Umfrage: 3 Tage nach Entbindung Milchstau und Fieber???

Hallo.
In meinem einen Buch steht, dass viele Frauen etwa 3 Tage nach der Entbindung (wenn sie stillen) einen Milchstau und dadurch ausgelöst auch Fieber haben. Das ganze soll zwar nach ca. 24 Std. vorbei sein, hört sich ja aber trotzdem SEHR unangenehm an. Hattet ihr das???

Hummerchen (32. Woche)

1

Hi!

Nach 3 Tagen kommt der Milcheinschuss...heisse, harte Brüste....aber normalerweise wächst der sich nicht zum Milchstau aus, wenn man

1. Baby nach Bedarf stillt...
2. bei Bedarf(wenns arg ist) vor dem Stillen wärmt(warmer Waschlappen), nach dem Stillen kühlt(Quark ist gut, darf nicht zu kalt sein)...
3. wenns ganz schlimm ist, unter der warmenDusche ausstreicht!

Und eine Nachsorge-Hebi hat man ja auch und wenn sie ihr Fach versteht, wirds nicht schlimm!;-)

Übrigens hatte ich beide mal Mega-Brüste..steinhart...aber nur einen Milchstau, als die Lütte schon 3 Wochen alt war und mein Sohn, der normal immer fleissig mitstillte, nicht wollte...alleine hat die Zwergin das natürlich nicht geschafft...war aber nach ein paar Stunden wieder gut!


lg

melanie

2

Ein richtig heftiger Milchstau (also mehr als nur ein bisschen harte Brüste :-P) fühlt sich wie eine ausgewachsene Grippe an. Kopf und Gliederschmerzen, die Brust schmerzt bei jeder Berührung, Fieber, Mattigkeit, usw. Ich durfte gleich drei davon hintereinander haben, aber meine Tochter hatte auch eine Trinkschwäche und schaffte es zwar, die Milchbildung anzuregen, aber nicht, an der Brust zu trinken. Daher musste ich abpumpen und dann hatte ich auch keinen Milchstau mehr.

Manche Babys kommen zur Welt und trinken gleich wie die Weltmeister. Schön für die Frauen, die so eines erwischt haben (und die meist gar nicht verstehen können, dass manche Frauen sowas wie Stillprobleme haben...). Die meisten Babys müssen es erstmal lernen und da kann es schon mal zu einem oder mehreren Milchstaus kommen. Wenn man rechtzeitig darauf reagiert, kann man das schlimmste aber nochmal abwenden.
Dass Babys es gar nicht hinbekommen und dann irgendwann die Brust komplett verweigern (so wie meine Tochter #augen), ist aber glücklicherweise die Ausnahme.

LG Steffi

Top Diskussionen anzeigen