch das nähen war nicht schlimm,interessierte mich sowieso nicht was die da unten alles machten;-) ich sah nur mein Baby.Und auch danach verheilte dre Damschnitt super schnell hatte keine Probleme damit.


Lg Andrea mit Janic 23.11.05 und #baby im Bauch 17ssw

Top Diskussionen anzeigen