"die Schmerzen vergisst man wieder" zweites Kind ja oder nein?

Hallo,

nach der Geburt meines Kindes meinten alle "das vergißt du wieder und danach bekommst du noch ein Kind"! Ich muss aber sagen, dass ich es nach 3 Monaten noch immer nicht vergessen habe und auch kein Kind mehr will.
Die Geburt ging sehr schnell und es war auch danach ein schönes Erlebnis....aber vergessen kann ich diese Schmerzen nie und ich weiß, dass ich auch kein Kind mehr haben will. Vielleicht ändert sich mal meine Einstellung - aber ich denke wohl nicht!

Wie geht es euch dabei?

LG

1

Hallo!

3 Monate sind ja noch nicht sooo lange...!
Warte mal ab, wie Du in 1, 2 oder 3 Jahren denkst...! ;-)

Nach meinem 1. Sohn wollte ich auch nieeeee wieder ein Kind.................................. - es folgten noch 3 weitere.......................!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! #freu:-p#augen

2

HAllo!

Also nach 3 Monaten hab ich auch gesagt: NIE WIEDER!!!
Zumal meine Tochter auch noch ein Schreibaby war.
Bis sie ungefähr ein Jahr alt war, wollte ich kein zweites Kind mehr.
Dann konnte ich es mir so langsam wieder vorstellen, irgendwann mal noch ein Kind zu bekommen.
Und jetzt, 20 Monate nach der Entbindung sind wir felsenfest davon überzeugt, in den nächsten Monate für zweite Kind zu üben.

LG

3

Hmmm ... ich weiß auch noch, daß es sauweh tat aber ich hab es geschafft und will auf jeden Fall noch eins! Ehrlich gesagt, die Aussicht auf noch mal wochenlang Übelkeit, wochenlang Elefantenfüße, wochenlang "nicht mehr bücken können" (und das dann mit Kleinkind!!!), wochenlang Wochenfluß finde ich wesentlich nerviger als die Aussicht auf noch mal einen Tag Geburt.

Wenn Du eine Horrorgeburt gehabt hättest, könnte ich Dich verstehen, aber wenn es schnell ging und im Nachhinein ein schönes Erlebnis war?#kratz

4

....3 Monate....nach 3 Monaten hatte ich auch noch nix vergessen.

Die letzte GEburt liegt nun fast 3 Jahre zurück.Ich weiß das die Geburt Höllenschmerzen waren aber WIE sie waren weiß ich nimmer.

Lass dir erstmal ein bissl Zeit.

Und bei uns kommt NR.2 Anfang März, obwohl ich kurz nach der GEburt gesagt hab:NIE WIEDER

Das ist Quatsch.

Man bekommt Kinder weil man sie sich wünscht und man entscheidet nicht nach dem Schmerzgrad,das wär ja noch schöner.

5

laos würde auch sagen, allein an den Schmerzen macht man die Entscheidung für ein weiteres kind nicht aus. Aber es ist schon so, das bei uns in einigen Monaten die nächste Geburt ansteht und ich diesmal unruhiger an die ganze Sache rangehen als bei Kind nummer eins, wo ich noch gar keine Vorstellung von dem was da kommt hatte.

6

Mir geht es da bisher ähnlich wie Dir. Auch "Sobald man das Kind im Arm hält, ist alles vergessen" kann ich nicht gerade bestätigen... #bla

Wobei ich auch sagen muß, daß laut Hebammen und Ärzten die Geburt von meinem Kleinen wirklich mies war (aber vielleicht sagen die das ja jedem#kratz ) - Einleitung Freitags um 10 Uhr, von da an Wehen in 10 Minuten-Abständen, ab 22 Uhr dann in maximal 4 Minuten-Abständen. Bis ich mich zur PDA durchgerungen hatte, war der Kleine angeblich schon fast da. Nur kam dann der Geburtsstillstand, ich habe über 4 Stunden gehört "Nur noch ein bißchen, man sieht schon die Haare!".
Zum Schluß hatte ich 2 Hebammen und 2 Ärzte da, einen riesigen Dammschnitt und eine Saugglockengeburt... Mir war zwischenzeitlich echt egal, ob ich odr das Kind krepiere, Hauptsache, das Ganze ist endlich irgendwie vorbei!
#schock

