Wassergeburt.... wie war das bei euch?

Hallo,
ich bin zum 2. Mal schwanger und wünsche mir dieses Mal (ich habe noch 5 Wochen vor mir) eine Wassergeburt. Wie war das bei euch so? Ich höre manchmal dass der Mann auch mit ins Becken sitzen kann, habt ihr das gemacht? Was hattet ihr an? Ich vermute mal ihr ward nackt oder? Fände ich ansich am sinnigsten. Seid ihr gerissen?

Danke.

Gruß Nadine&Michelle&#baby Maurice(35.SSW)

1

Ich war allein in der Wanne (mein Mann saß daneben), war - logisch - nackt und hatte einen Dammriß, der aber schnell verheilt ist.

Ich fand es super angenehm in der Wanne und würde es auf jeden Fall wieder machen!

2

Hallo,

meine Tochter ist am 26.12.06 bei einer Wassergeburt zur Welt gekommen. Es war super! Kann ich nur empfehlen. Bei meinem Sohn hätte ich schon gerne eine Wassergeburt gehabt. Dummerweise hat mich die Hebamme aber kurz vor Beginn der Preßwehen aus der Wanne geholt #schmoll Er ist dann auf dem Kreißbett zur Welt gekommen.

Jedenfalls wußte ich ja diesmal was auf mich zukommt. Und ich hab mich durchgesetzt ;-) Bin gegen 15 Uhr nur mit einem T-Shirt bekleidet und mit noch erträglichen Wehen in die Wanne geklettert. Als einige Zeit später das CTG angelegt wurde, habe ich das T-Shirt dann ausgezogen und die Hebamme hat mir ein Handtuch über die Brust gelegt. Gegen 15:45 Uhr meinte ich noch zu meinem Mann, der neben der Wanne saß, dass die letzten Wehen etwas schmerzhafter waren. (Klar, waren ja auch die Übergangswehen wie sich kurze Zeit später herausstellte #hicks ) Jedenfalls platzte kurz darauf die Fruchtblase und der Oberarzt wurde gerufen. Nach nur zwei Preßwehen schwamm unsere Caroline um 15:58 Uhr schon im Wasser #freu Als mein Mann bereits am Abnabeln war erschien dann auch der verdutzte Oberarzt ;-) Der hat dann ein wenig später die Plazenta begutachtet und einen kleinen Riß genäht. Ansonsten hatte ich nur leichte Abschürfungen. Ich war nach der wirklich leichten Geburt sogar so fit, dass ich zu meinem Mann gesagt hab, dass er mich direkt wieder mit nach Hause nehmen könnte. Ok, ich bin dann doch im KH geblieben, weil unsere Süße eine Woche zu früh gekommen ist und mein Mann noch keinen Urlaub hatte. Aber eine Wassergeburt kann ich nur jedem empfehlen. Auf dem Kreißbett haben die Ärzte bestimmt wo es lang geht. In der Wanne hab ich alles alleine gemeistert und die Hebamme hat nur zugeguckt. Sie hat lediglich den Kopf der Kleinen beim Durchtritt etwas gebremst.

Ich wünsche dir eine genauso schnelle, schöne und komplikationslose Wassergeburt wie ich sie auch erleben durfte.

LG Chini mit Caroline (11 Tage) und Benedikt (1 Jahr und 10 Monate)

3

Hallo Nadine.

also nackt zu sein hätte mri wohl gar nicht gefallen. Ich habe ziemlich große Brüste und die hätten mich wohl trotz allem gestört ;-). Ich hatte deshalb ein enges Unterhemd von meinem Mann an. Das war super, hat gar nicht gestört, war ganz leicht und hat dennoch ein bisschen gehalten :-p

Mein Mann wäre bei einer großen Wanne mit rein gekommen. Bei uns im Krankenhaus ist die Wanne aber recht klein. Eher wie zuhause, deshalb hat er direkt links neben der Wanne gesessen. Du musst aber wissen, dass die Wanne nachher wirklich aussieht wie Sau#hicks. Das ist sicher nicht jederManns Sache.

Wir hatten auch vorher mit einer Wassergeburt geliebäugelt, waren aber noch festgelegt. Eigentlich bin ich auch nur in die Wanne, weil mir die Wehen so stark in den Rücken gezogen sind und ich etwas entspannnen sollte. Tja, ich wollte dann aber nicht mehr raus #schein.

Ich hatte en Dammriß 2. Grades, von dem ich aber zu keinem Zeitpunkt irgendetwas gemerkt habe. Der Arzt hat super genäht#freu, Gott sei Dank das einzige, das er gemacht hat:-p.

Ich war auch gleich wieder fit, wenn auch ziemlich wackelig#huepf. Bin alleine aus der Wanne geklettert und zum Nähen gelaufen und hab mich danach alleine geduscht. Mein Mann hat derweil gemeinsam mit der Hebamme unseren Knödel versorgt.

LG,
die Landmaus

4

Also ich fand es super, hatte aber WG nur beim zweiten Kind, beim ersten wollte ich aus der Wanne wegen meinem Kreislauf raus.

Ich war nackt und hatte nur ein Handtuch auf der Brust, wurde immer wieder nass gemacht, da warmes Wasser auf dem Busen wehenfördernd ist.

Beim ersten bin ich geschnitten worden beim zweiten im Wasser hatte ich nur einen ganz kleine Dammschürfung #freu

Es war einfach super im Wasser ich konnte mich in der Wanne besser festhalten und habe mein Kind ganz alleine geboren und aus dem Wasser heben dürfen.
Wegen der Nachgeburt musste ich aus der Wanne, aber meinen Mann wollte ich nicht noch in meiner Wanne haben ;-)

Kannst aber im KKH fragen, ob das erlaubt ist.

Gruss Jacqi

5

die wassergeburt zuhause war das schönste geburtserlebnis, das ich je hatte. keinerlei verletzungen wie bei den anderen "klassischen" kh-geburten vorher.

meinen geburtsbericht mit mehr details findest du hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=43&tid=681061

lg, uvd

Top Diskussionen anzeigen