2. Kaiserschnitt und dicker Bluterguss im Bauch !Hebi Gabi bitte auch!

Hallo ,

meine Schwester hat am 29.01. ihre Tochter per Kaiserschnitt bekommen.
Schmerzen hatte sie erstmal wie beim 1.auch , aber seit dem 01.02.wurden die Schmerzen schlimmer , ihr wurde im Kh gesagt sie solle kühlen.
Am Samstag wurde sie entlassen und seit Sonntag hat sie tierische Schmerzen.Der Bauch ist oberhalb der Narbe dick angeschwollen und hart sowie stellenweise rot.Sie kann sich kaum bewegen.

Ihr FA sagte ihr dann heute sie hätte einen 6x11 cm grossen Bluterguss im Bauch und hat ihr Salbe verschrieben , mehr könne man nicht machen.Das könne bis zu 6 Monaten dauern.

Ich hab da aber doch ein bisschen Angst, kann das wirklich so bleiben?Muss das geronnene Blut nicht da raus?Das kann doch nicht richtig abheilen oder?

Vor allem meinte ihr FA auch noch , das es sein könnte das ihr die Narbe aufgeht und das Blut da rauslaufen könnte.

Habt ihr Tipps für uns?
Ich wär ja schon längst im KH deswegen , ich hätt zuviel Angst.

LG Jolin

1

Sie soll nochmal ins Krh. zurück, die das "verzapft" haben- manche punktieren das auch (je nach Einstellung des Krh.).

Was sagt und macht denn ihre Nachsorgehebamme dazu?

LG

Gabi

2

Hallo Gabi ,

danke dir erstmal , hab eben mit ihr telefoniert und ihr gesagt sie soll nochmal ins KH fahren.
Mir würde das keine Ruhe lassen ehrlich gesagt .

Eine Nachsorgehebamme hat sie nicht , ist hier bei uns auch nicht so einfach eine zu finden die soweit fährt , hier in unserer Nähe gibt es keine.Das nächstgelegene ist ca 20 km entfernt .

Hatte ich damals auch Schwierigkeiten eine zu finden hat aber jedesmal funktioniert , aber vielleicht will meine Schwester das auch nicht.

Vielen Dank !

3

Huhu,
ich hatte das auch. Und zwar beides, einmal eine rote heisse (harte) Stelle unter dem Bauchnabel und dann noch einen dicken blauen (lila-grau-grünen ;-)) Fleck etwas daneben. Der Fleck war wohl normal, da wird ja auch ganz schön rumgeruckelt ;-). Ging nach ein paar Wochen wieder weg.
Die rote Schwellung war allerdings eine Entzündung und damit ist nicht zu spassen. Ich musste dagegen fast 2 Wochen Antibiotika nehmen.
Beim 1.KS hatte ich übrigens nichts dergleichen.
Schick sie ins KH!
Gute Besserung.Jo

4

Ich hatte auch ein riesiges Hämatom nach meinem KS.
Meine Narbe wurde nach drei Tagen noch einmal aufgemacht und das Blut abgesaugt. Innerhalb der folgenden zwei Wochen wurde dann insgesamt noch 5 Mal punktiert.
Ich würde auch noch mal ins KH gehen, vor allem, wenn deine Schwester keine Nachsorgehebamme hat!

Ansonsten: was Schweres auf den Bauch legen, enge Unterhosen tragen, um Druck aufzubauen und wirklich viel liegen, damit nicht immer mehr Blut nachläuft!

Alles Gute!!

5

Hallo ,

danke euch für die Antworten , aber ich hab den Eindruck meine Schwester nimmt das auf die leichte Schulter.

Sie war vorgestern zwar im KH , da wurde dann auch Blut abgesaugt und sie sollte gestern wiederkommen.
Der Arzt der gestern Dienst hatte hat sie dann ziemlich schroff abgewiesen und wieder nach Hause geschickt.
Ich hätt mir den mal vorgenommen , aber das muss sie ja selber wissen.

Liegen kann sie nicht viel , sie hat noch einen Sohn von 18 Monaten , der verlangt natürlich auch nach Mama.

LG

Top Diskussionen anzeigen