HILFE - Wochenflußstau

Hallo zusammen,

ich habe am 26.12.06 meine Tochter entbunden. Der Wochenfluß hat genau eine Woche angehalten. Seitdem (5 Tage) tut sich nichts mehr #schock Hab schon Bauchmassagen, Wärmflasche, Akupunktur, eine künstliche Weitung des MuMu, eine Spritze und Nasentropfen mit Oxytozin hinter mir, aber der Wochenfluß setzt einfach nicht ein #heul Auch das in Bauchlage untergeschobene Kissen bringt nichts. Zudem trinkt unsere Kleine sehr schlecht, was für Nachwehen auch nicht unbedingt förderlich ist.

Meine FÄ meinte, dass sich der MuMu zu schnell geschlossen hätte. Die Gebärmutter hat sich nicht zeitgerecht zurück gebildet und ist noch mit Blut und Gewebestückchen gefüllt. Die Stückchen seien aber so groß, dass sie durch den engen MuMu nicht durchpassen.

Sowohl meine Hebamme als auch FÄ sind anscheinend etwas ratlos, weil nichts so wirklich anschlagen will. Wer hat soetwas auch schon einmal durchgemacht? Habt ihr weitere Tips wie ich den Wochenfluß wieder in Gang bringe?

LG Chini

1

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Tochter.

Ich habe nach meinem zweiten Kind von meiner Hebamme Kügelchen bekommen, die den Wochenfluss angeregt haben, lass mich lügen, es war glaube ich "Gänseblümchen" (halt nur auf Latein)?! Frage deine Hebamme doch mal danach. Allerdings hätte sie dir diese sicher schon gegeben, wenn sie die kennen würde.
Die haben bei mir jedenfalls super geholfen.

Alles Gute
meibur

3

Hallo,

die Gänseblümchen-Globuli hatte ich in meiner langen Aufstellung glatt vergessen. Kennt meine Hebamme, haben aber leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht. #schmoll

War jetzt bei einer Chinesin zur Akupunktur und sie hat mir einen Rückbildungstee bestellt. Der kommt hoffentlich am Montag und hilft.

LG Chini

2

* Rückbildungstee (ist Frauenmantel mit drin, gibts in der Apotheke)
* Darmtätigkeit anregen (zur Not einen Einlauf machen)

Stillst du? Viiiiiiiel Stillen, immer anlegen und am besten dazwischen abpumpen (ich hatte beim Abpumpen immer höööllische Nachwehen)

4

Hallo,

Rückbildungstee ist bestellt und wird hoffentlich Montag eintrudeln. Hoffe mal, dass der anschlägt #klee

Probleme mit der Verdauung habe ich keine, also würde der Einlauf nichts ändern. Tja und das mit dem Stillen ist so eine Sache... Wäre meine Tochter genauso unersättlich wie mein Sohn, dann hätte ich bestimmt keine Probleme mit Wochenflußstau ;-) Aber leider ist sie sehr genügsam und nach kurzer Zeit immer satt. Das Stillen scheint sie richtig zuu erschöpfen.

Gerade waren wir das erste Mal eine Stunde spazieren. Bisher ließ der Dauerregen das ja nicht zu. Und was soll ich sagen? Das erste Mal seit 6 Tagen war wieder ein wenig Blut auf der Vorlage. Also ab an die frische Luft #huepf

Danke!
Chini

Top Diskussionen anzeigen