Ok, das ist noch keine 3 Wochen her - aber im Moment könnte ich echt nur bei dem Gedanken daran heulen... #heul

Ich habe hinterher zu meinem Freund gesagt, daß ich echt hoffe, ich vergesse nie, wie schrecklich das war - nicht, daß ich aus Versehen noch ein Kind bekomme!!! ;-)

LG
Nadja mit Collin (*16.12.2006)

7

Ich habe genauso wie Du gedacht und mich auch nicht mit dem Gedanken anfreunden können, für ein weiteres Kind jemals so viel Liebe wie für das 1. empfinden zu können... das sind die Hormone und das ist ganz richtig so.

Naja, als dann 2 Jahre vergangen sind, habe ich mich dann doch gaaaanz langsam mit dem Gedanken an das 2. anfreunden können. Wir wollten ja immer schon 2 Kinder.
Jetzt allerdings ist die Fam.-planung sicher abgeschossen:) mehr als 2 Schreihälse kann ich pers. nicht verkraften:)

Aber wenn Du absolut kein Kind mehr willst, ist das sicher ok.Ich kenne viele Frauen, die es bei einem belassen und damit super zufrieden sind.
Wichtig ist nur, dass Du Dich dabei 100% wohl fühlst. Die Schmerzen bei der Geburt habe ich innerhalb eines Jahres ganz langsam verwunden und auch den KS.

LG Sissy

10

Hallo Sissy,
genau das, was Du gerade geschrieben hast, ging mir in den letzten Tagen durch den Kopf/durchs Herz. Ich kann mir einfach nicht vorstellen für noch irgendein Wesen auf der Welt soviel Liebe, Wärme, Zärtlichkeit... zu empfinden, wie für meine kleine Maus Louisa. Mein Freund redet schon jetzt von unserem 2. Kind (Louisa ist jetzt 6 1/2 Wochen "alt") und obwohl die Geburt toll war und ich mich auch so langsam von der Zeit danach erholt habe, kann ich es mir nicht so ganz vorstellen, obwohl ich immer mehrere Kinder (3) wollte... Ändert sich das, wenn das 2. da ist?
LG Silke

8

Hallo!

Mir geht es genauso wie dir. Ich hatte auch keine Horrorgeburt, aber vergessen kann ich dieses Erlebnis nicht!
Ich möchte kein 2.Kind, aber ich mache diese Entscheidung auch an anderen Dingen fest, z.B. der dicke Bauch, womit man sich nicht bewegen konnte, das ständige Schwitzen in der SS, der fiese Wochenfluss, die Dammnaht usw...


LG
Ina + Maya 7Mon.

9

Meine Schwester hatte ne Horrorgeburt, die Ärzte haben sich übel verhalten und man musste den Kleinen zuletzt mit der Zange holen #schock Sie hat sich von dieser Geburt seelisch bis heute nicht erholt und sagt ganz klar, sie möchte auf keinen Fall jemals ein 2. Kind. Der Kleine ist mittlerweile bald 8 Jahre alt, sie ist 36ig und das Thema hat sich sowieso rein biologisch bald erledigt #schwitz

Ich selber kann da leider nicht mitreden, weil ich noch keine Geburt erlebt habe. Aber da Du eine relativ schöne Geburt hattest denke ich auch, dass Du Deine Meinung noch ändern wirst. Es gibt ja viele Dinge, wo man zuerst sagt: "Oh Gott, nie wieder." Und kurze Zeit später sieht alles anders aus #freu

Ausserdem wäre es für Dein Kind bestimmt schöner, mit einem Geschwisterchen aufzuwachsen ;-)

Lass Dir Zeit, das wird schon....

Liebe Grüsse
Smash79

Top Diskussionen anzeigen