schwanger im Wochenbett????

meine kleine kam am 16.12. per Kaiserschnitt zur Welt.
mein Schatz und ich hatten also 4 wochen nach dem KS #sex ohne zu Verhüten#hicks:-[
jetzt hab ich die Hosen voll,
wie hoch ist die Wahrscheinllichkeit wieder schwanger zu sein??
muss ich die Pille danach holen?

danke im Voraus für Antworten..
lg#gruebel

Hallo,

genauso hoch wie sonst auch #gruebel
Wenn du dich dann sicherer fühlst dann hole die Pille danach!

Alles liebe Jean

Hallo,

ich würde sagen, die Wahrscheinlichkeit hängt davon ab, ob und wieviel Du stillst. Unter der Hand sagen Frauenärztinnen und Hebammen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau, die voll stillt und dabei keine längeren Pausen als 6 Stunden hat, eigentlich (!) nicht schwanger werden kann.

Solltest Du nicht (voll) stillen bzw. lange Pausen zwischen den Stillmahlzeiten haben, hast Du schon ein höheres Risiko.

Wir haben nach der ersten Geburt auch nicht verhütet, ich war da ziemlich fatalistisch und hatte wohl auch einen starken Kinderwunsch. Doch bei den Kontroll- bzw. Krebsvorsorgeuntersuchungen bei meiner FÄ waren meine Eierstöcke immer im Tiefschlaf. Die erste Regel hatte ich ein Jahr nach der Geburt und damit fast 2 Jahre nach der letzten. Aber da bin ich wohl ein Sonderfall gewesen und verlassen auf meine Sterilität habe ich mich auch nicht wirklich.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen - wenn Du nicht schwanger werden willst, würde ich es nicht darauf ankommen lassen und vorher verhüten; die "Pille danach" ist ein schwerer Eingriff in den Körper!

Liebe Grüße und toi toi toi,
Sabi.

Die Abstände sollten nicht geringer als 4 Stunden sein und selbst damit sind schon reichlich Frauen auf die Nase gefallen :-p.

LG

Gabi

Das ist vollkommen falsch, die Ärzte und auch Hebammen sagen das Stillen gar KEINEN Schutz gibt! ;-)

weitere 5 Kommentare laden

Irgendeine Userin hat doch ein GUINESS of Urbia zusammengestellt, der kürzeste dort genannte Geschwisterabstand war 10,5 Monate.

Die Mutter einer Freundin von mir hat ihre beiden Kinder auch im Abstand von 10 Monaten bekommen.

Ich kenne viele, die trotz Vollstillens nach 6-8 Wochen ihre Periode wieder bekommen haben, also DARAUF würde ich mich nicht verlassen! Meine Vorrednerin sprach von mindestens alle 6 Stunden stillen, meine Hebamme aber davon, dass tatsächlich in den meisten Fällen nur dann ein Schutz vor SS nur gewährleistet ist, wenn man mindestens alle ZWEI STUNDEN stillt. Und wer tut das schon Tag und Nacht über Wochen und Monate? #kratz

LG und alles Gute,

Steffi

Wenn du nicht stillst hol dir die Pille danach- man ist nie fruchtbarar als nach der Geburt und von daher verlass dich da auf garnichts.

LG

Gabi

hallo gabi #freu,

echt???

warum? ich meine, warum hat mutter natur das so eingerichtet?

LG

Luise

Tja,

ich kann dir ja nur von meinen Erfahrungen erzählen: vor dem 1. Kind war ich noch ein PCO-Verdachtsfall (Polycystische Ovarien, ein klassisches Unfruchtbarkeitssymptom, seufz) - nach 6 Monaten war ich schwanger und wir haben uns nur am Wochenende gesehen, hatten also nicht so viel "Gelegenheit".

Beim zweiten Kind war ich genau 6 Wochen nach Beendigung des Stillens (habe 12 Monate gestillt, davon 6 Monate voll) wieder schwanger. Im ersten Übungszyklus und bei nur einem EINZIGEN Mal Sex in diesem ganzen Zyklus. Ach ja, das PCO-Syndrom hat sich nach der ersten SS komplett in Luft aufgelöst, meine FÄ lacht mich nur noch aus, wenn ich ihr damit komme.

Mein ganz individuelles, persönliches Fazit: Wir Frauen mit Kindern sind im Sinne der Evolution einfach Erfolgsmodelle. Es hat super geklappt, Kind lebt, Mutter lebt, im Idealfall ist das Kind auch noch gelungen im Sinne von gesund - das muss zum Fortbestand der Art wiederholt werden. Also - schwupps, ist man wieder schwanger. In dieser Hinsicht spricht auch eine Menge dafür, warum eben viele Frauen doch steril sind wärend des Stillens (ich bin so eine): Die Mutter soll all ihre Kraft diesem Kind widmen, denn früher war das erste (und zweite) Lebensjahr das mit der höchsten Kindersterblichkeit...!

Ich finde das alles ziemlich plausibel. Da wir aber mittlerweile von den Bäumen runter sind (...), würde/werde ich - will ich nicht nach 1 1/2-2 Jahren das dritte Kind unter dem Weihnachtsbaum liegen haben, grins - sicher verhüten (also mit Pille oder evtl. - ich zögere noch - mit der Spirale).

LG,
Sabi.

Hallo!
meine Hebamme hat mal erzählt, dass man in den ersten Wochen nach der Geburt sehr leicht schwanger wird, wenn man nicht stillt, weil die ganzen Eier, die während der SS nicht "gesprungen" sind, sozusagen in der Warteschleife hängen und nach der Geburt alle losspringen.#ei

Man hat also häufige Eisprünge nach der Geburt und kann dementsprechend schnell ss werden...


LG

daviecooper + Charlotte (7.7.2006)

Top Diskussionen anzeigen