Gefühl wie eine Mega-Prellung nach der Geburt?

Hallo,

wollte mal bei euch nachfragen, ob ihr auch nach der (natürlichen) Geburt einer Megaprellung am Beckenknochen habt/ hattet? Ich habe vor 8 Tagen entbunden und habe mich eigentlich am ersten Tag schon recht gut gefühlt danach. Nur diese Schmerzen am Beckenknochen werden kaum besser. Ein blauer Fleck ist aussen nicht zu sehen, aber meine Hebi meint, da könne natürlich trotzdem eine innen sein, die man nicht sehen kann. Nur machen könne man dagegen nichts, ausser abwarten. Es war eine Saugglockengeburt, bei der es sehr schnell gehen musste und sie mir das Kind quasi unten raus gerissen haben und gleichzeit von oben mich zerquetscht haben, als sie auf mir drauflagen....#schock

Es ärgert mich etwas, weil ich kreilaufmäßig wieder ziemlich fit bin, nur so bald ich etwas in der Wohnung rumgerannt bin, tut unten wieder alles weh. Ich habe auch einen Dammriss zweiten Grades und einen Scheidenriss, aber da kommen nicht die Schmerzen her.

Habt ihr noch Tips, was man da machen kann?

lg Ellen

Liebe Ellen,

habe meine Tochter am 05.12.06 spontan entbunden. Da sie es sehr eilig hatte, kam der Kopf etwas schnell, dadurch ist der Beckenboden auch etwas in Mitleidenschaft gezogen! Die Schmerzen die Du beschreibst kenne ich gut! Bei mir wurde das erst nach 3 Wochen besser! Heute merke ich jetzt gar nichts mehr!
Machen kann man da nicht wirklich was! Hat mich auch geärgert, da ich 3 Stunden nach der Geburt schon wieder zu Hause war und mich eigentlich total gut gefühlt habe! Gönn Dir einfach immer mal wieder ein bischen Ruhe und leg die Füße hoch, schließlich ist es bei Dir ja erst 8 Tage her!!!!!

liebe Grüße
Silke

Erstmal herzlichen Glückwunsch!

Ja das kann schon sein dass alles ziemlich geprellt ist.

Hol dir in der Apotheke Arnica C30-täglich einnehmen.5 Globuli.Damit müsste es schnell deutlich besser werden!

Ansonsten kannst du die Globuli bei jeder Art der Verletzung nehmen-auch bei deinen Kindern!

LG Tina

Also das Gefühl einer Prellung kannich bei mir jetzt nicht feststellen, aber mir tut generell alles in der Bauchgegend noch etwas weh. Meine Hebi meinte, die ganzen Organe müssten sich jetzt erst mal neu sortieren (waren ja alle ien wenig eingequetscht). Das wäre völlig normal.

Wärme tut eigentlcih immer gut. Pack Dir doch mal ein Kirschkernkissen drauf und vor allem schone Dich!! Nach 8 Tagen kannst Du nciht erwarten schon wieder topfit zu sein!

LG,

Birgit

Hallo ihr drei,

danke für eure Antworten. Die Arnica-Globuli habe ich heute das erste Mal von meiner Hebi bekommen, mal schauen ob sie bei mir wirken.

Die Sache mit dem Kirschkernkissen kann ich nicht machen, ich müßte es ja zwischen meine Beine auf den Genitalbereich legen #schock direkt auf die Dammnaht, ist wohl nicht so eine gute Idee ;-)

Liegen tue ich ja schon fast den ganzen Tag, nur ab und an flitze ich durch die Wohnung um die Milchpumpe fertig zu machen, zum Duschen etc. , das läßt sich wohl nicht ganz vermeiden ;-)

Trotzdem danke für eure Tips!°

lg Ellen

Hallo Ellen,

ich hab neben nem geprellten Steiß auch ein beidseitiges Hämatom gehabt, allerdings hat man das außen gesehen.
Statt purem Arnica würde ich Dir "Traumeel" empfehlen. Ist ebenfalls homöopathisch, wird aber u.a. bei Prellungen und Blutergüssen eingesetzt. Gibts als Tabletten und als Salbe zur lokalen Anwendung.
Ich fands ebenfalls angenehm, den Nahttee richtig kalt werden zu lassen und damit zu spülen.

LG Jenny

P.S.: Hämatome lösen sich am besten, wenn das Gewebe in Bewegung ist, auch wenn es schmerzt

Top Diskussionen anzeigen