Wunschkaiserschnitt in München???

Hallo ihr lieben,
mich würde mal interessieren ob jemand von euch in München nen Wunschkaiserschnitt hat machen lassen und wo ihr den machen habt lassen.

Ich wollte eigentlich in der Geisenhofer Klinik entbinden und habe dort mal nachgefragt ob die auch nen WKS machen, dort wurde mir nur gesagt das hängt von meinem FA ab, da es nur Belegärzt gibt #kratz oder irgendwie so #hicks

Ich hab mich zwar noch nicht entschieden wie ich meinen Zwerg zur Welt bringen möchte, aber möchte eben schonmal über alles informiert sein.

lg uggl 24+2 SSW

1

Hi,


das Rechts d. Isar soll sehr schnell mit dem Skalpell sein, erkundige Dich doch mal dort.....

Das eine OP immer risikoreicher als eine normale Entbindung ist muss ich Dir nicht extra sagen, oder??

LG

blum

2

Hi,

ich hatte auch viel rumüberlegen müssen. Aber für mich stand schon bevor ich schwanger wurde fest daß ich KS möchte.

Nun habe ich mich auch fest entschlossen, daß ich per WS-KS entbinden werde.

Habe mich auch bei der Geisenhofener Klinik schlau gemacht aber da man dort einen Belegarzt braucht und mein Arzt keiner ist, war mir dies zu umfangreich. Du musst auch bedenken daß in der Geisenhofener Klinik nur ein Arzt für dich zuständig ist, daß war mir zu unsicher. Obwohl die Klinik sehr gemühtlich sein soll also von der Atmosphäre.
Dann habe ich mich aber für das Klinikum Großhadern entschieden, da es das Beste in München sein soll, da dort rund um die Uhr Ärzte und Spezialisten im Einsatz sind.
Es ist auch wichtig daß die Hebis rund um die Uhr da sind und nicht zu bestimmten Zeiten arbeiten.

Also mir ist es schon wichtig daß rund um die Uhr jemand da ist.
Außerdem fühle ich mich persönlich wohl in dem Klinikum, da dort alles sicherer ist.
Habe mich auch schon bez. KS informiert aber da muss man bei der Anmeldung einfach mit dem Arzt darüber reden und ihm sagen daß man den Wunsch hat und dann klappt das auch.

Wünsche dir noch eine schöne Kugelzeit ;-)

LG Roj 33.SSW

3

hallo!

Wenn ich das lese wird mir schlecht (sorry)!

Bei mir MUßTE ein Kaiserschnitt gemacht werden weil Lisa falschrum lag!
Und ich war todtraurig das ich nicht normal entbinden konnte!
Das gehört für mich einfach zur Schwangerschaft dazu!!!!!!!!

Bin so wütend wenn ich sowas höre: WUNSCHkaiserschnitt!:-[

5

ich wüsste nicht was DICH das anzugehen hat #kratz

ich schreib dir schließlich auch nicht vor welches klopapier du nehmen sollst #augen :-[

6

Hi,
das ist ja wohl eine ganz persönliche Angelegenheit und die Entscheidung bleibt jedem selbst überlassen. Wenn Du noch keine natürliche Geburt hattest, kannst Du sowieso nicht mitreden. Abgesehen davon, kann man auch mit BEL spontan entbinden.
Gruß, Anja

weiteren Kommentar laden
4

also ich hatte einen notkaiserschnitt in der 42.woche und wurde daher notfallhalber in die geisenhofer eingeliefert. wenn du dort hin möchtest, brauchst du einen arzt, der dort belegarzt ist. zb dr. villinger am isartor ist einer. kannst ja mal googeln. sehr nett. es gibt sehr viele ärzte, die dort belegbetten haben. ansonsten lag bei mir im zimmer eine mit KS auf wunsch. die hatte es allerdings in der klinik nicht so einfach. ich hatte den eindruck, dass ärzte und schwestern es dort nicht gern sehen, wenn jemand WKS möchte. zumindest nicht das team, das an dem tag gearbeitet hat, denn sie hat erzählt, dass ewig lang auf sie eingeredet wurde und sie auch nicht sehr freundlich behandelt wurde. ob das stimmte, weiss ich allerdings nicht, da die junge dame auch sonst sehr kompliziert war. ich selber war in geisenhofer sehr, sehr zufrieden. und was WKS betrifft, ich finde, das sollte jede frau selbst entscheiden können. ich selbst hätts mir zwar anders ausgesucht und habe lange psychisch mit meiner geburt gehadert, aber dennoch sollte es dafür keine vorhaltungen geben, wenn eine frau sich das so aussucht.

shark

Top Diskussionen anzeigen